Basketball:
Baskets streben nächster Runde entgegen

Oldenburg gewinnt Eurocup-Partie in Nanterre 92:83 – Gute Chancen aufs Weiterkommen

Bereits an diesem Mittwoch kann das Team die zweite Gruppenphase erreichen. Bester Baskets-Werfer war Duggins.

Nanterre/Oldenburg Die EWE Baskets Oldenburg stehen im Eurocup vor dem Weiterkommen. Am Dienstagabend gewann das Team sein Gruppenspiel beim französischen Basketball-Erstligisten JSF Nanterre mit 92:83 (40:39). Bester Werfer der Oldenburger war Vaughn Duggins mit 22 Punkten, für Nanterre erzielte Gerald Robinson die meisten Zähler (20).

Wenn sich an diesem Mittwoch in einem weiteren Spiel der Gruppe A das italienische Team Dolomiti Trento gegen das Schlusslicht Baskets Bonn durchsetzt, steht das Weiterkommen der Oldenburger bereits nach dem neunten von zehn Spieltagen fest. Gewinnt dagegen Bonn, hat die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic noch immer die Chance, am kommenden Mittwoch durch einen Heimsieg im letzten Gruppenspiel gegen Olimpija Ljubljana die zweite Gruppenphase zu erreichen.

Die Partie in Nanterre, einem Vorort von Paris, verlief zunächst ausgeglichen. Bis zur Halbzeitpause wechselte die Führung mehrere Male. Dass die Baskets das Spiel offen gestalteten, lag auch am starken Auftritt von Klemen Prepelic. Der 23-jährige Slowene trat in den ersten beiden Vierteln siebenmal an die Freiwurflinie und verwandelte alle sieben Versuche. Auch Kapitän Rickey Paulding, der vor seinem 2007 erfolgten Wechsel nach Oldenburg bei mehreren französischen Clubs gespielt hatte, kam auf eine exzellente Trefferquote und sammelte bis zur Pause acht Punkte.

Nanterre, das das in Vechta ausgetragene Hinspiel gegen die Baskets mit 81:84 verloren hatte, lieferte sich auch nach dem Seitenwechsel mit den Oldenburgern ein Duell auf Augenhöhe. Es gelang zunächst keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. In der Schlusssekunde des dritten Viertels traf dann Prepelic aus rund acht Metern zur 67:57-Führung für die Baskets – Oldenburg nahm langsam Kurs auf einen Auswärtssieg. Eine starke Verteidigung sicherte im Schlussviertel den Erfolg.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Über den Autor

Hauke Richters

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2032
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
f8dab126-9de3-11e5-80de-eb121715817e
Basketball
Baskets streben nächster Runde entgegen
Bereits an diesem Mittwoch kann das Team die zweite Gruppenphase erreichen. Bester Baskets-Werfer war Duggins.
http://www.nwzonline.de/baskets/baskets-streben-naechster-runde-entgegen_a_6,0,1198457922.html
09.12.2015
http://www.nwzonline.de
EWE Baskets,Basketball
EWE Baskets

Sport

Fußball-Em In Frankreich

Portugal ringt Kroatien nieder

Lens Nicht schön, aber erfolgreich: Mit einer Defensivtaktik hat Portugal die als Mitfavorit geltenden Kroaten aus der EM geworfen. Das Achtelfinale bot nur in den Schlussminuten der Verlängerung Spannung und Spektakel.

Fußball-Em Achtelfinale Wales kämpft sich ins Viertelfinale

Paris Das Spektakel zwischen Wales und Nordirland findet eher auf den Rängen statt, fast schon bezeichnend wird das britische Bruderduell durch ein Eigentor entschieden. Am Ende jubelt Wales, bei seiner ersten EM-Teilnahme steht das Team um Superstar Gareth Bale gleich im Viertelfinale.