• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Mit Pferden einen Traum erfüllen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Mit Pferden einen Traum erfüllen")}}

Serie:
Mit Pferden einen Traum erfüllen

Kayhauserfeld Tiere sind schon lange ein fester Bestandteil in Urte Kindlings Leben. „Schon bevor ich überhaupt laufen konnte, durfte ich immer bei meiner großen Schwester vorne im Sattel sitzen und mitreiten. Manchmal sogar springen.“ Mit sechs Jahren hat sie in Gießelhorst dann angefangen, selber Ponys zu reiten. Im Alter von 13 Jahren bekam sie ihr eigenes Pony, das im Reitclub Helle im Stall stand.

Jetzt will sich die 43-Jährige ihren Traum erfüllen: Am 1. April eröffnet sie „Kindlings kleine Reitschule“. Ihren Halbtagsjob als Sekretärin hat sie aufgegeben, künftig ist sie ihr eigener Chef. „Es war schon immer mein Traum, etwas mit Pferden zu machen.“

In Helle hat sie seinerzeit auch die Grundlagen für ihre künftige Tätigkeit gelegt: Reitunterricht, kleines Hufeisen, Basispass und Reitabzeichen, es folgten Turniere – „in dieser Zeit habe ich ganz viel gelernt“, blickt sie zurück. „Leider wurde ich dann zu groß und musste auf ein Großpferd umsteigen“, erinnert sie sich schmunzelnd. Es folgte eine Zeit als „begeisterte Turnierreiterin“. Wegen den eigenen Kindern musste sie allerdings pausieren.

Auch Fahren erlernt

Nachdem sie sich mit dem ersten Fahrabzeichen im vergangenen Jahr einen weiteren Wunsch erfüllt hatte, folgt nun der Schritt in die Selbstständigkeit. „Da meine Kinder nun schon recht groß sind, kann ich mich ganz darauf konzentrieren, Anfängern jeden Alters mit Spaß und Freude den Umgang mit dem Pferd näher zu bringen.“ Wichtigste Helfer dabei sind die beiden Haflinger „Marinus“ und „Moonlight“. Den Reitplatz am Haus gibt es schon, am Stall wird derzeit noch gearbeitet. Neben dem Reitunterricht in kleinen Gruppen gehöre auch „alles rund ums Pferd“ zur Ausbildung dazu, so Kindling: Stallarbeit, Putzen, Kuscheln, aber auch regelmäßige Theorie.

Doch nicht nur große Tiere haben es Urte Kindling angetan. Nebenbei zu ihrem bisherigen Job züchtet die 43-Jährige gemeinsam mit ihrem Mann Bernd seit drei Jahren nicht nur Kleintiere am Mühlenweg in Kayhauserfeld, sie verkauft sie auch. Hinzu kommt, vor allem im Sommerhalbjahr, ein Hochzeitstaubenservice. „Angefangen hat alles mit zwei kleinen Kaninchen.“ An die 500 Tiere sind es jetzt. „Das hat solche Dimensionen angenommen, dass ich mir überlegen musste, entweder zu reduzieren oder den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.“

Kundenwunsch erfüllt

Vor allem Familien seien es, die ein Kaninchen, Meerschweinchen oder Hamster direkt vom Züchter kaufen würden. Und irgendwie sind die Kleintiere auch ein bisschen Schuld an der neuen Arbeit von Urte Kindling: „Immer wieder bin ich von Kunden angesprochen worden, dass deren Kinder gerne reiten würden.“

Nicht nur der Nachwuchs soll bei der 43-Jährigen erste Erfahrungen auf dem Pferderücken machen, auch Erwachsene seien willkommen, betont sie. Ersten Kontakt können Interessierte mit Urte Kindling telefonisch unter Telefon  04403/6023084 aufnehmen.

Oldenburg/Tange
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Traut Euch!
Wir suchen das Brautpaar des Jahres

Alle Paare wünschen sich, dass ihre Hochzeit der schönste Tag wird. Die NWZ -Aktion „Traut euch“ möchte einem Paar aus der Region dabei besonders helfen.

Bremen
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Fußball-Bundesliga
BVB entführt drei Punkte aus Bremen

Ohne den beim Afrika-Cup weilenden Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang stotterte der Motor gehörig. Werder-Keeper Drobny sah noch vor dem Pausenpfiff Rot.

Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Gleishalle In Oldenburg
Deutsche Bahn kalkuliert mit falschen Zahlen

Dilettantische Arbeiten, falsche Maßnahmen, schlecht gerechnet: Ein neues städtisches Gutachten zum Zustand der Oldenburger Gleishalle lässt die Deutsche Bahn nicht gut aussehen.

Varel/Neuenwege
Auf Straße liegender Mann überfahren

Tödlicher Unfall In Varel
Auf Straße liegender Mann überfahren

Die Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Der 27-Jährige aus Rastede verstarb noch an Unfallstelle. Die Rosenberger Straße wurde stundenlang gesperrt.

Barnstorf/Goldenstedt
Die Angst vorm Wolfsrudel

Bauern In Sorge
Die Angst vorm Wolfsrudel

Es gibt kaum noch Zweifel: Im Nordwesten ist ein Wolfspaar unterwegs. Experten rechnen bereits für den Mai mit Nachwuchs. Vier bis sechs Welpen könnten dann dazukommen.

Nadorst
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

Nach 150 Jahren An Der Nadorster Straße
„Porzellan Voss“ ist nicht mehr

„Mit viel Wehmut“: Am Freitagabend schloss lnhaber Rainer Plänitz zum letzten mal die Eingangstür seines Geschäfts ab. Oldenburg ist damit um ein traditionsreiches Unternehmen ärmer. Das Internet erwies sich als zu große Konkurrenz.

Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Unfall In Ritterhude
Taxifahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Mit brutaler Wucht rammt in der Nacht zu Samstag ein Laster ein Taxi in Ritterhude. Der Fahrer des Pkw kam dabei ums Leben. Sein Fahrgast wurde leicht verletzt.

Ammerland/Bad Zwischenahn
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Anschlag Im Ammerland
Unbekannte zerstören Auto von Zwischenahner Ratsherrn

Wer hat es auf den UWG-Vertreter aus Bad Zwischenahn abgesehen? Die Polizei sucht nacht den Tätern, die Buttersäure in die Lüftung des Autos eingeleitet haben.

Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Ehemaliges Aeg-Gelände In Oldenburg
3,4 Millionen Euro für neues Medizinzentrum „MediTech“

Die Tage der Industriebrache im Stadtteil Kreyenbrück sind gezählt. Die Stadt lässt das sechs Hektar große Areal abräumen. Das Land schießt 75 Prozent der Kosten für Abriss und Erschließung hinzu. 2019 soll die Vermarktung beginnen.