NWZonline {{SHARING.setTitle("Apotheke boykottiert Kinderheft")}}

„medizini“:
Apotheke boykottiert Kinderheft

Wiefelstede „Das Heft gab es schon, als ich Kind war“, erinnert sich Ann-Katrin Kossendey-Koch. Die Wiefelstederin, die „Kossendeys Gesundheitshaus“ im Hauptort betreibt, verteilt „medizini“, eine Art Apotheken-Umschau für Fünf- bis 12-Jährige, allmonatlich selbst: 25 dieser Heftchen gehen da regelmäßig kostenlos auch über ihren Tresen an Kinder, die an Rätseln, Witzen, Comics und Denksportaufgaben sowie einem Tierposter regelmäßig ihre Freude haben, wie sie betont. Selbst Wiefelsteder Grundschulklassen lesen das Heft, weiß die Wiefelstederin. Das Januar-Heftchen aber wird Ann-Katrin Kossendey-Koch nicht an ihre kleinen Kunden und ihre Eltern weitergeben – wie mittlerweile andere Apotheker in Deutschland auch, sagt sie.

Ihren Unwillen erregt hatte in der neuesten Ausgabe des Heftes, das wie die Apotheken-Umschau vom Wort & Bild-Verlag herausgegeben wird, ein Figurtest unter der Überschrift „Wie zufrieden bist du mit deiner Figur?“ Darin werden Fragen gestellt wie „Du siehst Fotos von schönen, schlanken Stars. Was denkst du?“ oder „Alle in deiner Klasse tragen jetzt diese superengen Hosen. Bei dir sitzen sie viel zu knapp und sehen nicht gut aus. Was tust du?“ Illustriert ist der Test auch mit einem Foto, auf dem ein Mädchen im Spiegel prüfend die eigene Figur betrachtet. „Damit wird dem Thema Schlankheitswahn Raum gegeben, den es in dieser Altersgruppe nicht haben sollte“, ist die Wiefelstederin entschlossen, den noch so jungen Kindern ihre Unbedarftheit noch ein wenig länger zu erhalten. Der Test arbeite mit Suggestivfragen, die darauf abzielen, dass sich Fünf- bis 12-Jährige Gedanken über die eigene Figur machten. Kossendey-Koch: „Das ist nicht der richtige Weg, um Kindern eine gesunde Ernährung näherzubringen.“

Folglich hat die Wiefelstederin über Facebook einen Aufruf an Kollegen gestartet, die Januar-Ausgabe des „medizini“ zu boykottieren und nicht an Kunden weiterzugeben. „Nicht nur im Ammerland beteiligen sich Kollegen bereits daran“, freut sich die Initiatorin der Aktion. Auch viele Eltern hätten sich positiv zum Boykott geäußert.

Auch eine Apotheke in Baden-Württemberg verteilt die Januar-Ausgabe der „medizini“ nicht, wie sie auf ihrer Homepage (www.postapotheke.biz) mitteilt. „Als Eltern von kleineren und größeren Kindern finden wir es falsch, bereits in diesem Alter Druck in Richtung ,Bin ich zu dick?’ aufzubauen bzw. den Blick in Richtung Schlankheitswahn zu schärfen“, heißt es dort. Und: „Laut Chefredakteur sei dies nicht gewollt: man wolle die Kinder vor Magersucht schützen und zu diesem Thema sensibilisieren. Wir halten den gewählten Weg aber für falsch.“ So sieht es auch die Initiatorin der Aktion. Kossendey-Koch: „Die Apotheken sollten das Vertrauen, das die Kunden zu ihnen haben, nicht durch solche Tests gefährden.“

Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.