Basketball:
Krunic und Weißenfels schöpfen neue Hoffnung

MBC feiert gegen Braunschweig vierten Sieg in

Folge – Abstiegskampf spitzt sich zu – Bremerhaven gewinnt

Vor einigen Wochen war der Mitteldeutsche BC noch abgeschlagen. Jetzt liegt das Team gleichauf mit dem Tabellen-16.

Weißenfels/Oldenburg Der Mitteldeutsche BC setzt seine Aufholjagd im Tabellenkeller der Basketball-Bundesliga unvermindert fort. Am Sonnabend gewann die Mannschaft aus Weißenfels mit 83:71 gegen die Löwen Braunschweig und feierte damit den vierten Sieg in Serie. Vor einigen Wochen noch abgeschlagen, befindet sich das Team von Trainer Predrag Krunic nun wieder mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt, der Tabellen-17. liegt mit 12:40 Punkten gleichauf mit der BG Göttingen, die als 16. den ersten Nichtabstiegsrang belegen.

„Ich gratuliere meinem Team für eine gute kämpferische Leistung“, sagte Krunic, der den MBC im Dezember übernommen hatte. Der Bosnier, der die EWE Baskets Oldenburg 2009 zur Meisterschaft geführt hatte, konnte sich im Heimspiel gegen Braunschweig vor allem auf Marcus Hatten verlassen. Der US-Amerikaner erzielte 20 Punkte und war damit bester Werfer seines Teams.

Durch die Siegesserie der Weißenfelser spitzt sich die Lage im Abstiegskampf immer mehr zu. Die Tigers Tübingen (80:65 in Göttingen) und die Eisbären Bremerhaven (86:82 bei Phoenix Hagen) weisen trotz ihrer Siege weiterhin nur zwei Zähler Vorsprung auf den MBC auf.

Für die Bremerhavener war es der zweite Erfolg im dritten Spiel unter Coach Sebastian Machowski. Das Team des früheren Oldenburger Trainers legte am Sonntag in Hagen mit einem starken dritten Viertel (26:15) den Grundstein zum Sieg. „Ich freue mich sehr über den Sieg in einer heißen Atmosphäre. Es ist schwierig, in Hagen zu gewinnen“, meinte ein glücklicher Machowski. Bei den Eisbären ragte einmal mehr Kyle Fogg heraus, der US-Amerikaner markierte 30 Punkte.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Über den Autor

Christopher Deeken

Redakteur
Sportredaktion
Tel.: 0441 9988 2031
Fax: 0441 9988 2039

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
c4797726-eec6-11e5-a6e9-91df2fed6524
Basketball
Krunic und Weißenfels schöpfen neue Hoffnung
Vor einigen Wochen war der Mitteldeutsche BC noch abgeschlagen. Jetzt liegt das Team gleichauf mit dem Tabellen-16.
http://www.nwzonline.de/baskets/krunic-und-weissenfels_a_6,1,1295956796.html
21.03.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/03/21/SPORT/9/Bilder/3uzl0108--424x337.jpg
EWE Baskets,Basketball
EWE Baskets

Sport

Formel 1

Rosberg darf Pole Position behalten

Budapest Der Mercedes-Pilot verwies in der spektakulären Qualifikation auf dem Hungaroring seinen Teamkollegen Lewis Hamilton auf den zweiten Platz. Doch der bezweifelte, dass Rosberg sich dabei an die Regeln gehalten habe.

Diamond-League-Meeting In London Alle Augen auf Usain Bolt

London In London, wo er vor vier Jahren drei olympische Goldmedaillen gewann, siegt der Jamaikaner auch bei seiner Rückkehr nach einer Muskelblessur. Die Spiele von Rio de Janeiro können kommen für den erfolgreichsten Sprinter der Welt. US-Hürdensprinterin Harrison hat derweil einen 28 Jahre alten Weltrekord geknackt.