Feuer:
150.000 Euro Schaden nach Brand in Biogasanlage

Grund für den Schwelbrand in Dörpen (Kreis Emsland) könnte ein technischer Defekt sein, vermutet die Polizei. Gas ist nach Angaben der Feuerwehr nicht ausgetreten.

Dörpen/Lingen Bei einem Schwelbrand in einer Biogasanlage im Emsland ist ein Schaden von 150.000 Euro entstanden. Als Grund für das Feuer im Trocknungswerk der Anlage in Dörpen wird ein technischer Defekt vermutet, berichtete die Polizei in Lingen am Sonntag.

Die Biogasanlage wurde bei dem Feuer am Sonnabend nicht beschädigt, nach Angaben der Feuerwehr trat kein Gas aus.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
d28e7846-7e9b-11e2-bb3f-e279ddfff3e6
Feuer
150.000 Euro Schaden nach Brand in Biogasanlage
Grund für den Schwelbrand in Dörpen (Kreis Emsland) könnte ein technischer Defekt sein, vermutet die Polizei. Gas ist nach Angaben der Feuerwehr nicht ausgetreten.
http://www.nwzonline.de/blaulicht/150-000-euro-schaden-nach-brand-in-biogasanlage_a_2,0,2021182496.html
25.02.2013
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Stehsatz/ONLINE/STANDARDBILDER/Bilder/normal/feuerwehr3--600x337.jpg
Blaulicht,Feuer
Blaulicht

Panorama

Weitere Verletzte In Leipzig

Ein Toter bei Schießerei im Rockermilieu

Leipzig Die verfeindeten Rockerclubs Hells Angels und United Tribunes sollen in einem Lokal aufeinandergetroffen sein. Die Polizei ist zum Großeinsatz ausgerückt.

Gina-Lisa Lohfink Verhöhnt? Wiesenhof im Shitstorm nach Atze-Schröder-Spot

Lohne Proll-Komiker Atze Schröder prahlt mit der Länge einer Wiesenhof-Wurst und schwadroniert: „Danach müssen Gina und Lisa erstmal in die Traumatherapie“. Macht sich der Konzern damit über das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer Gina-Lisa Lohfink lustig? In den sozialen Netzwerken laufen viele Nutzer Sturm. Künstler und Unternehmen entschuldigen sich.

Trübes Wochenende Mehr als 90 Verletzte bei Unwettern in Deutschland

Berlin Allein 82 Menschen sind beim „Southside Festival“ in Baden-Württemberg verletzt worden – das Musikspektakel mit Zehntausenden Besuchern wurde abgebrochen. Am Samstag schwemmt Regen Geröll auf eine Bahnstrecke, ein Zug entgleist. Der Wochenbeginn soll erträglicher werden.