NWZonline {{SHARING.setTitle("Schüler haben Stimme zur Bundestagswahl")}}

Schülerwahl:
Schüler haben Stimme zur Bundestagswahl

Rastede Bis zur Bundestagswahl am 22. September sind es zwar noch ein paar Wochen hin. Doch in der Kooperativen Gesamtschule (KGS) in Ras­tede laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Denn im Rahmen der NWZ -Aktion „Schüler wählen“ in Kooperation mit der bundesweiten „Juniorwahl“ geben etwa 600 Schüler am Donnerstag und Freitag, 5. und 6. September, ihre Stimme ab.

Die NWZ  veröffentlicht die Ergebnisse am Montag, 16. September. Sie fließen dann auch in das bundesweite Juniorwahl-Ergebnis ein, das am Abend der Bundestagswahl bekannt gegeben wird.

Großer Aufwand

In der 8 c III steht an diesem Mittwochmorgen Politik auf dem Stundenplan. Der Politik-Fachbereichsleiter Gerald große Osterhues verteilt zu Beginn Wahlbenachrichtigungen, auf denen die Schüler ihre Adressen eintragen. „Die Juniorwahl soll genauso ablaufen wie die richtige Wahl“, sagt er. Dabei sorgen Wahlhelfer für einen reibungslosen Ablauf.

Mit der Wahlbenachrichtigung oder einem Lichtbildausweis können die Schüler an der Wahl teilnehmen. Eine Pflicht dazu bestehe aber nicht. „Die Schüler sollen ein Gefühl dafür bekommen, welch großer Aufwand hinter einer Wahl steckt“, sagt der Lehrer.

Zur Vorbereitung besprechen die Klassen die Wahlprogramme der Parteien. Anfang August hatten die Schüler bereits mit den Direktkandidaten des Wahlkreises 27 Oldenburg-Ammerland diskutiert (NWZ  berichtete). 14 Klassen informieren sich zudem täglich in der NWZ  über die neuesten politischen Entwicklungen. Das Wahlprojekt-Abo wird von der LzO ermöglicht. „Wir diskutieren die Inhalte dann im Plenum“, sagt Osterhues.

An der Wahl nehmen die Jahrgänge acht bis zwölf teil. Die Wahl findet Schulformübergreifend statt. Die Schüler wählen per Mausklick am PC. Dabei müssen sie eine Erst- und Zweitstimme vergeben. „Wir haben uns für die Onlinewahl entschieden“, sagt Osterhues. Das sei unkomplizierter – auch im Hinblick auf die Auswertung – und spare Papier. Für die Wahl stehen drei Computer in einem extra Raum bereit.

Stimmzettel

Damit kein Chaos entsteht, erhält jeder Schüler eine individuelle Zeit und wird höchstpersönlich von Wahlhelfern aus der Klasse abgeholt. Auf den Monitoren der PCs sehen die Schüler die Stimmzettel für den Wahlkreis 27 und setzen ihre Häkchen. An der Juniorwahl beteiligen sich bundesweit 2250 Schulen. Die AOK-Gesundheitskasse unterstützt das Projekt landesweit in 22 Schulen, darunter auch die KGS in Rastede. Die AOK-Handwerksbeauftragte Martina Bernasko überreichte stellvertretend Osterhues und Schulleiter Gerd Kip eine „Juniorwahl-Aktie“. „Die Schüler sollen mit dem Projekt zur Wahl motiviert werden und keine Politikverdrossenheit entwickeln“, sagt Bernasko.


Ein Spezial unter   www.nwzonline.de/schuelerwahl 
Bürgerfelde
Bild zur News: Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Stadtentwicklung
Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Eine Sanierung des Gebäudes an der Alexanderstraße wäre zu teuer. An der Straßburger Straße entsteht deshalb ein Neubau.

Oldenburg/Oslo
Bild zur News: Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Kommentar Zu Friedensnobelpreis
Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Das Ende dieses blutigen und brutalen Bürgerkriegs in Kolumbien ist alles andere als ein Selbstläufer. Dass Präsident Juan Manuel Santos jetzt den Friedensnobelpreis erhielt, sollte all jenen Mut geben, die versuchen, Frieden zu stiften, findet NWZ-Politikredakteurin Stefanie Dosch.

Oldenburg
Bild zur News: Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Anhängerdach Verloren
Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Das Metalldach war laut Polizei nicht richtig gesichert, löste sich auf der Brücke und beschädigte mehrere nachfolgende Fahrzeuge. Die vorläufige Schadenssumme beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Oldenburg
Bild zur News: 30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

Nwz öffnet Türen
30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

In totaler Dunkelheit durch unbekanntes Terrain? Schwer bepackt in extremer Hitze? Ruhe bewahren, wenn Sirenen heulen und Menschen schreien? Für die Kräfte der Oldenburger Feuerwehren nur ein weiterer Tag bei der Arbeit.

Streek
Bild zur News: Filialen  schließen im Januar

Aldi-Markt In Streek
Filialen schließen im Januar

Die bisherigen Filialen sollen im Markt auf der Schützenwiese zusammengelegt werden. Kündigungen soll es nicht geben.

Oldenburg
Bild zur News: Lost im Geschenke-Dschungel

Tussiblog Bonny & Claudia
Lost im Geschenke-Dschungel

Das erste Weihnachten mit Mirko steht an! Geschenketechnisch ist das für ein Pärchen eine knifflige Angelegenheit, findet Claudia. Eine „Totenkopfschale“ für ihren Freund? Ein Kissen in Form einer Schinkenkeule? Ein „Wüsten von oben“-Bildband? Alles furchtbar! Und was Mirko ihr wohl schenkt...?

Brake/Berlin
Bild zur News: Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Kein Bieter Gefunden
Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Der Bahnhof stand Freitagnachmittag bei einem Mindestgebot von 98.000 Euro in Berlin zur Versteigerung an. Dem Werben des Auktionators erlag allerdings keiner der rund 150 potenziellen Käufer.

Wildeshausen
Bild zur News: „Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Wildeshauser Ex-Bürgermeister
„Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Thema des NDR-Regionalmagazins sind üppige Sofortpensionen für ehemalige Bürgermeister. Dr. Kian Shahidi erhält seit seinem 46. Lebensjahr ein Ruhegehalt.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.