Fußball:
Punktgewinn für die Wiefelsteder

3:3 beim VfL Oldenburg II

Wiefelstede In der Fußball-Bezirksliga ist Wiefelstede beim VfL Oldenburg II ein Punktgewinn gelungen. Trotz dreimaligen Rückstandes holte der SVE ein 3:3. Garant für den Punktgewinn für Wiefelstede war Pablo Gonzales Falque. Der Spanier in den Reihen der Ammerländer erzielte zwei Treffer. Zum zwischenzeitlichen 2:2 traf Dennis Spiekermann.

Bei den Ammerländern fehlten einige Akteure. Trotzdem kämpfte das Team aufopferungsvoll und glich die frühe Führung durch Weber in der 34. Minute aus. Nach dem Seitenwechsel erzielte Pflug die erneute Führung für die Reserve des Landesligisten, aber Rückkehrer Spiekermann – er war vor Saisonbeginn in die dritte Mannschaft des SVE gewechselt – markierte in der 68. Minute den erneuten Ausgleich. Zwar erzielte Stünkel nur vier Minuten später wiederum die Führung für den VfL, aber Gonzales Falque mit seinem zweiten Treffer sorgte für das Remis.

SVE Wiefelstede: Vajnar - Schröder (67. Spiekermann), Lübben, Ferber, Böning, Kayser, Kruse, Schrottke, Carcja-Alonso (81. Hilbers) Gonzales Falque

Tore: 1:0 Weber (8.), 1:1 Gonzalez Falque (33.), 2:1 Pflug (56.), 2:2 Spiekermann (68.), 3:2 Stünkel (72.), 3:3 Gonzalez Falque (81.).

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Volkhard Patten

FuPa.net/nordwest
Online-Produktmanagement
Tel.: 0441 9988 4660

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
9fcb9e42-9f76-11e2-af41-928d3b3e2577
Fußball
Punktgewinn fürdie Wiefelsteder
http://www.nwzonline.de/ammerland/lokalsport/punktgewinn-fuerdie-wiefelsteder_a_3,0,4225699355.html
08.04.2013
http://www.nwzonline.de
Lokalsport,Fußball
Lokalsport

Ammerland

Integration

Aus dem Picknick wird ein Fest

Rastede „Essen führt Menschen zusammen“ war der Leitgedanke des Festes. Dass es tatsächlich geeignet ist, Brücken zu bauen, zeigten der gute Besuch und die vielen persönlichen Kontakte.

Theater Aus einem Stück werden drei

Edewecht/Bad Zwischenahn Drei Kurse hatten sich der Geschichte von Botho Strauß angenommen. Selber haben sie daraus jeweils ein Bühnenstück entwickelt.