NWZonline {{SHARING.setTitle("Mit Pferden einen Traum erfüllen")}}

Serie:
Mit Pferden einen Traum erfüllen

Kayhauserfeld Tiere sind schon lange ein fester Bestandteil in Urte Kindlings Leben. „Schon bevor ich überhaupt laufen konnte, durfte ich immer bei meiner großen Schwester vorne im Sattel sitzen und mitreiten. Manchmal sogar springen.“ Mit sechs Jahren hat sie in Gießelhorst dann angefangen, selber Ponys zu reiten. Im Alter von 13 Jahren bekam sie ihr eigenes Pony, das im Reitclub Helle im Stall stand.

Jetzt will sich die 43-Jährige ihren Traum erfüllen: Am 1. April eröffnet sie „Kindlings kleine Reitschule“. Ihren Halbtagsjob als Sekretärin hat sie aufgegeben, künftig ist sie ihr eigener Chef. „Es war schon immer mein Traum, etwas mit Pferden zu machen.“

In Helle hat sie seinerzeit auch die Grundlagen für ihre künftige Tätigkeit gelegt: Reitunterricht, kleines Hufeisen, Basispass und Reitabzeichen, es folgten Turniere – „in dieser Zeit habe ich ganz viel gelernt“, blickt sie zurück. „Leider wurde ich dann zu groß und musste auf ein Großpferd umsteigen“, erinnert sie sich schmunzelnd. Es folgte eine Zeit als „begeisterte Turnierreiterin“. Wegen den eigenen Kindern musste sie allerdings pausieren.

Auch Fahren erlernt

Nachdem sie sich mit dem ersten Fahrabzeichen im vergangenen Jahr einen weiteren Wunsch erfüllt hatte, folgt nun der Schritt in die Selbstständigkeit. „Da meine Kinder nun schon recht groß sind, kann ich mich ganz darauf konzentrieren, Anfängern jeden Alters mit Spaß und Freude den Umgang mit dem Pferd näher zu bringen.“ Wichtigste Helfer dabei sind die beiden Haflinger „Marinus“ und „Moonlight“. Den Reitplatz am Haus gibt es schon, am Stall wird derzeit noch gearbeitet. Neben dem Reitunterricht in kleinen Gruppen gehöre auch „alles rund ums Pferd“ zur Ausbildung dazu, so Kindling: Stallarbeit, Putzen, Kuscheln, aber auch regelmäßige Theorie.

Doch nicht nur große Tiere haben es Urte Kindling angetan. Nebenbei zu ihrem bisherigen Job züchtet die 43-Jährige gemeinsam mit ihrem Mann Bernd seit drei Jahren nicht nur Kleintiere am Mühlenweg in Kayhauserfeld, sie verkauft sie auch. Hinzu kommt, vor allem im Sommerhalbjahr, ein Hochzeitstaubenservice. „Angefangen hat alles mit zwei kleinen Kaninchen.“ An die 500 Tiere sind es jetzt. „Das hat solche Dimensionen angenommen, dass ich mir überlegen musste, entweder zu reduzieren oder den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.“

Kundenwunsch erfüllt

Vor allem Familien seien es, die ein Kaninchen, Meerschweinchen oder Hamster direkt vom Züchter kaufen würden. Und irgendwie sind die Kleintiere auch ein bisschen Schuld an der neuen Arbeit von Urte Kindling: „Immer wieder bin ich von Kunden angesprochen worden, dass deren Kinder gerne reiten würden.“

Nicht nur der Nachwuchs soll bei der 43-Jährigen erste Erfahrungen auf dem Pferderücken machen, auch Erwachsene seien willkommen, betont sie. Ersten Kontakt können Interessierte mit Urte Kindling telefonisch unter Telefon  04403/6023084 aufnehmen.

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Oldenburg
Bild zur News: „Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Erzieherinnen In Finanznot
„Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Ab 2017 gelten auch in Oldenburg neue Förderrichtlinien in der Kindertagespflege – verbessern wird sich wenig. Selbstständige Erzieherinnen leben oft am Existenzminimum.

Bremen
Bild zur News: Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Werder Bremen
Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Zwischen den Pfosten des Bremer Tores ist die einzige Konstante die Inkonstanz. Eines haben beide Keeper gemeinsam: Sie kassieren zu viele Gegentore.

Wilhelmshaven
Bild zur News: Mehrere Schüler durch  Reizgas verletzt

Feuerwehreinsatz In Wilhelmshaven
Mehrere Schüler durch Reizgas verletzt

Das Gas war aus seiner zu Boden gefallenen Spraydose entwichen. 30 Schüler der IGS wurden vor Ort behandelt, sieben zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Oldenburg
Bild zur News: Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Kommentar Missbrauch Einer 18-Jährigen
Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Der sexuelle Missbrauch einer jungen Frau in Oldenburg hat hohe Wellen geschlagen. Statt mit dem Opfer mitzufühlen, reagieren viele Facebook-Nutzer mit Hohn und Spott. NWZ-Redakteurin Inga Wolter findet das „herzlos und einfach nur stumpf“.

Cuxhaven
Bild zur News: Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

Verdacht Auf Schwarzarbeit
Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

58 Objekte nahmen Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei unter die Lupe. Dabei fanden sie erheblichen Mengen Bargeld – und noch Einiges mehr.

Oldenburg
Bild zur News: Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Mutiger Einsatz
Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Der Verein „Jugend rettet“ sucht mit einem eigenen Schiff im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Mit an Bord war die Oldenburger Medizinstudentin Sabeth Becker. Dabei kam die 24-jährige im Angesicht menschlichen Leids an ihre Grenzen.

Delmenhorst
Bild zur News: Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Tierdieb In Delmenhorst
Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Wie dreist ist das denn: Eine Hausbewohnerin hörte verdächtige Geräusche im Garten – da waren die drei Jack-Russel-Welpen schon weg. Die Polizei sucht nun Hinweise.

Oldenburg
Bild zur News: Hier bestimmen Radler die Ampelphasen   selbst

Innovation In Oldenburg
Hier bestimmen Radler die Ampelphasen selbst

Wärmebildkameras verkürzen Stehzeit nach Bedarf – je mehr Radler, desto länger die Grünphase. So kann besser auf die Schüler-Massen morgens und mittags reagiert werden. Das kam auch bei einer Jury gut an.