NWZonline {{SHARING.setTitle("Baskets hoffen auf großen Abend")}}

Eurocup:
Baskets hoffen auf großen Abend

Oldenburg Dass sich die EWE Baskets Oldenburg mit den besten Basketball-Mannschaften Europas messen durften, ist eine ganze Weile her. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft startete der Bundesligist in der Saison 2009/10 in der Euroleague. Die Königsklassen-Duelle mit Panathinaikos Athen oder Real Madrid gehören trotz des Vorrunden-Ausscheidens zu den Höhepunkten in der Historie des Oldenburger Clubs.

Nach zahlreichen Europapokalspielen gegen weitaus weniger bekannte Gegner in den vergangenen Jahren wird nun erneut eine Mannschaft aus der Feinkost-Abteilung des europäischen Basketballs in Oldenburg vorstellig. An diesem Mittwoch (20 Uhr) gastiert das spanische Spitzenteam Valencia Basket am zweiten Spieltag der Eurocup-Zwischenrunde in der kleinen EWE-Arena.

Als „Taktgeber“ der spanischen Liga und des europäischen Wettbewerbs bezeichnete Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic den Gegner, der in dieser Saison sowohl national wie international noch ungeschlagen ist. 26 Spiele, 26 Siege – so lautet die beeindruckende Bilanz Valencias, dessen Trainer Pedro Martinez über eine Ansammlung von Spielern der Extraklasse verfügt. So bilden Bojan Dubljevic und Justin Hamilton ein imposantes Duo unter dem Korb, im Aufbau zieht der französische Nationalspieler Antoine Diot die Fäden. Allerdings bangt der dreimalige Eurocup-Sieger noch um den Einsatz der zuletzt verletzten Sam van Rossom und Jon Stefansson.

Obwohl fraglos in der Außenseiterrolle, sind die Baskets weit davon entfernt, vorab die weiße Fahne zu hissen. „Wir spielen zu Hause und wollen die Punkte bei uns behalten. Da ist es egal, ob der Gegner nun Tübingen oder Valencia heißt“, sagte Co-Trainer Mauricio Parra selbstbewusst und untermauerte die Absicht des Gastgebers, die stolze Serie des Tabellenführers der spanischen Liga zu durchbrechen.

Auch Chefcoach Drijencic hofft auf einen großen Abend in der kleinen Arena. „Das Kribbeln ist deutlich spürbar. Wir haben uns so ein besonderes Spiel mit unser Leistung in der Vorrunde verdient“, meinte der 50-Jährige.

Nach dem zurückliegenden spielfreien Wochenende kann Drijencic an diesem Mittwoch auf einen ausgeruhten Kader zurückgreifen. Die Form stimmte zuletzt, vor einer Woche hatten die Baskets beim Zwischenrunden-Auftakt mit dem Auswärtssieg beim französischen Meister Limoges CSP für einen echten Paukenschlag gesorgt. Einen solchen streben die Oldenburger an diesem Mittwoch erneut an – er würde europaweit Gehör finden.


     www.nwzonline.de/ewebaskets 
Bürgerfelde
Bild zur News: Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Stadtentwicklung
Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Eine Sanierung des Gebäudes an der Alexanderstraße wäre zu teuer. An der Straßburger Straße entsteht deshalb ein Neubau.

Oldenburg/Oslo
Bild zur News: Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Kommentar Zu Friedensnobelpreis
Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Das Ende dieses blutigen und brutalen Bürgerkriegs in Kolumbien ist alles andere als ein Selbstläufer. Dass Präsident Juan Manuel Santos jetzt den Friedensnobelpreis erhielt, sollte all jenen Mut geben, die versuchen, Frieden zu stiften, findet NWZ-Politikredakteurin Stefanie Dosch.

Oldenburg
Bild zur News: Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Anhängerdach Verloren
Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Das Metalldach war laut Polizei nicht richtig gesichert, löste sich auf der Brücke und beschädigte mehrere nachfolgende Fahrzeuge. Die vorläufige Schadenssumme beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Oldenburg
Bild zur News: 30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

Nwz öffnet Türen
30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

In totaler Dunkelheit durch unbekanntes Terrain? Schwer bepackt in extremer Hitze? Ruhe bewahren, wenn Sirenen heulen und Menschen schreien? Für die Kräfte der Oldenburger Feuerwehren nur ein weiterer Tag bei der Arbeit.

Streek
Bild zur News: Filialen  schließen im Januar

Aldi-Markt In Streek
Filialen schließen im Januar

Die bisherigen Filialen sollen im Markt auf der Schützenwiese zusammengelegt werden. Kündigungen soll es nicht geben.

Oldenburg
Bild zur News: Lost im Geschenke-Dschungel

Tussiblog Bonny & Claudia
Lost im Geschenke-Dschungel

Das erste Weihnachten mit Mirko steht an! Geschenketechnisch ist das für ein Pärchen eine knifflige Angelegenheit, findet Claudia. Eine „Totenkopfschale“ für ihren Freund? Ein Kissen in Form einer Schinkenkeule? Ein „Wüsten von oben“-Bildband? Alles furchtbar! Und was Mirko ihr wohl schenkt...?

Brake/Berlin
Bild zur News: Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Kein Bieter Gefunden
Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Der Bahnhof stand Freitagnachmittag bei einem Mindestgebot von 98.000 Euro in Berlin zur Versteigerung an. Dem Werben des Auktionators erlag allerdings keiner der rund 150 potenziellen Käufer.

Wildeshausen
Bild zur News: „Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Wildeshauser Ex-Bürgermeister
„Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Thema des NDR-Regionalmagazins sind üppige Sofortpensionen für ehemalige Bürgermeister. Dr. Kian Shahidi erhält seit seinem 46. Lebensjahr ein Ruhegehalt.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.