NWZonline {{SHARING.setTitle("„Karibik des Nordens“ startet mit Neuheiten")}}

Beachclub In Nethen:
„Karibik des Nordens“ startet mit Neuheiten

Nethen Der Beachclub Nethen startet mit neuen Aktivitäten in die Saison 2016. „Ostern besteht zum ersten Mal die Chance, die neuen Angebote zu testen“, sagt Ole Weber, zusammen mit Florian Zängler Geschäftsführer des Beachclubs.

Die Nethener Seen können in dieser Saison erstmals mit dem Kanu erkundet werden. „Dabei arbeiten wir mit einer renommierten Firma aus Oldenburg zusammen“, berichtet Weber. Besucher des Beachclubs könnten Kanus leihen und auch an Kursen teilnehmen.

Öffnungszeiten auf einen Blick

Zur Saisoneröffnung am Osterwochenende ist der Beachclub Nethen, Bekhauser Esch 170, von Karfreitag bis Ostermontag jeweils von 10 Uhr bis zum Sonnenuntergang geöffnet.

Ausprobieren können Besucher neue Wassersportangebote. Auch die Gastronomie ist geöffnet. Am Sonnabend werden Akustikmusiker für Unterhaltung auf der Anlage sorgen.

Ab April wird der Beachclub sonnabends und sonntags sowie an Feiertagen geöffnet sein, ab Mai dann auch von montags bis freitags.

Weitere Informationen gibt es im Beachclub unter Tel. 04402/696250.

Ebenfalls neu im Angebot ist das sogenannten „Light Riding“, eine Variation des Windsurfens. „Brett und Segel werden dabei wie eine Luftmatratze aufgepumpt“, sagt Weber. Wegen des leichten Materials sei das Surfen auch bei wenig Wind möglich.

Ausprobiert werden kann an Ostern auch wieder das „Stand-up-Paddeln“. Bei dieser Wassersportart, dem Stehpaddeln, steht der Sportler auf einer Art Surfbrett und paddelt mit einem Stechpaddel.

Freuen dürfen sich Wassersportler schon auf die erweiterte Wakeboard-Bahn. Insgesamt 13 Elemente habe der Parcours jetzt, der „einzigartig in Norddeutschland“ sei, sagt Weber. Ein Team aus freiwilligen Helfern um Claus Winter habe über mehrere Wochen jeden Sonnabend und Sonntag „fleißig gewerkelt“, um die Bahn zu vergrößern.

Zum Saisonstart am Osterwochenende könne die Wakeboard-Anlage allerdings noch nicht genutzt werden. „Es stehen noch Wartungsarbeiten an“, erklärt Weber. Froh sei er aber, dass Rainer Vogt wieder zum Team gehöre. Er habe das Wakeboardfahren im Beachclub Nethen maßgeblich geprägt. „Wir werden in dieser Saison Kurse anbieten und setzen auf eine gute Jugendarbeit“, sagt Weber.

Die neue Saison wird darüber hinaus viele weitere Höhepunkte bieten, kündigt der Geschäftsführer schon einmal an. Den Anfang macht dabei das Festival „Oldenbora“, das am Pfingstsonntag, 15. Mai, im Beachclub steigt. Wie berichtet, ist es bereits seit Monaten ausverkauft.

Für Ende Juli sei eine große Beachparty geplant und Anfang August findet ein „Summer Dance Camp“ statt, organisiert vom Maniac Dance Center aus Oldenburg. Dieser „Tanzworkshop mit Urlaubsfeeling“ richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene. Erwartet werden dazu nationale und internationale Choreographen.

Weber betont darüber hinaus, dass der Beachclub Nethen nicht nur für Wassersportler ein beliebter Treff ist. „Wir sind ein Club für jedermann, ein Ausflugsziel für alle, die einfach einmal einen schönen Tag am Wasser verbringen möchten und dafür nicht an die Küste fahren wollen“, sagt er. Dabei steht die neue Saison für das 150-köpfige Beach­club-Team unter dem Motto „Karibik im Norden“.


     www.beachclub-nethen.de 
Streek
Bild zur News: Filialen  schließen im Januar

Aldi-Markt In Streek
Filialen schließen im Januar

Die bisherigen Filialen sollen im Markt auf der Schützenwiese zusammengelegt werden. Kündigungen soll es nicht geben.

Oldenburg
Bild zur News: Lost im Geschenke-Dschungel

Tussiblog Bonny & Claudia
Lost im Geschenke-Dschungel

Das erste Weihnachten mit Mirko steht an! Geschenketechnisch ist das für ein Pärchen eine knifflige Angelegenheit, findet Claudia. Eine „Totenkopfschale“ für ihren Freund? Ein Kissen in Form einer Schinkenkeule? Ein „Wüsten von oben“-Bildband? Alles furchtbar! Und was Mirko ihr wohl schenkt...?

Brake/Berlin
Bild zur News: Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Kein Bieter Gefunden
Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Der Bahnhof stand Freitagnachmittag bei einem Mindestgebot von 98.000 Euro in Berlin zur Versteigerung an. Dem Werben des Auktionators erlag allerdings keiner der rund 150 potenziellen Käufer.

Wildeshausen
Bild zur News: „Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Wildeshauser Ex-Bürgermeister
„Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Thema des NDR-Regionalmagazins sind üppige Sofortpensionen für ehemalige Bürgermeister. Dr. Kian Shahidi erhält seit seinem 46. Lebensjahr ein Ruhegehalt.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.