Fußball:
Effektiveres Team siegt im Derby

Bezirksligaduell endet mit 2:1-Erfolg für Wiefelstede gegen FC Rastede

Im lang erwarteten Derby setze sich die bessere Defensive durch. Wiefelstede genügten zwei Chancen für zwei Tore.

Wiefelstede Im Ammerlandderby der Fußball-Bezirksliga hat der SVE Wiefelstede gegen den FC Rastede mit 2:1 die Oberhand behalten. In einem sehr fairen Spiel vor rund 200 Zuschauern erwischten die Gäste aus Rastede zunächst aber den besseren Start und erspielten sich Vorteile.

Wiefelstede beschränkte sich darauf, die Räume eng zu machen und nach Ballgewinnen schnell umzuschalten. Für die Löwen gab es so nur wenig Platz. In der 23. Minute ging Wiefelstede etwas überraschend in Führung. Nach einem Freistoß fälschte Pablo Gonzales Falque den Ball unhaltbar für Henke im Tor der Löwen ab. Die beste Chance zum Ausgleich hatte Stefan Bruns, der in der 30. Spielminute Ferber abschüttelte, dann aber knapp am linken Pfosten vorbei schoss. Nur drei Minuten später lenkte Fastje im Tor der Wiefelsteder eine Freistoß über die Latte.

In der Halbzeitpause hatte Wiefelstedes Trainer Rainer Kocks seinem Team mit auf den Weg gegeben, weiter stabil zu stehen und den ballführenden Spieler früh zu attackieren. Genau das tat in der 49. Minute Oltmanns, der sich am Strafraum der Löwen den Ball erkämpfte und Henke im Tor des FC mit einem Schuss ins linke Eck überwand. Mit dem 2:0 im Rücken zog sich Wiefelstede wieder zurück. Die Offensivspieler der Rasteder bewegten sich zu wenig, um Räume zu schaffen. Dieses machte es der Abwehr des SVE einfach, die Passwege zuzustellen. Bis zur 88. Minute ging das Konzept der Wiefelsteder auf, dann stand Stephan Reinken nach einem Pass von Lieberum frei vor SVE-Torwart Fastje und erzielte den Anschlusstreffer. In den letzten Minuten drängte Rastede mit Macht auf den Ausgleich, wurde aber nicht belohnt. Wiefelstede verdiente sich den Sieg durch die Effektivität vor dem Tor und einer guten Abwehrleistung.

SVE Wiefelstede: Fastje - Lübben, Ferber, Kayser (57. Müller), Behrens, Oltmanns (79. Carcja Alonso), Hobbie, Sylvester, Gonzales Falque (57. Kruse), Hilbers, Kocks

FC Rastede: Henke - Kramer (64. Lieberum), Ammermann, Wolters, Hollje (46. Lehners), von Nethen (56. Hundertmark), Reinken, Bruns, Mahnkopf, Scholz, Schwerdtfeger.

Tore: 1:0 Gonzales Falque (23.) 2:0 Oltmanns (49.) 2:1 (Reinken (88.)

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Volkhard Patten

FuPa.net/nordwest
Online-Produktmanagement
Tel.: 0441 9988 4660

Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus wiefelstede
article
dbb4d444-9ac8-11e2-bee4-47e547c76e3a
Fußball
Effektiveres Team siegt im Derby
Im lang erwarteten Derby setze sich die bessere Defensive durch. Wiefelstede genügten zwei Chancen für zwei Tore.
http://www.nwzonline.de/ammerland/lokalsport/effektiveres-team-siegt-im-derby_a_3,0,3889165996.html
02.04.2013
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2011-2013/Produktion/2013/04/02/AMMERLAND/LOKALSPORT_2/Bilder/AMMERLAND_LOKALSPORT_1_3f829c43-7445-4955-9b54-f52d4683d279-012--323x337.jpg
Lokalsport,Fußball
Lokalsport

Ammerland

Weihnachtsdorf

Aprilwetter bestimmt Programm

Rastede Vor allem Sonnabend wirkte sich der Regen auf die Besucherzahlen aus. In der St.-Marien-Kirche gab es Unterhaltsames und Besinnliches.

nwzonline.de

Nach Unfall Beim Kramermarktsumzug

„Ich möchte wieder laufen können“

Oldenburg Ein Börteboot-Wagen hatte im September den rechten Unterschenkel des Sicherungspostens zerquetscht. Ralf Schoone ist dankbar für die Leistung der Ärzte und Pfleger im „Evangelischen“ – sie ersparten ihm ein noch schlimmeres Schicksal.

Mehr zu den Themen ...