• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Baskets retten sich ins Ziel")}}

Bundesliga:
Baskets retten sich ins Ziel

Oldenburg Die EWE Baskets Oldenburg haben sich mit einem hart erkämpften Heimsieg in eine kurze Pause verabschiedet. Am Dienstagabend gewann die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic nach spannender Schlussphase gegen die Riesen Ludwigsburg mit 81:76 (48:36) und festigte damit den dritten Tabellenplatz in der Basketball-Bundesliga. Bester Werfer der Gastgeber war Rickey Paulding mit 21 Punkten.

Am Wochenende sind die Baskets beim Pokal-Endturnier in München nur Zuschauer, die nächste Partie ist das Achtelfinal-Hinspiel im Eurocup bei SIG Straßburg am Mittwoch, 24. Februar.

„Es wurde um jeden Zentimeter Platz auf dem Feld gekämpft“, sagte Drijencic: „In der zweiten Hälfte haben wir über weite Strecken unser Selbstbewusstsein und unsere Ordnung verloren. In der entscheidenden Phase waren wir aber wieder präsent.“

Die Ludwigsburger zeigten vor 5213 Zuschauern von Beginn an, warum sie in dieser Saison so weit oben stehen. Die Akteure von Trainer John Patrick agierten vor allem unter dem Oldenburger Korb sehr stark. Im Laufe des ersten Viertels steigerten sich die Baskets aber und gingen kurz vor der Sirene in Führung.

Im Oldenburger Kader fehlte neben dem angeschlagenen Dennis Kramer erneut der US-Amerikaner Scott Machado, der wegen der Ausländer-Begrenzung zuschaute. Anstelle von Kramer zählte Marko Bacac zum Aufgebot, so dass die erforderlichen fünf deutschen Spieler im Elfer-Kader standen.

Unter den Augen von Ex-Baskets-Trainer Sebastian Machowski, der die Partie von der Tribüne aus verfolgte, setzten sich die Baskets im zweiten Viertel ab. Bei den Oldenburgern ließ Klemen Prepelic immer wieder seine Spielkunst aufblitzen. Auf der Gegenseite beeindruckte allerdings der stämmige Jon Brockman, der sich auch von zwei bis drei Gegenspielern nicht stören ließ und sich mehrmals den Weg zum Korb freischaufelte.

Die Zwölf-Punkte-Führung, mit der die Oldenburger in die Pause gegangen waren, schmolz nach Wiederbeginn zusammen. Die Ludwigsburger, bei denen der Ex-Oldenburger Chris McNaughton zwei Punkte erzielte, übernahmen die Führung gegen ein nun wenig strukturiert auftretendes Baskets-Team. Das wiederum fing sich aber und ging mit einer 61:58-Führung ins Schlussviertel. Einzeln gerechnet ging der dritte Abschnitt aber 13:22 verloren.

Im Schlussviertel beeindruckten die Oldenburger mit ihrer Nervenstärke an der Freiwurflinie. Von den 39 Versuchen, die das Team während der Partie zugesprochen bekam, gingen 35 ins Ziel (Trefferquote: 89,7 Prozent).

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.