• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Alba zieht gegen München und Bamberg nach

NWZonline {{SHARING.setTitle("Alba zieht gegen München und Bamberg nach")}}

Basketball Bundesliga:
Alba zieht gegen München und Bamberg nach

Frankfurt/Main Eine Woche vor der Pokal-Endrunde haben sich die beiden Topteams Brose Baskets Bamberg und Bayern München in der Basketball-Bundesliga keine Blöße gegeben. Bamberg kam bei den Crailsheim Merlins zu einem 93:53-Kantersieg und thront weiter souverän an der Tabellenspitze. München hatte beim 91:70 gegen die Löwen Braunschweig ebenfalls keine Mühe.

Am Sonntag brachte sich auch ALBA Berlin für das Cup-Wochenende in Schwung. Die Berliner kamen bei den Eisbären Bremerhaben zu einem deutlichen 97:53 und nahmen damit Revanche für die überraschende Heimniederlage im Hinspiel. Bester Werfer bei den Berlinern, die damit weiter zwei Punkte hinter den Bayern liegen, war Elmedin Kikanovic mit 20 Punkten.

Der Tabellendritte Frankfurt musste dagegen einen Rückschlag hinnehmen. Nach zuvor wettbewerbsübergreifend zwölf Siegen in Serie verloren die Fraport Skyliners am Samstagabend im Verfolgerduell bei den MHP Riesen Ludwigsburg mit 70:74. „Am Ende hat heute die bessere Mannschaft gewonnen“, lobte Frankfurts Trainer Gordon Herbert das Ludwigsburger Team, das während der Woche sehr unglücklich in der Zwischenrunde des Eurocups ausgeschieden war.

Frankfurt und Ludwigsburg haben nun jeweils 30:12 Punkte auf dem Konto, genauso wie die EWE Baskets Oldenburg. Die Niedersachsen siegten gegen die Telekom Baskets Bonn mit 99:87.

Die Brose Baskets Bamberg lassen sich derweil in der Liga weiter nicht stoppen, obwohl die Franken wegen der Dreifachbelastung in Liga, Pokal und Euroleague seit Wochen im Dauereinsatz sind. Zwei Tage nach der klaren Euroleague-Niederlage bei Vitoria in Spanien verlebte der Titelverteidiger in Crailsheim einen ruhigen Abend.

„Es ist nie leicht, 45 Stunden nach einem schweren Euroleague-Spiel und nach einer zehnstündigen Reise zu spielen“, sagte Bambergs Coach Andrea Trinchieri. „Als Trainer habe ich meinem Team für diese Leistung zu danken.“ Patrick Heckmann (21 Punkte), Lucca Staiger (19) und Darius Miller (17) bildeten das überragende Trio bei den Gästen, für die es der zwölfte Liga-Sieg nacheinander war.

Erster Verfolger der Brose Baskets (38:4) bleibt Bayern München (32:10). Die Bayern, am kommenden Wochenende Gastgeber beim Top Four, legten gegen Braunschweig bereits im ersten Viertel den Grundstein für den Sieg. Nach zehn Minuten stand es 26:12 für die Münchner, die danach nicht mehr in Gefahr gerieten. „Es war ein solides Spiel von uns“, sagte Bayern-Coach Svetislav Pesic. Die Bayern sind am Dienstag wie auch Bamberg noch einmal in der Liga gefordert, ehe sie am Samstag im Pokal-Halbfinale aufeinandertreffen.

Dinklage
80 Schweine verenden bei Feuer in Stall

Brand In Dinklage
80 Schweine verenden bei Feuer in Stall

Trotz ihres schnellen Einsatzes konnte die Feuerwehr die Tiere nicht mehr retten. Der Stall wurde komplett zerstört. Wie konnte es zu dem Feuer kommen?

Oldenburg
Oldenburger Baskets gewinnen gegen Varese

Champions League Basketball
Oldenburger Baskets gewinnen gegen Varese

Trotz des Heimsiegs müssen die Baskets in die Playoff-Qualifikationsrunde. Lyon und Klaipeda liegen jetzt noch vor den zuvor zweitplatzierten Oldenburgern.

Brake
Transporter kracht in Auto – B 212 gesperrt

Unfall Bei Brake
Transporter kracht in Auto – B 212 gesperrt

Überholmanöver missglückt: Auf der B 212 ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Klein-Lkw und einem Pkw gekommen. Wer dort unterwegs war, brauchte etwas Geduld.

Wildeshausen
Trump aus Wildeshausen im  Supermarkt  beschimpft

Namensvetter Zu Donald Trump
Trump aus Wildeshausen im Supermarkt beschimpft

US-Präsident Donald Trump präsentiert alternative Fakten, wir präsentieren den alternativen Trump. Unserer ist Schornsteinfeger aus Wildeshausen – und hat seine liebe Mühe mit dem berühmten Namen.

Delmenhorst
Und wieder brennt es

Wollepark In Delmenhorst
Und wieder brennt es

Zum vierten Mal in diesem Jahr ist die Feuerwehr zur Hochhaussiedlung Wollepark ausgerückt. Auf einem Balkon liegende Gegenstände hatten Feuer gefangen.

Oldenburg
Laster erfasst 31-jährige Radfahrerin

Schwerer Unfall In Oldenburg
Laster erfasst 31-jährige Radfahrerin

Die Frau ist zum Teil von einem Lkw-Reifen überrollt worden. Eingeklemmt und mit schweren Verletzungen blieb sie unter dem Laster liegen.

Oldenburg
Wie geht’s weiter nach der vierten Klasse?

Spezial Zur Schulwahl In Oldenburg
Wie geht’s weiter nach der vierten Klasse?

Die künftigen Fünftklässler sind auf dem Sprung: In einem Spezial stellt die NWZ steckbriefartig alle weiterführenden Schulen in Oldenburg vor. Hier finden Sie viele hilfreiche Informationen, um die richtige Entscheidung treffen zu können.

Oldenburg/Berlin
Martin Schulz – eine überraschende Wahl

Kommentar Zur Kanzlerkandidatur
Martin Schulz – eine überraschende Wahl

Sigmar Gabriel hätte die eigene Wählerschaft erreicht. Ob Martin Schulz im Umkehrschluss mehr Wähler aus der Mitte oder von der Linken ziehen kann, ist dagegen völlig offen, meint NWZ-Politikchef Hans Begerow.

Rodenkirchen
Wer hat diese Frau gesehen?

81-Jährige In Rodenkirchen Vermisst
Wer hat diese Frau gesehen?

Die orientierungslose 81-Jährige braucht dringend Hilfe. Seit Montagnachmittag wird sie vermisst. Eine Zeugin könnte die alte Frau in Brake gesehen haben.