NWZonline {{SHARING.setTitle("Don Beck trainiert in Japan Antilopen")}}

Basketball:
Don Beck trainiert in Japan Antilopen

Tokio Seit mehreren Jahrzehnten arbeitet Don Beck als Basketball-Trainer. Mit nunmehr 62 Jahren hat der US-Amerikaner, der von 2002 bis 2007 den Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg traininert hatte, einen eigentlich naheliegenden, im Alltagsgeschäft dennoch ungewöhnlichen Wechsel vollzogen. Er hat den Männerbereich verlassen und ein Frauenteam übernommen.

„Das ist eine interessante Herausforderung“, erzählt Beck, der nun die Toyota Antelopes in der ersten japanischen Liga betreut. Das Team ist in Nagoya beheimatet, einer Stadt mit rund 2,5 Millionen Einwohnern, die etwa 350 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Tokio liegt. In Tokio war Beck zuvor fünf Jahre lang tätig gewesen, dort hatte er das Männerteam von Toyota Alvark trainiert. Der Wechsel zu den „Antilopen“ kam auch deshalb zustande, weil beide Mannschaften vom selben japanischen Automobilhersteller gesponsert werden.

Durch den Transfer von Beck soll das Basketball-Projekt in Nagoya entscheidend nach vorn gebracht werden. Zusätzlich zu dem erfahrenen Trainer wurde in Yuko Oga (33) eine langjährige Nationalspielerin verpflichtet. Sie war bereits in der nordamerikanischen Profiliga der Frauen, der WNBA, aktiv gewesen.

„Es gibt im japanischen Frauenbasketball noch viele Vorschriften außerhalb des Feldes, die einfach unglaublich sind. Da müssen wir ansetzen“, berichtet Beck. So sei von jüngeren Spielerinnen in Japan häufig verlangt worden, dass sie in Appartements in Mehrbettzimmern schlafen und auch ihre freien Tage mit den Teamkolleginnen verbringen. Erst ab einem bestimmten Alter hätten Akteurinnen das Recht auf eine eigene Wohnung und den Führerschein gehabt. „Wir müssen den Basketball jetzt ins 21. Jahrhundert bringen“, sagt Beck, der auf mehr Eigenverantwortung setzt.

In der elf Teams zählenden Liga belegen die „Antilopen“ nach dem ersten Teil der Saison Rang fünf. Die Spielzeit wird Ende Januar fortgesetzt.

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Oldenburg
Bild zur News: „Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Erzieherinnen In Finanznot
„Was übrig bleibt, ist ein Taschengeld“

Ab 2017 gelten auch in Oldenburg neue Förderrichtlinien in der Kindertagespflege – verbessern wird sich wenig. Selbstständige Erzieherinnen leben oft am Existenzminimum.

Bremen
Bild zur News: Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Werder Bremen
Folgt der nächste Akt im Torwarttheater?

Zwischen den Pfosten des Bremer Tores ist die einzige Konstante die Inkonstanz. Eines haben beide Keeper gemeinsam: Sie kassieren zu viele Gegentore.

Wilhelmshaven
Bild zur News: Mehrere Schüler durch  Reizgas verletzt

Feuerwehreinsatz In Wilhelmshaven
Mehrere Schüler durch Reizgas verletzt

Das Gas war aus seiner zu Boden gefallenen Spraydose entwichen. 30 Schüler der IGS wurden vor Ort behandelt, sieben zur Beobachtung ins Klinikum gebracht.

Oldenburg
Bild zur News: Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Kommentar Missbrauch Einer 18-Jährigen
Leute, wo ist denn euer Mitgefühl geblieben?

Der sexuelle Missbrauch einer jungen Frau in Oldenburg hat hohe Wellen geschlagen. Statt mit dem Opfer mitzufühlen, reagieren viele Facebook-Nutzer mit Hohn und Spott. NWZ-Redakteurin Inga Wolter findet das „herzlos und einfach nur stumpf“.

Cuxhaven
Bild zur News: Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

Verdacht Auf Schwarzarbeit
Durchsuchungen in Cuxhavener Taxibetrieben

58 Objekte nahmen Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei unter die Lupe. Dabei fanden sie erheblichen Mengen Bargeld – und noch Einiges mehr.

Oldenburg
Bild zur News: Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Mutiger Einsatz
Oldenburger Studentin rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Der Verein „Jugend rettet“ sucht mit einem eigenen Schiff im Mittelmeer nach Flüchtlingen. Mit an Bord war die Oldenburger Medizinstudentin Sabeth Becker. Dabei kam die 24-jährige im Angesicht menschlichen Leids an ihre Grenzen.

Delmenhorst
Bild zur News: Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Tierdieb In Delmenhorst
Drei Hundewelpen aus Garten gestohlen

Wie dreist ist das denn: Eine Hausbewohnerin hörte verdächtige Geräusche im Garten – da waren die drei Jack-Russel-Welpen schon weg. Die Polizei sucht nun Hinweise.

Oldenburg
Bild zur News: Hier bestimmen Radler die Ampelphasen   selbst

Innovation In Oldenburg
Hier bestimmen Radler die Ampelphasen selbst

Wärmebildkameras verkürzen Stehzeit nach Bedarf – je mehr Radler, desto länger die Grünphase. So kann besser auf die Schüler-Massen morgens und mittags reagiert werden. Das kam auch bei einer Jury gut an.