• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

Drijencic fordert Trotzreaktion

NWZonline {{SHARING.setTitle("Drijencic fordert Trotzreaktion")}}

Oldenburger Baskets:
Drijencic fordert Trotzreaktion

Oldenburg Vier Tage nach dem jähen Aus im Achtelfinale des Eurocups kehren die EWE Baskets Oldenburg an diesem Sonnabend (20.30 Uhr, große EWE-Arena) in den Alltag der Basketball-Bundesliga zurück. Auf diesen können sie sich nun wieder voll und ganz konzentrieren. Im Kampf um eine möglichst gute Ausgangsposition für die Playoffs bekommt es das klar favorisierte Team von Trainer Mladen Drijencic mit den Crailsheim Merlins zu tun.

„Wir wollen das Gefühl der Niederlage in eine positive Reaktion umwandeln sowie mit hoher Intensität und Konzentration auf das Parkett gehen“, sagt Drijencic mit Blick auf die deftige 64:93-Niederlage am Dienstagabend gegen das französische Spitzenteam Straßburg IG, die alle Träume der Oldenburger vom erstmaligen Erreichen des Viertelfinales zerplatzen ließ.

Eisbären gewinnen bei Machowski-Debüt

Die Eisbären Bremerhaven haben beim Debüt von Trainer Sebastian Machowski ihren Negativlauf in der Basketball-Bundesliga gestoppt. Der Abstiegskandidat gewann am Freitag bei den Löwen Braunschweig 85:80 (34:40) und meldete sich nach drei klaren Pleiten zurück. Machowski hatte von 2012 bis zum März 2015 die Baskets aus Oldenburg trainiert.

Derweil hat der aktuelle Gegner aus Crailsheim Negativ-Erlebnisse in Serie zu verarbeiten. Die Gäste aus dem Nordosten Baden-Württembergs haben in 2016 noch kein einziges Spiel gewonnen und zogen zuletzt nach sieben Niederlagen in Folge sogar vor heimischer Kulisse im Kellerduell gegen Schlusslicht Mitteldeutscher BC mit 71:85 den Kürzeren.

Die Pleitenserie der Mannschaft von Trainer Ingo Enskat konnten auch zwei ehemalige Oldenburger nicht verhindern – Center Adam Chubb (von 2011 bis 2015 bei den Baskets) und Flügelspieler Konrad Wysocki (2012 bis 2014). Beide zählen noch zu den konstantesten Leistungsträgern der Gäste. Die Hoffnungen der Crailsheimer im Abstiegskampf ruhen zudem auf Zugang Antonio Graves (zuvor Artland Dragons). Der erfahrene Aufbauspieler läuft nun zum zweiten Mal für sein neues Team auf, nachdem er gegen den MBC Weißenfels direkt nach seiner Ankunft noch ohne Training ins kalte Wasser geworfen worden war.

„Die Gäste werden versuchen, viele einfache Punkte aus dem Fastbreak zu erzielen“, setzt Drijencic auf ein schnelles Umschalten seiner Akteure nach Ballverlusten. Zudem gelte es, Chubb und Wysocki defensiv in den Griff zu bekommen.

Das Hinspiel hatten die Baskets klar mit 90:66 gewonnen. Auch im Rückspiel hat der Tabellendritte nichts zu verschenken. Zumal es die nachfolgenden drei Auswärtsaufgaben allesamt in sich haben: Es folgen Partien in Würzburg (12. März), Berlin (19. März) und Braunschweig (28. März).

Berlin
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Sängerin Aus Delmenhorst
Sarah Connor freut sich über Baby Nummer vier

Mama und Papa sind „unendlich dankbar und überglücklich“, postet Connor auf Facebook. Der vierte Spross heißt Jax Llewyn.

Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Verfolgungsjagd Nahe Osnabrück
Unbekannte beschädigen auf Flucht drei Streifenwagen

Doe Polizei wollte einen Wagen kontrollieren. Dieser raste allerdings mit bis zu 150 Stundenkilometern davon.

Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Inga Tanzt Durch Oldenburg
Hilfe, wie finde ich einen Tanzpartner?

Auf der Suche nach dem perfekten Tanzkurs hat NWZ-Redakteurin Inga Wolter immer wieder von einem Problem gehört: wie schwierig es ist, einen Tanzpartner zu finden. In einem Serien-Spezial lesen Sie, wie man in Oldenburg und umzu den passenden Partner zum Walzen, Twisten und Abrocken finden kann.

Wittmund
63-Jähriger  bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Kreis Wittmund
63-Jähriger bei Unfall mit Zug schwer verletzt

Wieder hat es an einem Bahnübergang gekracht. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Erst vor ein paar Tagen gab es einen ähnlichen Vorfall in Cloppenburg.

Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Interview Mit Markus Gertken
Schauspieler aus Cloppenburg zurzeit fast wöchentlich im TV

Heute lebt er in Berlin, aber seine Liebe zur Schauspielerei entdeckte Markus Gertken im Oldenburger Münsterland. An diesem Sonnabend ist er im ZDF zu sehen. Gertken hat NWZ-Redakteur Carsten Mensing erzählt, was ihn heute noch in die alte Heimat zieht.

Oldenburg
Zukunftsängste spielen   längst mit

Handball-Damen Des Vfl Oldenburg
Zukunftsängste spielen längst mit

„Es wird viel gemunkelt“, erklärt VfL-Spielerin Kim Birke. Dem Bundesliga-Standort Oldenburg droht 2018 das Aus, denn der Rückzug des Sponsors reißt große Lücken.

Oldenburg
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Junge Künstler Der Region
Kunstpreis geht an Gerrit Frohne-Brinkmann

Den Preis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg erhält der Friesoyther in der Sparte Skulptur und Installation. Die Auszeichnung ist mit 8000 Euro dotiert.

Vom Leiden der Männer

Tabuthema Männergesundheit
Vom Leiden der Männer

Selbstüberschätzung und überholte Rollenbilder machen Männer krank. Ändern müssten sich gesellschaftliche Normen, sagt der Psychologe Thomas Altgeld im Gespräch mit NWZ-Redakteurin Lea Bernsmann. Aber nicht immer ist kranken Männern zu helfen.

Surwold/Ganderkesee
Schiff kracht gegen Brücke –  Mann aus Ganderkesee stirbt

Tödlicher Unfall Im Emsland
Schiff kracht gegen Brücke – Mann aus Ganderkesee stirbt

Das Führerhaus ist bei dem Unglück bei Surwold abgerissen worden. Ein Besatzungsmitglied steuerte das schwer beschädigte Schiff in einen Hafen. Der 60 Jahre alte Schiffsführer wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb.