Fußball:
Punktgewinn für die Wiefelsteder

3:3 beim VfL Oldenburg II

Wiefelstede In der Fußball-Bezirksliga ist Wiefelstede beim VfL Oldenburg II ein Punktgewinn gelungen. Trotz dreimaligen Rückstandes holte der SVE ein 3:3. Garant für den Punktgewinn für Wiefelstede war Pablo Gonzales Falque. Der Spanier in den Reihen der Ammerländer erzielte zwei Treffer. Zum zwischenzeitlichen 2:2 traf Dennis Spiekermann.

Bei den Ammerländern fehlten einige Akteure. Trotzdem kämpfte das Team aufopferungsvoll und glich die frühe Führung durch Weber in der 34. Minute aus. Nach dem Seitenwechsel erzielte Pflug die erneute Führung für die Reserve des Landesligisten, aber Rückkehrer Spiekermann – er war vor Saisonbeginn in die dritte Mannschaft des SVE gewechselt – markierte in der 68. Minute den erneuten Ausgleich. Zwar erzielte Stünkel nur vier Minuten später wiederum die Führung für den VfL, aber Gonzales Falque mit seinem zweiten Treffer sorgte für das Remis.

SVE Wiefelstede: Vajnar - Schröder (67. Spiekermann), Lübben, Ferber, Böning, Kayser, Kruse, Schrottke, Carcja-Alonso (81. Hilbers) Gonzales Falque

Tore: 1:0 Weber (8.), 1:1 Gonzalez Falque (33.), 2:1 Pflug (56.), 2:2 Spiekermann (68.), 3:2 Stünkel (72.), 3:3 Gonzalez Falque (81.).

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Volkhard Patten

FuPa.net/nordwest
Online-Produktmanagement
Tel.: 0441 9988 4660

Artikel

Mehr zu ...

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus wiefelstede
article
9fcb9e42-9f76-11e2-af41-928d3b3e2577
Fußball
Punktgewinn fürdie Wiefelsteder
http://www.nwzonline.de/ammerland/lokalsport/punktgewinn-fuerdie-wiefelsteder_a_3,0,4225699355.html
08.04.2013
http://www.nwzonline.de
Lokalsport,Fußball
Lokalsport

Ammerland

Musik

Hier gehört der gute Ton dazu

Westerstede Die Übungsstunden finden immer donnerstags statt. Im Evangelischen Haus in Westerstede wird unter der Leitung von Daniela Müller fleißig geprobt.

nwzonline.de

Krankenpfleger-Prozess

Richter fordert Niels H. zum Geständnis auf

Oldenburg Der Richter spricht von einer besonderen Schwere der Schuld und sagt: „Wenn es etwas zu gestehen gibt, dann gestehen Sie nicht nur fünf Taten“. Doch der Angeklagte schweigt. Ihm droht eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Politik

Sondersitzung In Potsdam

„Soli“ lässt deutsche Länderchefs nicht los

Potsdam Der ungeliebte „Soli“ soll den Deutschen zwar noch lange erhalten bleiben – aber wie dieses Geld vom Bürger eingefordert wird, ist unter den Ministerpräsidenten umstritten. Die CDU will die Abgabe nicht in der Einkommenssteuer verstecken.

Kommentare der Redaktion

Meinungen

Große Koalition

Wenig Schwung

von Andreas Herholz, Büro Berlin
Andreas Herholz, Büro Berlin

Frauenquote

Symbol

von Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen
Rüdiger Zu Klampen

Studie zum Schulessen

Ungerecht

von Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff
Hermann Gröblinghoff

Politische Beamte im Ruhestand

Goldenes Leben

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Länder wollen Abgabe auf Dauer

Lügen-Soli

von Rolf Seelheim
Rolf Seelheim
Rolf Seelheim

Salzeinleitung in die Weser

Grün gegen Grün

von Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover
Gunars Reichenbachs, Büro Hannover

Grünen-Parteitag

Kurskorrektur

von Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin
Rasmus Buchsteiner, Büro Berlin

Sport

Sorge Um Fußball-Legende

Pelé auf Intensivstation verlegt

Sao Paulo Wegen einer Harnweg-Infektion ist das brasilianische Sport-Idol Pelé in Behandlung. Nun hat sich sein Gesundheitszustand offenbar deutlich verschlechtert.

Lokalsport

Lokalsport

Regionalkarte

Wirtschaft

Absturz Der Preise

Opec will Öl weiter sprudeln lassen

Wien Das Förderziel von 30 Millionen Barrel am Tag bleibt bestehen, obwohl das Öl immer billiger wird. Die Organisation erdölexportierender Länder will den Markt erst weiter beobachten.

Herbstaufschwung Sei Dank Zahl der Arbeitslosen sinkt im November

Nürnberg/HannoverDie Arbeitslosigkeit sinkt weiter, die Erwerbstätigkeit steigt. Zugleich sind deutlich mehr Stellen ausgeschrieben als im Vorjahr. BA-Chef Weise konstatiert deshalb für den November eine „günstige Entwicklung. Auch in Niedersachsen und Bremen gab es mehr Menschen in Arbeit.

Kultur

Sensationeller Kunstfund

Kunstmuseum Bern stellt Gurlitt-Werkliste online

München/Bern Ölgemälde von Gustave Courbet, Paul Cézanne, Edouard Manet und Claude Monet sowie Werke von Pablo Picasso: Die Schätze der Sammlung Gurlitt sind nun für jeden einsehbar.

Termine & Tickets

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Panorama

Verkauf Der Ms Deutschland

„Traumschiff“ spart sich die Weltreise

Neustadt Jetzt muss auch die mehrmonatige Weltreise gestrichen werden. Für Fans des ZDF-„Traumschiffs“ eine schlechte Nachricht. Der Insolvenzverwalter hofft aber, einen Investor zu finden – schließlich habe er nun mehr Zeit.

Das Letzte

Das Letzte

Digitale Welt

Neue Facebook-Richtlinien

Widerspruch-Bildchen bringen nichts

Oldenburg Seit Tagen posten und teilen Nutzer ein schwarzes Bild, mit dem sie den neuen Bedingungen und Richtlinien des Netzwerkes widersprechen wollen. Einzig: Es ist absolut sinnlos.

Reise

Krisenregion Israel

Reise nach Jerusalem – ein gefährliches Spiel

Jerusalem/Berlin Ein bleierne Stille liegt über Jerusalem. Gerade auch für Touristen wird es dort immer gefährlicher.

Besuch In Memphis Im Königreich der Musik

MemphisElvis Presley, der im Januar 80 geworden wäre, hat die Stadt in Tennessee weltberühmt gemacht. Aber es gibt noch mehr zu sehen am Mississippi, zum Beispiel jede Menge Weltgeschichte.

Motor

Kleiner Lastesel

VW Up als elektrischer Minitransporter

Hannover Jetzt kommt der Kleinstwagen als Lieferwagen. Allerdings kann der benzinbetriebene Bruder im Vergleich zum e-Up etwas mehr mehr Nutzlast vertragen.

Autofahren An Den Festtagen Bäume, Böller und Benzin

BerlinWer nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt betrunken in sein geschmücktes Auto steigt, hat alles falsch gemacht. Kritisch wird es auch, wenn Feierwütige den Wagen an Silvester mit Böllern bewerfen. Autofahrer können beides umgehen. Aber wie?

Mehr zu den Themen ...