• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Baskets-Chef kritisiert Schiedsrichter scharf

NWZonline {{SHARING.setTitle("Baskets-Chef mächtig sauer auf Schiedsrichter")}}

Empörung Nach Würzburg-Spiel:
Baskets-Chef mächtig sauer auf Schiedsrichter

Oldenburg Einen Tag nach der Heimniederlage gegen Würzburg (75:82) hält bei den EWE Baskets Oldenburg die Empörung über die aus ihrer Sicht zweifelhaften Schiedsrichter-Entscheidungen an. „Wir können nicht einfach so zur Tagesordnung übergehen“, meinte Hermann Schüller am Montag. Wie berichtet hatte der Geschäftsführer des Basketball-Bundesligisten bereits am Sonntagabend nach Spielschluss seinem Unmut über die Leistung des Schiedsrichter-Trios Toni Rodriguez, Carsten Straube und Tamer Arik deutlich Luft gemacht („So etwas habe ich noch nie erlebt“).

Nach Videostudium der Partie erstellten Verantwortliche des Pokalsiegers am Montag eine Liste von 16 „auffälligen“ Entscheidungen, die den weiteren Spielverlauf zuungunsten der Gastgeber beeinträchtigt hätten. Vor allem im Schlussviertel fühlten sich die Baskets von den Schiedsrichtern massiv benachteiligt. Als statistischen Beleg führten die Oldenburger die Unausgewogenheit bei der Anzahl der verhängten Freiwürfe (15 gegenüber 29 für Würzburg) an.

Mit Boris Schmidt, Schiedsrichter-Obmann der BBL, sei bereits Kontakt aufgenommen worden. Darüber hinaus behält sich der Club eine Stellungnahme gegenüber der Liga vor.

„Es wurde einseitig gegen uns entschieden“, sagte Schüller, dessen Ärger sich insbesondere gegen den Bundesliga-erfahrenen Arik richtete, der für die Mehrzahl der Pfiffe gegen Oldenburg verantwortlich zeichnete.

Auf Unverständnis stieß bei den Baskets auch das Verhalten der Unparteiischen nach Spielende. So verzichteten Rodriguez und Straube auf den üblichen sportlichen Gruß beim Kampfgericht; Arik verweigerte Oldenburgs Coach Mladen Drijencic den Handschlag. „Das geht gar nicht“, meinte Schüller.

Der Clubchef betonte, dass er nicht nach Ausreden für die Niederlage suche. „Würzburg hat gut gespielt. Aber es geht darum, dass keine Chancengleichheit bestanden hat“, sagte der Unternehmer, dem seine öffentliche Schiedsrichter-Schelte eine Strafe durch die Liga einbringen könnte: „So etwas können wir uns nicht gefallen lassen. Auch Schiedsrichter müssen sich der Kritik stellen.“

Bösel/Burglehn
Vogelgrippe-Virus in weiterem Kartzfehn-Betrieb

Kreis Cloppenburg
Vogelgrippe-Virus in weiterem Kartzfehn-Betrieb

In einem Elterntierbetrieb der Böseler Brüterei in Brandenburg wurde der gefährliche H5N8-Virus nachgewiesen. 45 000 Puten müssen nun getötet werden.

Delmenhorst/Bremen
B 75 wird am Wochenende wieder zum Nadelöhr

Staugefahr Im Nordwesten
B 75 wird am Wochenende wieder zum Nadelöhr

Die Sperrung der Bundesstraße 75 zwischen Delmenhorst und Bremen beginnt am Freitag. Umleitungen werden eingerichtet.

Oldenburg
In 2017 noch ungeschlagen

Ewe Baskets Oldenburg
In 2017 noch ungeschlagen

Das Selbstvertrauen bei den Oldenburger Basketballern wächst mit jedem Sieg. Am Samstag kommen die Frankfurt Skyliners in die EWE Arena. Kein leichter Gegner.

Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Schlechte Gagen In Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Das Ensemble am Staatstheater ist unterbezahlt. Das gibt selbst Intendant Christian Firmbach zu. Vom schmalen Gehalt könnte man in einer teuren Stadt wie Oldenburg nicht leben, sagt Schauspielerin Lisa Jopt. Und Oldenburgs Kulturpolitiker können nur hilflos zusehen.

Langeoog/Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Langeoog Und Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Die auf Langeoog angespülten Überraschungseier und Lego-Figuren sorgten international für reichliche Vergnügen. Das finanzielle Nachspiel ist weniger lustig für die Inselbewohner.

Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Bombenalarm Bei Mercedes In Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Der Fund einer 25-Pfund-Granate sorgte in der Hansestadt für Aufregung. Am frühen Abend wurde die Bombe kontrolliert gezündet.

Ofenerdiek/Ohmstede
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

Ärger Um “verdichtete Bebauung“
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

In Oldenburg wird es eng: Wer bauen will, der muss kreativ sein und jeden freien Platz nutzen. Doch nicht jeder Nachbar hat Verständnis für die Pläne der Bauherren. Am Neusüdender Weg und am Heisterweg formiert sich Widerstand.

Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Vermisste Aus Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Eine 38-Jährige aus Stadland ist verschwunden. Die geistig behinderte Frau ist auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde sie in Nordenham gesehen.

Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Blutige Tragödie In Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Viel Alkohol war im Spiel und sehr viel aufgestaute Wut. Vater und Sohn gerieten aneinander. Der Sohn prügelte brutal auf den Vater ein, der an den Verletzungen starb. Nun bekam der junge Mann für seine Tat die Quittung.