• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Bürger sammeln für schnelles Internet

NWZonline {{SHARING.setTitle("Bürger sammeln für schnelles Internet")}}

Breitbandausbau:
Bürger sammeln für schnelles Internet

Bakum Große Teile des Bakumer Ortsteils Carum profitieren ab sofort von einem schnelleren Internet. Jetzt sind Übertragungsraten von bis zu 50 Megabits pro Sekunde möglich.

Das Besondere bei der Erschließung in Carum ist, dass sie auf das große Engagement mehrerer Akteure zurückgeht. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Vechta, der den Breitbandausbau weiter voran treibt, hatte die Projektleitung übernommen, die EWE Tel hat die Erschließung hergestellt, und zusätzlich haben die Carumer Bürger einen Eigenanteil in Höhe von 23 000 Euro übernommen, um die Wirtschaftlichkeitslücke zu schließen.

Großer Antreiber des Projekts war die Dorfgemeinschaft Carum, die sich für das Projekt stark machte. Und als es bei der Umsetzung zu Verzögerungen kam, half Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies, der die Förderperiode verlängerte, so dass Carum doch noch zum Zuge kam.

Am Freitag bedankte sich dann auch die Dorfgemeinschaft beim Minister mit einem Stuten, den die Vorsitzende Marlies Aschern übergab. Sie betonte die Bedeutung, die ein schnelles Internet mittlerweile habe – für die Schüler zum Beispiel oder auch für die Wirtschaft. Dem Dank schlossen sich Bakums Bürgermeister Tobias Averbeck und auch Landrat Herbert Winkel an. Der Landkreis hat im Übrigen auch einen Zuschuss zum Projekt gegeben.

Die EWE Tel erschloss Carum mit zwei so genannten Kabelverzweigern mit eigener Technik. An den Kabelverzweigern sind die einzelnen Anschlussleitungen der Haushalte gebündelt. EWE Tel führt seine Glasfaserkabel an den Kabelverzweiger heran und ermöglicht so Bandbreiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde, wie Frank Wölbern, Leiter der EWE-Geschäftsregion Cloppenburg/Emsland am Freitag in der Gemeinde Bakum erläuterte: „Unser Anliegen ist es, gerade auch in ländlichen Regionen möglichst viele Haushalte – soweit es wirtschaftlich möglich ist – mit schnellem Internet zu versorgen. Beim Breitbandausbau im Nordwesten sind wir Vorreiter.“

Insgesamt sind es knapp 1500 Haushalte in der Gemeinde Bakum, die potenziell schon jetzt oder bis Ende des Jahres Highspeed-Internet von EWE nutzen können. Nähere Informationen erhalten Interessierte in den Service-Punkten zum Beispiel an der Großen Straße 72 in Vechta oder unter der kostenlosen Info-Telefonnummer 0800/ 9392000 oder im Internet


  .   www.ewe.de 
Ahlhorn
20-Jähriger brettert mit Auto gegen Hauswand

Unfall In Ahlhorn
20-Jähriger brettert mit Auto gegen Hauswand

Der Schaden am Wagen und an der Wand eines Lokals ist groß. Der junge Fahrer aus Großenkneten besaß keinen Führerschein. Aber das war nicht alles, was die Polizei am Unfallort feststellte.

Berne
„Es tut  weh, die Tiere so leiden zu sehen“

Hobbyzüchter Zur Vogelgrippe
„Es tut weh, die Tiere so leiden zu sehen“

Seit Wochen sind die Hühner von Lars Steenken im Stall eingesperrt. Welche Folgen hat die Geflügelpest für diejenigen, die „aus Spaß“ Tier halten? Darüber sprach NWZ-Reporter Karsten Krogmann mit dem Hobbyzüchter aus Berne.

Leer/Aurich
Mordkommission zum Fall Gerda Basse wird aufgelöst

Vermisste Millionärin Aus Leer
Mordkommission zum Fall Gerda Basse wird aufgelöst

Derzeit gibt es keine neuen Hinweise zum Fall der vermissten Millionärin. Auch ihre Leiche wurde bislang nicht gefunden. Die Ermittlungen gehen dennoch weiter.

Wittmund
Gleich zwei Mal setzt es Faustschläge ins Gesicht

Disco-Prügeleien In Wittmund
Gleich zwei Mal setzt es Faustschläge ins Gesicht

Ein Streit zwischen einem 21-Jährigen und einem 71-Jährigen ist eskaliert. Das war nicht der einzige Polizeieinsatz innerhalb von einer Nacht in einer Wittmunder Disco. Wer hat etwas beobachtet?

Varel
Obduktion: Überfahren war Todesursache

Auf Straße Liegender Mann In Varel
Obduktion: Überfahren war Todesursache

Ein 27-Jähriger war am Samstag bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Das Amtsgericht ordnete weitere Untersuchungen an.

Oldenburg
Gut vorbereitet in den 7. Himmel

Hochzeitsmesse Oldenburg
Gut vorbereitet in den 7. Himmel

Wie sitzen Schuhe und Make-Up? Welche Ringe könnten passen? Die 25. Hochzeitsmesse bot alles für den perfekten Start ins Eheglück. Knapp über 5000 Besucher wurden in der Weser-Ems-Halle gezählt.

Hannover/Weener
Keine Einigung über Neubau oder Wiederaufbau

Friesenbrücke In Weener
Keine Einigung über Neubau oder Wiederaufbau

Spitzentreffen ohne Lösung: Bahn und Land haben sich noch nicht auf eine Variante festlegen können. Die Bahn will einen Neubau – der würde allerdings 15 Millionen mehr kosten als einen Wiederaufbau und viel länger dauern.

Blexen
Gepöbelt, geschubst, verletzt – 17-Jähriger schreitet ein

Rassistische Attacke In Blexen
Gepöbelt, geschubst, verletzt – 17-Jähriger schreitet ein

Ein 28-jähriger Mann wurde am Samstag von drei Männern in Blexen rassistisch beleidigt und bedroht. Ein 17-jähriger Nordenhamer zeigte Zivilcourage, schritt ein und rief die Polizei. Die Beamten bekamen die Situation erst mit Pfefferspray in den Griff.

Cloppenburg
Leukämiekranke Lina bewegt die Massen

Spendenaktion In Cloppenburg
Leukämiekranke Lina bewegt die Massen

Die dreijährige Lina aus Cloppenburg ist an Blutkrebs erkrankt. Um gerettet werden zu können, braucht sie eine Stammzellenspende von einem genetischen Zwilling. Die Resonanz bei der Typisierungsaktion war riesig.