68:80 In Frankfurt Verloren:
Baskets scheitern im Pokal

Der Traum von der Titelverteidigung ist geplatzt. Bis zur Halbzeitpause hatten die Baskets die Partie offen gestaltet. Nach dem Seitenwechsel gab es allerdings einen Bruch im Spiel der Oldenburger.

Frankfurt Aus für den Titelverteidiger: Die EWE Baskets Oldenburg sind in der Qualifikationsrunde des Pokalwettbewerbs gescheitert. Am Sonntagabend verlor die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic, die den Titel im April 2015 in eigener Halle gewonnen hatte, beim Bundesliga-Rivalen Frankfurt Skyliners mit 68:80 (43:44). Bester Werfer der Oldenburger Basketballer war Vaughn Duggins mit 17 Punkten. Die Frankfurter haben sich durch den Erfolg für das Finalturnier in München (20./21 Februar) qualifiziert.

Bis zur Halbzeitpause hatten die Baskets die Partie offen gestaltet. Nach dem Seitenwechsel gab es allerdings einen Bruch im Spiel der Gäste, das dritte Viertel ging mit 13:23 verloren. Diesen Rückstand konnten die Baskets im Schlussviertel nicht mehr aufholen.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Hauke Richters

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2032
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
12adb974-c2c7-11e5-8751-797cb3f8613e
68:80 In Frankfurt Verloren
Baskets scheitern im Pokal
Der Traum von der Titelverteidigung ist geplatzt. Bis zur Halbzeitpause hatten die Baskets die Partie offen gestaltet. Nach dem Seitenwechsel gab es allerdings einen Bruch im Spiel der Oldenburger.
http://www.nwzonline.de/baskets/baskets-scheitern-im-pokal_a_6,0,3417987241.html
25.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/25/SPORT/ONLINE/Bilder/cropped/baskets-ksHD--600x337@NWZ-Online.jpg
EWE Baskets,68:80 In Frankfurt Verloren
EWE Baskets

Sport

Champions League

Dortmund erkämpft sich 2:2 gegen Real Madrid

Dortmund Der Mut wurde belohnt. Ein Tor von Weltmeister Schürrle beschert Dortmund ein hochverdientes 2:2 gegen Titelverteidiger Real Madrid. Damit bleibt der BVB Tabellenführer in Gruppe F und auf Kurs Richtung Achtelfinale.