• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Ratgeber Motor

Niesattacken am Steuer - Pollenfilter überprüfen

NWZonline {{SHARING.setTitle("Niesattacken am Steuer - Pollenfilter überprüfen")}}

:
Niesattacken am Steuer - Pollenfilter überprüfen

Heftige Niesanfälle am Steuer können schnell zu Unfällen führen. Autofahrer mit Heuschnupfen sollten daher möglichst früh in der Pollenflugsaison den Zustand des Pollenfilters überprüfen.

Wenn der Pollenfilter verunreinigt ist, sollte er dringend gesäubert oder ausgetauscht werden. Mit dem Grad der Verschmutzung steige das Risiko, dass neben schädlichen Gasen auch Pollen ins Fahrzeuginnere gelangen, sagte der Sprecher des Auto Club Europa (ACE), Rainer Hillgärtner.

Selbst wenn Autofahrer bei Niesanfällen nur kurz vom Verkehr abgelenkt würden, stelle dies ein erhöhtes Unfallrisiko dar. Gerade nach der kalten Jahreszeit seien Filter durch Streusalzreste oft besonders verschmutzt. Auch sie bergen laut Hillgärtner eine Gefahr: «Salzstäube aus dem Filter können bei gesundheitlich empfindlichen Naturen Augenreizungen verursachen.»

Grundsätzlich gewechselt werden sollte der Pollenfilter einmal im Jahr. Bevor Autofahrer in die Werkstatt fahren, können sie selbst einen Test durchführen: Wenn die Scheibeninnenseiten zwei Wochen nach ihrer gründlichen Reinigung einen Schmutzfilm aufweisen, sei dies ein Indiz für einen verstopften Pollenfilter, sagte Hillgärtner. Mit ein bisschen Erfahrung könnten Halter das Bauteil bei Materialkosten zwischen 10 und 40 Euro selbst wechseln. Alternativ hätten Fachwerkstätten Filter in der Regel vorrätig.

Beim Austausch griffen Autofahrer am besten auf Aktivkohlefilter zurück, empfahl der ACE-Sprecher: «Diese absorbieren zusätzlich gesundheitsschädliche Gase wie Ozon, Stickoxide und Kohlenwasserstoffe.»

Scheibenwischer sind chancenlos

Gegen eine dicke Pollenschicht auf der Windschutzscheibe kommt die Scheibenwaschanlage am Auto oft nicht richtig an. «Bevor die Wischer das erste Mal auslösen, trifft nur wenig Wasser auf die Scheibe. Das vermischt sich mit dem feinen Blütenstaub zu einem hartnäckigen Schmierfilm, den die Wischer auf dem Glas hin- und herschieben», erklärt TÜV-Süd-Sprecher Vincenzo Lucà. «Bis der Fahrer freie Sicht hat und losfahren kann, kann es dann lange dauern.» Besser ließen sich Pollen von Hand mit reichlich Wasser und etwas Autoshampoo entfernen.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Schlechte Gagen In Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Das Ensemble am Staatstheater ist unterbezahlt. Das gibt selbst Intendant Christian Firmbach zu. Vom schmalen Gehalt könnte man in einer teuren Stadt wie Oldenburg nicht leben, sagt Schauspielerin Lisa Jopt. Und Oldenburgs Kulturpolitiker können nur hilflos zusehen.

Langeoog/Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Langeoog Und Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Die auf Langeoog angespülten Überraschungseier und Lego-Figuren sorgten international für reichliche Vergnügen. Das finanzielle Nachspiel ist weniger lustig für die Inselbewohner.

Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Bombenalarm Bei Mercedes In Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Der Fund einer 25-Pfund-Granate sorgte in der Hansestadt für Aufregung. Am frühen Abend wurde die Bombe kontrolliert gezündet.

Ofenerdiek/Ohmstede
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

Ärger Um “verdichtete Bebauung“
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

In Oldenburg wird es eng: Wer bauen will, der muss kreativ sein und jeden freien Platz nutzen. Doch nicht jeder Nachbar hat Verständnis für die Pläne der Bauherren. Am Neusüdender Weg und am Heisterweg formiert sich Widerstand.

Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Vermisste Aus Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Eine 38-Jährige aus Stadland ist verschwunden. Die geistig behinderte Frau ist auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde sie in Nordenham gesehen.

Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Blutige Tragödie In Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Viel Alkohol war im Spiel und sehr viel aufgestaute Wut. Vater und Sohn gerieten aneinander. Der Sohn prügelte brutal auf den Vater ein, der an den Verletzungen starb. Nun bekam der junge Mann für seine Tat die Quittung.

Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Eskalierter Streit In Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Auf offener Straße haben sich zwei Männer am Donnerstagnachmittag in Friesoythe gestritten. Aufgrund gleich mehrerer Notrufmeldungen tappte die Polizei erst im Dunkeln.

Tossens
Die    (fast) unsichtbare  Großbaustelle

Center Parcs In Tossens
Die (fast) unsichtbare Großbaustelle

Die Center-Parcs-Kette aus den Niederlanden investiert 6,1 Millionen Euro in den Umbau des Parks in Tossens. Der Zeitplan ist eng. Trotzdem hat die Kette etwas zu verschenken.

Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Rassistischer Überfall In Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Die Polizei vermutet einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt nach Zeugen.