• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Baskets hoffen auf großen Abend

NWZonline {{SHARING.setTitle("Baskets hoffen auf großen Abend")}}

Eurocup:
Baskets hoffen auf großen Abend

Oldenburg Dass sich die EWE Baskets Oldenburg mit den besten Basketball-Mannschaften Europas messen durften, ist eine ganze Weile her. Nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft startete der Bundesligist in der Saison 2009/10 in der Euroleague. Die Königsklassen-Duelle mit Panathinaikos Athen oder Real Madrid gehören trotz des Vorrunden-Ausscheidens zu den Höhepunkten in der Historie des Oldenburger Clubs.

Nach zahlreichen Europapokalspielen gegen weitaus weniger bekannte Gegner in den vergangenen Jahren wird nun erneut eine Mannschaft aus der Feinkost-Abteilung des europäischen Basketballs in Oldenburg vorstellig. An diesem Mittwoch (20 Uhr) gastiert das spanische Spitzenteam Valencia Basket am zweiten Spieltag der Eurocup-Zwischenrunde in der kleinen EWE-Arena.

Als „Taktgeber“ der spanischen Liga und des europäischen Wettbewerbs bezeichnete Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic den Gegner, der in dieser Saison sowohl national wie international noch ungeschlagen ist. 26 Spiele, 26 Siege – so lautet die beeindruckende Bilanz Valencias, dessen Trainer Pedro Martinez über eine Ansammlung von Spielern der Extraklasse verfügt. So bilden Bojan Dubljevic und Justin Hamilton ein imposantes Duo unter dem Korb, im Aufbau zieht der französische Nationalspieler Antoine Diot die Fäden. Allerdings bangt der dreimalige Eurocup-Sieger noch um den Einsatz der zuletzt verletzten Sam van Rossom und Jon Stefansson.

Obwohl fraglos in der Außenseiterrolle, sind die Baskets weit davon entfernt, vorab die weiße Fahne zu hissen. „Wir spielen zu Hause und wollen die Punkte bei uns behalten. Da ist es egal, ob der Gegner nun Tübingen oder Valencia heißt“, sagte Co-Trainer Mauricio Parra selbstbewusst und untermauerte die Absicht des Gastgebers, die stolze Serie des Tabellenführers der spanischen Liga zu durchbrechen.

Auch Chefcoach Drijencic hofft auf einen großen Abend in der kleinen Arena. „Das Kribbeln ist deutlich spürbar. Wir haben uns so ein besonderes Spiel mit unser Leistung in der Vorrunde verdient“, meinte der 50-Jährige.

Nach dem zurückliegenden spielfreien Wochenende kann Drijencic an diesem Mittwoch auf einen ausgeruhten Kader zurückgreifen. Die Form stimmte zuletzt, vor einer Woche hatten die Baskets beim Zwischenrunden-Auftakt mit dem Auswärtssieg beim französischen Meister Limoges CSP für einen echten Paukenschlag gesorgt. Einen solchen streben die Oldenburger an diesem Mittwoch erneut an – er würde europaweit Gehör finden.


     www.nwzonline.de/ewebaskets 
Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Kollision An Friesenbrücke In Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Die Unglücksnacht vom 3. Dezember 2015 ist nun juristisch aufgearbeitet. Der Frachter ist in die Emsbrücke gekracht, weil sich Lotse, Kapitän und Brückenwärter nicht richtig abgesprochen haben. Für einen Strafbefehl reicht das aber nicht.

Oldenburger Land
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Vogelgrippe In Niedersachsen
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Haben Wildvögel das Virus eingeschleppt? Oder stammt es aus der Geflügelwirtschaft selbst? Eine „Task Force“ der Behörden sucht nach der Herkunft des gefährlichen Erregers H5N8. Vogelkundler kritisieren das bisherige Vorgehen. NWZ-Redakteur Karsten Krogmann hat sich auf Spurensuche begeben.

Bösel
Vogelgrippe erreicht Bösel

Geflügelpest In Niedersachsen
Vogelgrippe erreicht Bösel

25.000 Putenhähne müssen getötet werden. Ein Sperrgebiet wurde eingerichtet. Im diesem Beobachtungsgebiet werden rund 3,7 Millionen Tiere gehalten.

Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Vfl Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Osnatel-Arena adé: Der Fußball-Drittligist gibt seiner Spielstätte den traditionellen Namen zurück.

Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Brand In Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Nachbarn sehen Rauch und hören den Alarm. Als die Feuerwehr eintrifft, entdecken die Rettungskräfte den Leichnam des alten Mannes.

Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Urteil In Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Darf eine Behörde einer muslimischen Lehrerin wegen ihres Kopftuches die Einstellung verweigern? Heute wäre das nicht so einfach möglich. Im Jahr 2013 war das rechtens, urteilten am Mittwoch Osnabrücker Richter – und verweigerten der Klägerin die geforderte Entschädigung.

Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Auf Autobahnparkplatz Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Die Papierladung eines Müllwagens geriet auf der Autobahn 29 in Brand. Der Fahrer steuerte den nächstgelegenen Parkplatz an und verhinderte so, dass die Strecke für die Löscharbeiten möglicherweise hätte gesperrt werden müssen.

Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Ärger In Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Rentner Wilhelm Speichert ist verärgert. Der Deichband fällte ohne Rücksprache neun seiner Bäume. Nun bietet der Verband eine Entschädigung an, die auf den Kosten der Fällaktion beruhen. Speichert habe schließlich bares Geld gespart, argumentiert der Deichband.

Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe  lösen erneut Alarm aus

BÜfa In Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe lösen erneut Alarm aus

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen musste die Feuerwehr zu einen Einsatz im Büfa-Werk in der Gemeinde Hude ausrücken. Betroffen war wieder der Bereich im Lager, in dem am 9. Januar rund 900 Liter Salzsäure ausgelaufen waren.