• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Grundschule achtet auf den guten Ton

NWZonline {{SHARING.setTitle("Grundschule achtet auf den guten Ton")}}

Inklusion:
Grundschule achtet auf den guten Ton

BAD ZWISCHENAHN Stühlerücken, Papierrascheln, mit dem Nachbarn tuscheln – was viele in der Schule allenfalls stört, kann für manche Kinder Ausschlusskriterium sein. Jungen und Mädchen mit Hörbeeinträchtigungen, aber auch Kinder mit einer anderen Muttersprache als Deutsch oder solche mit Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADHS) hören zwar etwas, was sie verstehen, ist aber oft etwas anderes – und damit oft falsch.

Das hat die Grundschule am Wiesengrund erkannt und sich auf den Weg gemacht. Innerhalb des Kooperationsverbundes der Grundschulen in der Gemeinde soll die Einrichtung Schwerpunktschule für Kinder mit Hörbeeinträchtigungen werden. Solche Kinder sollen im Zuge der Inklusion künftig möglichst in ihrem sozialen Umfeld beschult werden, nicht mehr getrennt in Förderschulen. Eine Fortbildung des Kollegiums durch die Arbeitsgruppe „Hörsensible Universität“ von Prof. Dr. Gisela Schulze hat bereits stattgefunden, der Kontakt zum Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte wird ausgebaut, eine Projektwoche ist noch dieses Schuljahr geplant.

Einen Vorgeschmack bekamen die Schüler am Donnerstag: Der schwerhörige Sänger und Musiker Daniel Denecke gab ein kleines Konzert. Mit seinem Projekt „Ear to heart“ tourt er bundesweit durch Schulen, um Kinder, Jugendliche, Lehrer und Eltern für das Thema Hören zu sensibilisieren. „Ich habe früher selber in der Schule gesessen und nichts mitgekriegt.“ Heute versucht er, Kindern das Thema durch Musik und Tipps zu vermitteln: „Das fängt schon beim MP3-Player ohne Lautstärkebegrenzung an.“

Allerdings ist ein optimales Beschulen aller Kinder nicht zum Nulltarif zu haben. Als Schwerpunktschule hofft Schulleiter Rolf Garbin nun schnellstmöglich auf die Umsetzung der seit drei Jahren beantragten raumakustischen Maßnahmen. Denn derzeit sprechen schon die nackten Zahlen eine deutliche Sprache: Sieht die entsprechende Norm vor, dass die Nachhallzeit in einem Klassenraum höchstens 0,5 Sekunden betragen darf, sind es am Wiesengrund in einigen Räumen bis zu zwei Sekunden. Das aber führt zu einem schlechteren Sprachverstehen. „In Räumen mit guter Raumakustik können Kinder mit Problemen beim Hören und Erkennen von Lauten besser die deutsche Sprache erlernen, weil sie die Laute ohne Störgeräusche klar hören und nachsprechen können“, so Garbin. „Damit wird ein entscheidender Nachteil, der sich auf die Schullaufbahnempfehlungen auswirkt, abgebaut.“

Ahlhorn
20-Jähriger brettert mit Auto gegen Hauswand

Unfall In Ahlhorn
20-Jähriger brettert mit Auto gegen Hauswand

Der Schaden am Wagen und an der Wand eines Lokals ist groß. Der junge Fahrer aus Großenkneten besaß keinen Führerschein. Aber das war nicht alles, was die Polizei am Unfallort feststellte.

Berne
„Es tut  weh, die Tiere so leiden zu sehen“

Hobbyzüchter Zur Vogelgrippe
„Es tut weh, die Tiere so leiden zu sehen“

Seit Wochen sind die Hühner von Lars Steenken im Stall eingesperrt. Welche Folgen hat die Geflügelpest für diejenigen, die „aus Spaß“ Tier halten? Darüber sprach NWZ-Reporter Karsten Krogmann mit dem Hobbyzüchter aus Berne.

Leer/Aurich
Mordkommission zum Fall Gerda Basse wird aufgelöst

Vermisste Millionärin Aus Leer
Mordkommission zum Fall Gerda Basse wird aufgelöst

Derzeit gibt es keine neuen Hinweise zum Fall der vermissten Millionärin. Auch ihre Leiche wurde bislang nicht gefunden. Die Ermittlungen gehen dennoch weiter.

Wittmund
Gleich zwei Mal setzt es Faustschläge ins Gesicht

Disco-Prügeleien In Wittmund
Gleich zwei Mal setzt es Faustschläge ins Gesicht

Ein Streit zwischen einem 21-Jährigen und einem 71-Jährigen ist eskaliert. Das war nicht der einzige Polizeieinsatz innerhalb von einer Nacht in einer Wittmunder Disco. Wer hat etwas beobachtet?

Varel
Obduktion: Überfahren war Todesursache

Auf Straße Liegender Mann In Varel
Obduktion: Überfahren war Todesursache

Ein 27-Jähriger war am Samstag bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Das Amtsgericht ordnete weitere Untersuchungen an.

Oldenburg
Gut vorbereitet in den 7. Himmel

Hochzeitsmesse Oldenburg
Gut vorbereitet in den 7. Himmel

Wie sitzen Schuhe und Make-Up? Welche Ringe könnten passen? Die 25. Hochzeitsmesse bot alles für den perfekten Start ins Eheglück. Knapp über 5000 Besucher wurden in der Weser-Ems-Halle gezählt.

Hannover/Weener
Keine Einigung über Neubau oder Wiederaufbau

Friesenbrücke In Weener
Keine Einigung über Neubau oder Wiederaufbau

Spitzentreffen ohne Lösung: Bahn und Land haben sich noch nicht auf eine Variante festlegen können. Die Bahn will einen Neubau – der würde allerdings 15 Millionen mehr kosten als einen Wiederaufbau und viel länger dauern.

Blexen
Gepöbelt, geschubst, verletzt – 17-Jähriger schreitet ein

Rassistische Attacke In Blexen
Gepöbelt, geschubst, verletzt – 17-Jähriger schreitet ein

Ein 28-jähriger Mann wurde am Samstag von drei Männern in Blexen rassistisch beleidigt und bedroht. Ein 17-jähriger Nordenhamer zeigte Zivilcourage, schritt ein und rief die Polizei. Die Beamten bekamen die Situation erst mit Pfefferspray in den Griff.

Cloppenburg
Leukämiekranke Lina bewegt die Massen

Spendenaktion In Cloppenburg
Leukämiekranke Lina bewegt die Massen

Die dreijährige Lina aus Cloppenburg ist an Blutkrebs erkrankt. Um gerettet werden zu können, braucht sie eine Stammzellenspende von einem genetischen Zwilling. Die Resonanz bei der Typisierungsaktion war riesig.