• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Sport Basketball EWE Baskets

Oldenburg beendet kleine Durststrecke

NWZonline {{SHARING.setTitle("Baskets Oldenburg beenden kleine Durststrecke")}}

Sieg In Bonn:
Baskets Oldenburg beenden kleine Durststrecke

Bonn Chris Kramer wollte den Bonnern auch diese zwei Punkte zum Abschluss nicht mehr gestatten. Seine EWE Baskets Oldenburg hatten ihr Spiel im Rheinland am Sonntagnachmittag sechs Sekunden vor dem Ende bereits gewonnen, als der US-Amerikaner den letzten Versuch der Heimmannschaft spektakulär blockte. So verbuchten die Oldenburger mit dem 85:77 (41:43) den achten Saisonsieg in der Basketball-Bundesliga, mit dem sie ihren Platz in der Spitzengruppe festigten.

Während der Pokalsieger seine kleine Durststrecke von wettbewerbsübergreifend drei Niederlagen in Folge beendete, nimmt die Krise der Bonner nach dem zehnten verlorenen Pflichtspiel nacheinander immer größere Ausmaße an. Den Oldenburgern genügte im Prestige-Duell mit dem Erzrivalen eine solide Leistung und ein starkes drittes Viertel, Vaughn Duggins (20 Punkte) schwang sich mal wieder zum erfolgreichsten Werfer seiner Mannschaft auf. Bereits an diesem Dienstag (20.30 Uhr) steht für Oldenburg das Eurocup-Spiel bei JSF Nanterre an, bevor am darauffolgenden Freitag (18.30 Uhr) die Eisbären Bremerhaven zum Derby in der großen EWE-Arena gastieren.

Vor 5270 Zuschauern auf dem Bonner Hardtberg begannen die Gäste konzentriert und führten nach drei Minuten 13:7. Nicht im Kader stand Spielmacher Scott Machado, der aufgrund der Ausländerregel in der Bundesliga zuschauen musste. In der Folge erspielten sich die Bonner ein leichtes Übergewicht. Dieses kam vor allem durch das schwache Reboundverhalten der Oldenburger zustande. Ihre höchste Führung hatten die Rheinländer nach 14 Minuten inne (33:28).

Ein wachsamer Robin Smeulders mit zwei Tip-ins führten zu einem Zwei-Punkte-Rückstand der Oldenburger zur Pause (41:43). Smeulders machte am Ende mit einer hundertprozentigen Trefferquote aus dem Feld (neun Punkte) und acht Rebounds auf sich aufmerksam.

Da beide Teams von der Dreierlinie schwächelten, verlagerten sich die Offensivbemühungen auf die Nahdistanz. Als besonders treffsichere Oldenburger erwiesen sich neben Duggins vor allem Center Brian Qvale und Kapitän Rickey Paulding, die jeweils 19 Punkte markierten.

Nach Wiederbeginn drehten die Gäste auf, Duggins brachte sein Team nach 28 Minuten zweistellig in Front (59:49). Letztlich gewannen die Oldenburger das dritte Viertel mit 24:10 und legten so den Grundstein zum Sieg.

„Wir haben zwei unterschiedliche Gesichter gezeigt. Im dritten Viertel sind wir aggressiver aus der Kabine gekommen und haben mehr eins gegen eins attackiert“, sagte Oldenburgs Trainer Mladen Drijencic. Ähnlich wie vor einer Woche bei der unnötigen Niederlage in Hagen „haben wir fünf Minuten vor Schluss wieder geschwächelt, dieses Mal aber nicht nachgegeben“, meinte Drijencic.

Zu klären blieb nur noch Drijencics Wurf mit der Taktiktafel zur Halbzeit in der Kabine, von der Duggins anschließend im Fernseh-Interview berichtete. „Wenn er das so sagt, dann ist sie geflogen. Aber zurecht“, sagte der Coach – und konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.


     www.nwzonline.de/ewebaskets 
Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Schlechte Gagen In Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Das Ensemble am Staatstheater ist unterbezahlt. Das gibt selbst Intendant Christian Firmbach zu. Vom schmalen Gehalt könnte man in einer teuren Stadt wie Oldenburg nicht leben, sagt Schauspielerin Lisa Jopt. Und Oldenburgs Kulturpolitiker können nur hilflos zusehen.

Langeoog/Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Langeoog Und Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Die auf Langeoog angespülten Überraschungseier und Lego-Figuren sorgten international für reichliche Vergnügen. Das finanzielle Nachspiel ist weniger lustig für die Inselbewohner.

Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Bombenalarm Bei Mercedes In Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Der Fund einer 25-Pfund-Granate sorgte in der Hansestadt für Aufregung. Am frühen Abend wurde die Bombe kontrolliert gezündet.

Ofenerdiek/Ohmstede
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

Ärger Um “verdichtete Bebauung“
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

In Oldenburg wird es eng: Wer bauen will, der muss kreativ sein und jeden freien Platz nutzen. Doch nicht jeder Nachbar hat Verständnis für die Pläne der Bauherren. Am Neusüdender Weg und am Heisterweg formiert sich Widerstand.

Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Vermisste Aus Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Eine 38-Jährige aus Stadland ist verschwunden. Die geistig behinderte Frau ist auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde sie in Nordenham gesehen.

Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Blutige Tragödie In Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Viel Alkohol war im Spiel und sehr viel aufgestaute Wut. Vater und Sohn gerieten aneinander. Der Sohn prügelte brutal auf den Vater ein, der an den Verletzungen starb. Nun bekam der junge Mann für seine Tat die Quittung.

Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Eskalierter Streit In Friesoythe
23-Jähriger mit Messer verletzt

Auf offener Straße haben sich zwei Männer am Donnerstagnachmittag in Friesoythe gestritten. Aufgrund gleich mehrerer Notrufmeldungen tappte die Polizei erst im Dunkeln.

Tossens
Die    (fast) unsichtbare  Großbaustelle

Center Parcs In Tossens
Die (fast) unsichtbare Großbaustelle

Die Center-Parcs-Kette aus den Niederlanden investiert 6,1 Millionen Euro in den Umbau des Parks in Tossens. Der Zeitplan ist eng. Trotzdem hat die Kette etwas zu verschenken.

Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Rassistischer Überfall In Bremen
14-jährige Schülerin wird getreten und geschlagen

Die Polizei vermutet einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt nach Zeugen.