• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Bildung

Kreuzchen machen via Internet

06.09.2013
NWZonline.de NWZonline 2015-07-22T12:37:48Z 280 158

                                              schülerwahl              :
Kreuzchen machen via Internet

Rastede In Raum 168 der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Rastede herrscht an diesem Donnerstag und auch am Freitag, 6. September, ein reges Kommen und Gehen. Und das hat seinen Grund: Raum 168 ist das Wahllokal der KGS, die sich mit rund 600 Schülern an der NWZ -Schülerwahl und der bundesweiten Juniorwahl beteiligt (NWZ  berichtete): Beide fragen im Vorfeld der Bundestagswahl am 22. September die Meinung unter den Schüler ab.

Die Neuntklässler Thorben Müller (15) und Sönke Ahlers (14) haben am Donnerstagvormittag die Aufgabe der Wahlhelfer übernommen, jeder registrierte Wähler muss an ihnen vorbei und sich mit Ausweis und Wahlbenachrichtigung ausweisen. Erst dann bekommen sie ihren Wahlcode ausgehändigt. An der KGS wird nämlich online gewählt, das Formular entspricht aber dem, das auch bei der richtigen Wahl hier im Wahlkreis verwendet wird.

Die beiden Wahlhelfer haben selbst ihre Stimmen schon abgegeben. „Ich wusste schon von Anfang an genau, wie ich wählen werde. Bei den Direktkandidaten habe ich den gewählt, der mir bei der Diskussion hier an der Schule am sympathischsten war“, sagt Thorben Müller.

Die Neuntklässlerin Simone Nucassen gehört da eher zu den Spätentschlossenen unter den Wählern. „Ich habe zwar schon eine Tendenz, aber entscheiden werde ich mich letztendlich erst in der Wahlkabine“, sagt die 14-Jährige während sie darauf wartet, ihr Kreuz machen zu können. Sie sieht in der Schülerwahl einen guten Probelauf, bevor sie künftig auch bei „echten“ Wahlen mitstimmen darf.

Vorbereitet haben sich Simone und ihre Mitschüler im Unterricht auf die Wahl, 14 Klassen haben dazu zudem das NWZ -Wahl-Abo genutzt, das von der LzO ermöglicht wird. Wichtig sind ihnen Themen wie Umweltschutz, Energiewende und ein gesetzlicher Mindestlohn. „Mir ist wichtig, dass es etwas für unsere Zukunft getan wird“, fasst Jan Rocker (14) zusammen.

Die Wahlergebnisse werden am Montag, 16. September, in der NWZ  veröffentlicht und fließen dann in das Gesamtergebnis der Juniorwahl ein, das am Wahlabend, 22. September, bekannt gegeben wird. Schüler und Lehrer in Rastede sind schon gespannt, wie sie ausfallen werden. „Natürlich werden wir das im Unterricht dann besprechen“, sagt Politiklehrer Daniel Lange.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Ein Spezial zum Thema unter   www.nwzonline.de/schuelerwahl