NWZonline {{SHARING.setTitle("Das erste Endspiel der Saison")}}

Baskets Im Eurocup:
Das erste Endspiel der Saison

Oldenburg Im Dauereinsatz befinden sich zurzeit die EWE Baskets Oldenburg. Nur einen Tag nach dem 85:77-Erfolg im Prestigduell bei den Baskets Bonn saß der Tross des Basketball-Bundesligisten nach einer kleinen Trainingseinheit im Baskets-Center am Montagnachmittag bereits im Flieger nach Paris. Dort tritt die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic an diesem Dienstag (20.30 Uhr/Oeins und Eurosport 2) im vorletzten Gruppenspiel des Eurocups bei JFS Nanterre an.

Noch haben die Oldenburger alle Chancen aufs Überwintern auf internationaler Ebene. Eine Wiederholung des Hinspielerfolgs gegen den französischen Erstligisten (84:81) wäre dabei schon die halbe Miete. Die ersten vier von insgesamt sechs Mannschaften ziehen in die Runde der besten 32 (ab 5. Januar 2016) ein.

Während Bilbao Basket als Tabellenführer der Gruppe A ebenso wie Aquila Trento (beide 12) das Zwischenrunden-Ticket praktisch schon gelöst hat, liefern sich vor allem Olimpija Ljubljana (8) sowie die punktgleichen Nanterre und Baskets Oldenburg (beide 6) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die schlechtesten Chancen aufs Weiterkommen haben die Baskets Bonn als Gruppenletzter mit nur vier Punkten und einer schweren Auswärtspartie am Mittwoch (19.30 Uhr) bei Aquila Trento vor der Brust. Verlieren die Bonner in Trento, wären die Oldenburger bei einem vorherigen Sieg gegen Nanterre bereits vorzeitig sicher in der anvisierten Zwischenrunde.

„Auf uns wartet ein entscheidendes Spiel, ein erstes Endspiel der Saison“, weiß Trainer Drijencic natürlich um die Bedeutung der Partie gegen die Franzosen, die im Eurocup zuletzt drei Niederlagen in Folge kassierten, in der heimischen Liga aber seit vier Spieltagen unbesiegt sind. „Ein Sieg würde uns mindestens die Möglichkeit eröffnen, mit einem Heimerfolg gegen Ljubljana im letzten Gruppenspiel am kommenden Mittwoch unabhängig von anderen Ergebnissen zu sein.“

Bei einer Niederlage gegen Nanterre hätten die Oldenburger indes den Zwischenrunden-Einzug nicht mehr in eigener Hand. Umso wichtiger wäre es dann, sich zumindest den direkten Vergleich gegen Nanterre zu sichern, indem man mit weniger als drei Punkten verliert. Fällt die Niederlage bei den Franzosen allerdings höher aus und gewinnt Ljubljana am Mittwoch zu Hause gegen Bilbao, würde dies bereits das vorzeitige Aus für Oldenburg bedeuten.

Personell kann Trainer Drijencic gegen Nanterre aus dem Vollen schöpfen. Zumal die Ausländerregel im Eurocup nicht greift und diesmal alle sieben Spieler ohne deutschen Pass im Oldenburger Kader aufgeboten werden können. Gegen Bonn hatte Aufbauspieler Scott Machado, der nach überstandener Verletzung noch nicht wieder bei 100 Prozent ist, zuschauen müssen, weil in der Bundesliga nur sechs Ausländer pro Partie spielen dürfen.

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Oldenburg
Bild zur News: „Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Erzieherinnen In Finanznot
„Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Ab 2017 gelten auch in Oldenburg neue Förderrichtlinien in der Kindertagespflege – verbessern wird sich wenig. Selbstständige Erzieherinnen leben oft am Existenzminimum.

Bremen
Bild zur News: Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Werder Bremen
Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Zwischen den Pfosten des Bremer Tores ist die einzige Konstante die Inkonstanz. Eines haben beide Keeper gemeinsam: Sie kassieren zu viele Gegentore.

Wilhelmshaven
Bild zur News: Mehrere Schüler durch  Reizgas verletzt

Feuerwehreinsatz In Wilhelmshaven
Mehrere Schüler durch Reizgas verletzt

Das Gas war aus seiner zu Boden gefallenen Spraydose entwichen. 30 Schüler der IGS wurden vor Ort behandelt, sieben zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Oldenburg
Bild zur News: Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Kommentar Missbrauch Einer 18-Jährigen
Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Der sexuelle Missbrauch einer jungen Frau in Oldenburg hat hohe Wellen geschlagen. Statt mit dem Opfer mitzufühlen, reagieren viele Facebook-Nutzer mit Hohn und Spott. NWZ-Redakteurin Inga Wolter findet das „herzlos und einfach nur stumpf“.

Cuxhaven
Bild zur News: Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

Verdacht Auf Schwarzarbeit
Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

58 Objekte nahmen Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei unter die Lupe. Dabei fanden sie erheblichen Mengen Bargeld – und noch Einiges mehr.

Oldenburg
Bild zur News: Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Mutiger Einsatz
Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Der Verein „Jugend rettet“ sucht mit einem eigenen Schiff im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Mit an Bord war die Oldenburger Medizinstudentin Sabeth Becker. Dabei kam die 24-jährige im Angesicht menschlichen Leids an ihre Grenzen.

Delmenhorst
Bild zur News: Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Tierdieb In Delmenhorst
Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Wie dreist ist das denn: Eine Hausbewohnerin hörte verdächtige Geräusche im Garten – da waren die drei Jack-Russel-Welpen schon weg. Die Polizei sucht nun Hinweise.

Oldenburg
Bild zur News: Hier bestimmen Radler die Ampelphasen   selbst

Innovation In Oldenburg
Hier bestimmen Radler die Ampelphasen selbst

Wärmebildkameras verkürzen Stehzeit nach Bedarf – je mehr Radler, desto länger die Grünphase. So kann besser auf die Schüler-Massen morgens und mittags reagiert werden. Das kam auch bei einer Jury gut an.