• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Hier macht Reiten richtig Spaß

NWZonline {{SHARING.setTitle("Hier macht Reiten richtig Spaß")}}

Landesturnier:
Hier macht Reiten richtig Spaß

RASTEDE Rohan findet Pferde einfach klasse. „Wenn man einmal Hü sagt, flitzen sie los“, sagt der Vierjährige strahlend. Gerade ist er von einem Pony abgestiegen, auf dem der Junge aus Wahnbek beim Familiennachmittag anlässlich des Landesturniers einmal sitzen durfte. Doch hinter ihm stehen noch viele andere Mädchen und Jungen. Und alle wollen einmal auf die Rücken der Ponys klettern.

Auf dem Platz zeigen derweil Nachwuchsreiter verschiedener Vereine und Stallungen bei den Ponyspielen ihr Können. Sie reiten im Slalom um kleine Hindernisse oder laufen über fünf hintereinander stehende Eimer während sie gleichzeitig ihr Pony führen. Zahllose Zuschauer verfolgen die Spiele und feuern die Mannschaften kräftig an.

Spaß haben die jungen Besucher auch bei den Ponyspielen ohne Pferd. „Du bist ja schnell“, sagt eine Helferin zu der elfjährigen Amelie aus Oldenburg. „Du hast ja alle Jungs geschlagen“, lobt sie. Amelie hat in nur einer Minute und 14 Sekunden ein Pferdepuzzle richtig zusammengesetzt und eilt jetzt weiter zum Parcoursspringen. Auch Hufeisen können die Kinder werfen, beim Boccia ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und beim Dosenschießen ihre Treffsicherheit zeigen.

Ein Höhepunkt des Nachmittags ist der Auftritt der Polizeireiterstaffel aus Hannover. Besonders freut sich darüber Imke Zeitzem, die aus Rastede stammt und mittlerweile den Polizeireitern angehört. „Ich freue mich, dass wir uns in meiner Heimatgemeinde vorstellen können“, sagt sie.

Während Sandra Bode erklärt, wie Polizeipferde ausgebildet werden, zeigen ihre Kolleginnen Anja Protz, Silke Heinemann und Imke Zeitzem, dass sich ihre Pferde weder von bunten Fahnen, die geschwenkt werden, noch von scheppernden Dosen aus der Ruhe bringen lassen. Selbst durch eine Papierwand reitet eines der Pferde, ohne zu wissen, was sich dahinter verbirgt. Den größten Vertrauensbeweis erbringt eines der Tiere schließlich, als es sich mit verhülltem Kopf über den Platz führen lässt.

Und das findet nicht nur der kleine Rohan klasse, der das Spektakel ebenso gebannt verfolgt wie die anderen Zuschauer.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Bremen
Der Dauerrenner

Fin Bartels Bei Werder Bremen
Der Dauerrenner

Fin Bartels trifft mit Bremen auf Borussia Dortmund. Der 29-Jährige spult viele Kilometer auf Werders rechter Seite ab. Mit einer Serie im Rücken hat er „Spaß am Fußball“.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.

Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Ehemaliges Aeg-Gelände In Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Die Tage der Industriebrache im Stadtteil Kreyenbrück sind gezählt. Die Stadt lässt das sechs Hektar große Areal abräumen. Das Land schießt 75 Prozent der Kosten für Abriss und Erschließung hinzu. 2019 soll die Vermarktung beginnen.

Cloppenburg
Polizei klärt Abschiebung im Kreis Cloppenburg

Vorermittlungen Zum Fall „luniku“
Polizei klärt Abschiebung im Kreis Cloppenburg

Amtsmissbrauch, Amtsanmaßung und vorsätzliche Falschaussage – das sind die Vorwürfe, die gegen Angehörige der Kreisverwaltung erhoben wurden. Hat der Landkreis sich strafbar gemacht, als er die 18-jährige Luniku alleine nach Albanien abschieben ließ?

Goldenstedt
Goldenstedter feiern Goldhochzeit mit „Elphi“

Elbphilarmonie In Hamburg
Goldenstedter feiern Goldhochzeit mit „Elphi“

Die Lipperts kommen aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus, wenn sie an ihren sensationellen 50. Hochzeitstag zurückdenken. Ihre Erwartungen an das neue Hamburger Konzerthaus wurden übertroffen.