:
Der dritte Frühling

BASKETS Rickey Paulding trumpft groß auf

Der 33-Jährige befindet sich in herausragender Form. Am Sonnabend tritt er mit Oldenburg in Würzburg an.

Oldenburg Der Aufruf blieb erfolglos. Am vergangenen Wochenende bat Rickey Paulding via Facebook um Mithilfe bei der Suche nach einem verloren gegangenen blau-grauen Rucksack, den die Pauldings zuletzt bei einem Fußballturnier ihrer Sprösslinge in der Turnhalle der IGS Kreyenbrück bei sich trugen und in dem sich unter anderem wichtige Dokumente für die Kinder und einige Videospiele befanden. „Leider hat sich bisher niemand gemeldet. Auch beim Fundbüro wurde nichts abgegeben“, sagte Paulding am Donnerstag: „Aber wir geben die Hoffnung noch nicht auf.“

Sportlich gibt es für den Kapitän der EWE Baskets Oldenburg keinen Grund zu klagen. Der 33-Jährige befindet sich seit Wochen in bestechender Form und hat maßgeblichen Anteil an der Erfolgsserie, die der Tabellendritte der Basketball-Bundesliga beim Auswärtsspiel in Würzburg an diesem Sonnabend (20.30 Uhr) auf sieben Liga-Siege am Stück ausbauen will. So ganz nebenbei gelingt dem Urgestein dabei Historisches wie am vergangenen Sonnabend, als er sich beim Sieg gegen Crailsheim (83:57) in der Rangliste der besten Korbschützen der BBL auf Platz sechs vorschob.

„Ich habe erst nach dem Spiel davon erfahren“, meinte Paulding, der seit 2007 ununterbrochen bei den Baskets spielt und für den insgesamt 4502 Punkte zu Buche stehen. Die Frage, ob er nun die 5000er-Marke ins Visier nimmt, lässt Paulding schmunzeln. „Das wäre schon cool, wenn ich Julius überholen könnte“, sagte der US-Amerikaner mit Blick auf seinen nach Montenegro gewechselten früheren Oldenburger Mitspieler Jenkins (34), der 4964 Zähler aufweist und bei dem eine Rückkehr in die BBL eher unwahrscheinlich ist.

Wirklich wichtig seien ihm solche Statistiken aber nicht, betont Paulding: „So etwas ist vielleicht schön, wenn man seine Karriere beendet hat und zurückblicken kann. Aber soweit bin ich noch nicht.“ Im Gegenteil: Der Flügelspieler verlängerte seinen Vertrag in Oldenburg kürzlich um ein weiteres Jahr, und wenn es nach Paulding geht, ist selbst danach noch nicht Schluss: „Ich verschwende keinen Gedanken ans Karriereende. Es macht mir einfach unheimlich Spaß auf dem Feld.“

Der Routinier erlebt derzeit seinen dritten Frühling (mindestens). Im Schnitt erzielt Paulding in dieser Saison 12,5 Punkte pro Spiel, wirkt dabei spritzig und athletisch wie zu besten Zeiten. Durchschnittlich steht der Kapitän 30 Minuten auf dem Parkett – einzig Chris Kramer bekommt noch mehr Einsatzzeit von Trainer Mladen Drijencic.

Das Geheimnis seiner Fitness? Neben dem guten Training? Paulding muss wieder lachen. „Meine Frau achtet darauf, dass ich mich gesund ernähre und nicht so viel Süßigkeiten esse“, erzählt er: „Kara macht da einen verdammt guten Job.“ Ab und zu sündigt Pasta-Liebhaber Paulding aber doch, wie er verrät: „Nach Siegen trinke ich gerne mal ein Bier.“ Vielleicht gibt es ja am Sonnabend die nächste Gelegenheit – nach einem Erfolg in Würzburg.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Christopher Deeken

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2031
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
cd9d59dc-e627-11e5-bd12-25e7a83eb3c7
Der dritte Frühling
Der 33-Jährige befindet sich in herausragender Form. Am Sonnabend tritt er mit Oldenburg in Würzburg an.
http://www.nwzonline.de/baskets/der-dritte_a_6,1,982862015.html
11.03.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/03/11/SPORT/3/Bilder/SPORT_b4f95fc1-14c1-4ccc-8397-7b30b275bba5--600x275.jpg
EWE Baskets,
EWE Baskets

Sport

Kritik An Ioc-Chef Bach

Robert Harting „verabscheut diesen Menschen“

Kienbaum Robert Harting nimmt kein Blatt vor den Mund. Der engagierte Anti-Doping-Kämpfer will seine Enttäuschung über das IOC und Präsident Thomas Bach nicht verbergen und findet harte Worte. Unterstützung bekommt er von seiner Freundin Julia Fischer.