Nach Oldenburgs Sieg Gegen Thessaloniki:
Baskets nehmen Kurs aufs Eurocup-Achtelfinale

Mit dem Sieg gegen Thessaloniki haben sich die Oldenburger nach der jüngsten Bundesliga-Pleite in Bayreuth rehabilitiert. „Jetzt ist eine kleine Tür aufgegangen“, sagt Trainer Drijencic.

Thessaloniki/Oldenburg Die Wiedergutmachung gelang eindrucksvoll. Mit dem 81:68 (43:28)-Sieg im Eurocup-Spiel bei Paok Thessaloniki haben die EWE Baskets Oldenburg sich nicht nur für die schwache Leistung bei der jüngsten Bundesliga-Pleite in Bayreuth rehabilitiert. Die Basketballer haben zudem ernsthafte Chancen, nach dem erstmaligen Erreichen der Zwischenrunde nun sogar den Sprung ins Achtelfinale dieses Europapokal-Wettbewerbs zu schaffen.

„Wir haben in der zweiten Hälfte zwar nicht mehr so gut getroffen wie in der ersten“, sagte Baskets-Trainer Mladen Drijencic: „Unsere Verteidigung hat aber durchweg gut funktioniert. Jetzt ist eine kleine Tür aufgegangen, durch die wir vielleicht die nächste Runde erreichen können.“

Dass diese Tür nicht etwas größer ausfiel, lag am Ergebnis der anderen Gruppenpartie. In dieser setzte sich überraschend der französische Vertreter CSP Limoges bei der bis dahin noch ungeschlagenen spanischen Spitzenmannschaft Valencia Basket durch. Damit ist Limoges, das zuvor gegen Oldenburg und Thessaloniki verloren hatte, zurück im Kampf um einen der ersten beiden Plätze. Nur der Gruppensieger und der Zweitplatzierte erreichen das Achtelfinale. Sollten die Oldenburger die Gruppe auf Rang eins beenden, würden sie im Achtelfinale in Hin- und Rückspiel auf den Zweitplatzierten einer anderen Gruppe treffen. Analog würde das Team als Gruppenzweiter gegen den Sieger einer anderen Gruppe spielen. Als Spieltermine sind der 23./24. Februar (Hinspiel) sowie der 1./2. März (Rückspiel) vorgesehen.

Nach dem Rückreisetag am Mittwoch trainieren die Baskets am Donnerstag und Freitag, ehe sie am Sonnabend mit dem Bus nach Frankfurt aufbrechen. Dort steht an diesem Sonntag (17 Uhr) das Pokalspiel bei den Frankfurt Skyliners an. Für das ursprünglich an diesem Sonntag angesetzte Bundesligaspiel gegen Ludwigsburg haben die Oldenburger inzwischen einen neuen Termin gefunden. Die Partie findet am Dienstag, 16. Februar (19.30 Uhr), in der großen Arena statt.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Hauke Richters

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2032
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
7646618e-bf6b-11e5-8b80-0ae7747acdb2
Nach Oldenburgs Sieg Gegen Thessaloniki
Baskets nehmen Kurs aufs Eurocup-Achtelfinale
Mit dem Sieg gegen Thessaloniki haben sich die Oldenburger nach der jüngsten Bundesliga-Pleite in Bayreuth rehabilitiert. „Jetzt ist eine kleine Tür aufgegangen“, sagt Trainer Drijencic.
http://www.nwzonline.de/baskets/erfolge-bescheren-zusaetzliche-termine_a_6,0,3248192269.html
21.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/21/SPORT/4/Bilder/SPORT_1f834511-879e-403a-b29c-c131d26a437f-U100817322440NbG--600x337@NWZ-Online-Homepage.jpg
EWE Baskets,Nach Oldenburgs Sieg Gegen Thessaloniki
EWE Baskets

Sport

Überraschung In Wimbledon

Für Del Potro geht gegen Wawrinka die Sonne auf

London Dem früheren US-Open-Champion Juan Martin del Potro ist bei seinem Grand-Slam-Comeback nach zweieinhalb Jahren Pause eine große Überraschung gelungen. Der Argentinier setzte sich in Wimbledon gegen den Weltranglistenfünften Stan Wawrinka durch.

Fußball-Em Bricht die deutsche Elf ihren Italien-Fluch?

Évian-Les-Bains Noch nie hat Deutschland bei einem großen Turnier die Azzurri geschlagen – seit 1962 gab es acht misslungene Versuche. Trotzdem lautet das Motto von Teammanager Oliver Bierhoff: „Respekt, aber keine Furcht.“