NWZonline {{SHARING.setTitle("Westersteder kocht fürs Fernsehen")}}

Dreharbeiten:
Westersteder kocht fürs Fernsehen

WESTERSTEDE Stephan Knittel schlendert mit seinem Einkaufskorb zum Gemüsestand auf dem Westersteder Wochenmarkt. „Du kaufst jetzt die rote Paprika und die Frühlingszwiebeln“, weist Benjamin Spratte den 45-jährigen Raumausstatter aus Westerstede an und fügt an: „Dann geht es weiter zu den Feigen.“

Alles klar. Ton an, Kamera ab. Denn der genau geplante Einkauf hat einen Grund: Stephan Knittel ist Kandidat bei der Fernsehsendung „Das perfekte Dinner“. Deshalb wird er an diesem Freitag bei seinem Einkauf auf dem Wochenmarkt auch von einem Fernsehteam auf Schritt und Tritt begleitet. Am Abend muss er dann ein möglichst perfektes Drei-Gänge-Menü servieren.

„Das war schon perfekt, aber wir drehen das trotzdem noch einmal“, meint Realisator Benjamin Spratte. Also greift Knittel ein weiteres Mal zur roten Paprika. Außerdem muss er noch vier Doradefilets am Fischstand kaufen.

Als Vorspeise wird Knittel nämlich Ceviche mit Mango-Avocado-Tartar auftischen. Zum Hauptgang gibt es spanische Roulade mit Oliven, Mandeln und Tomatensoße dazu Kräuterkartoffeln. Als Dessert serviert Knittel Crema Catalan. „Das Rezept habe ich aus Kochbüchern gesucht und dann umgestaltet“, erzählt Knittel. Ein Fernseh-Team filmt den Westersteder bei den Vorbereitungen in der Küche, ein weiteres nimmt am Abend die Gäste auf.

„Die Woche war anstrengender als gedacht“, sagt Knittel mit Blick auf die vergangenen Tage. Jeden Abend aß er bei einem der Mitkandidaten. – die Kameras immer dabei Und auch der Einkauf gestaltete sich „anders als ein normaler Einkauf“.

Bereits am Freitagmorgen drehten die Kameraleute in der Wohnung des 45-Jährigen. Da Knittel der letzte Kandidat in dieser Woche ist, findet bei ihm auch die Siegerehrung statt. Ob der Westersteder letztlich das perfekte Dinner serviert hat, erfahren die Fernsehzuschauer voraussichtlich Anfang Mai (siehe Kasten).

Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.