• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Baskets erreichen zweite Gruppenphase

10.12.2015
NWZonline.de NWZonline 2015-12-10T05:05:57Z

Basketball:
Baskets erreichen zweite Gruppenphase

Oldenburg Die EWE Baskets Oldenburg haben erstmals die zweite Gruppenphase im Eurocup erreicht. Da am späten Mittwochabend die Baskets Bonn ihr Gruppenspiel bei Dolomiti Trient in Italien nach Verlängerung mit 96:98 verloren, haben die Oldenburger schon vor dem letzten Spieltag mindestens Rang vier und somit das Weiterkommen sicher.

Am Dienstagabend hatte sich die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic mit 92:83 beim französischen Basketball-Erstligisten JSF Nanterre durchgesetzt und damit bereits einen großen Schritt in Richtung zweiter Gruppenphase gemacht. Diese beginnt am 5. Januar, dabei starten die 32 Teilnehmer in acht Vierer-Gruppen. Damit stehen für die Baskets nun mindestens sechs weitere Eurocup-Partien an (je drei Heim- und drei Auswärtsspiele). Am zehnten und letzten Spieltag der ersten Gruppenphase empfangen die Oldenburger am kommenden Mittwoch (20 Uhr, große Arena) Olimpija Ljubljana.

Drijencic ärgerte sich trotz des Sieges, da aus seiner Sicht in dem Pariser Vorort Nanterre abseits des Feldes einiges schiefgelaufen war: „Normalerweise sind wir 90 Minuten vor einem Spiel in der Halle. Angeblich sollte die Fahrt vom Hotel zur Halle nur zehn Minuten dauern. Weil wir aber in einen riesigen Stau geraten sind, den es dort wohl häufiger gibt, waren wir erst 60 Minuten vorher da. Es hätte uns jemand auf die Verkehrssituation aufmerksam machen müssen!“ Zudem habe das Team nach dem Spiel in der Kabine lediglich einen Liter Milch erhalten. „Ein Liter für zwölf Spieler! Wer denkt sich denn so etwas aus“, schimpfte Drijencic.

Die gute Leistung seines Teams und der Umstand, dass Rickey Paulding weiterhin voll einsatzfähig ist, stimmten Drijencic dann aber wieder milde. „Rickey hatte in dem Spiel einen Schlag abbekommen, woraufhin ich ihn vorsichtshalber ausgewechselt habe. Es ist aber nichts Ernstes, er ist wieder fit“, sagte der Trainer.

Ihren nächsten Einsatz haben die Baskets bereits an diesem Freitag. Dann treten um 18.30 Uhr die Eisbären Bremerhaven zum Bundesligaspiel in der großen Arena an.