• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de

300 Taten aufgeklärt – Schlag gegen Einbrecherbanden

NWZonline {{SHARING.setTitle("300 Taten aufgeklärt – Schlag gegen Einbrecherbanden")}}

Razzia Im Nordwesten:
300 Taten aufgeklärt – Schlag gegen Einbrecherbanden

Leer Bei einem Schlag gegen Einbrecherbanden im Nordwesten haben Polizisten 15 Wohn- und Geschäftshäuser durchsucht und sieben Verdächtige festgenommen. Vier Haftbefehle seien erlassen worden, sagte Katja Paulke von der Staatsanwaltschaft Aurich am Dienstag im ostfriesischen Leer. Innerhalb von sechs Monaten seien insgesamt 35 Verdächtige ermittelt und mehr als 300 Straftaten aufgeklärt worden. „Nach diesem Schlag gegen ein kriminelles Netzwerk ist die Region ein Stückchen sicherer geworden“, sagte der Leiter der Polizeiinspektion Leer/Emden, Johannes Lind.

An dem Einsatz in den frühen Morgenstunden waren mehr als 300 Polizeikräfte aus Niedersachsen und Bremen beteiligt, darunter Spezialeinsatzkommandos. Ein Ermittlungsrichter und die Staatsanwaltschaft hatten die Aktionen in der Stadt Leer und den Landkreisen Leer und Aurich begleitet. Dabei wurden Waffen, Geld, Betäubungsmittel und Diebesgut sichergestellt.

Die Polizei hatte 2015 einen deutlichen Anstieg bei Einbrüchen in Wohn- und Geschäftshäuser und Industriebetriebe im Rheiderland (Kreis Leer) registriert. Eine Ermittlungsgruppe stellte im Herbst elf Tatverdächtige im Alter zwischen 21 bis 40 Jahren fest. Ihnen werden zahlreiche Diebstähle und zum Teil schwere Raubdelikte in Ostfriesland, Ammerland und Emsland vorgeworfen.

Weitere Spuren führten nach Polizeiangaben zu drei Tätergruppen mit 35 Beteiligten, darunter vier Frauen. Den Verdächtigen drohen bei schwerem Bandendiebstahl Freiheitsstrafen von mindestens einem Jahr bis zu zehn Jahren. Die Ermittlungen werden voraussichtlich noch Monate dauern: „Das ist ein richtig großes Puzzle“, sagte Paulke.

Video

Oldenburg
Zahl der Pedelec-Unfälle steigt rapide

Radfahren In Oldenburg
Zahl der Pedelec-Unfälle steigt rapide

Die Zahl der Unfälle mit Elektrofahrrädern hat eine Rekordmarke erreicht – auch in Oldenburg. In einigen Fällen gab es Schwerverletzte. Deutlich wird, dass es sich dabei keineswegs um ein Senioren-Problem handelt.

Im Nordwesten
Klirrende Kälte – Lage auf den Straßen bisher ruhig

Winterwetter Im Nordwesten
Klirrende Kälte – Lage auf den Straßen bisher ruhig

Auch am eiskalten Dienstag sollten Autofahrer besonders gut aufpassen. Vor allem auf Brücken und in Autobahn-Auffahrten kann es zu Glatteis kommen.

Ganderkesee/Delmenhorst
Prozess-Auftakt in Delmenhorst geplatzt

Mutmaßliche Vergewaltigung
Prozess-Auftakt in Delmenhorst geplatzt

Ein zum Tatzeitpunkt 18-jähriger Ganderkeseer soll eine 14- sowie eine 15-Jährige zum Sex gezwungen haben. Ein Opfer erschien trotz wiederholter Anrufe des Gerichts nicht zur Verhandlung. Auch eine Zeugin meldete sich krank.

Oldenburg
Oldenburg, dein Verkehrskollaps – oder: Nachmietersuche Teil 2

Bonny & Claudia
Oldenburg, dein Verkehrskollaps – oder: Nachmietersuche Teil 2

Endlich schien ein Nachmieter für Claudias Wohnung gefunden. Weshalb ein Verkehrskollaps dann aber doch alles zunichte machte, und mit was für einem Prinzesschen sie sich außerdem noch herumärgern musste, schreibt die Bloggerin hier.

Cloppenburg
Unbekannte stehlen Defibrillator

Rathaus In Cloppenburg
Unbekannte stehlen Defibrillator

Im Flur des Rathauses haben die Diebe zugeschlagen. Die Polizei bittet nun um Hinweise. Ein Defibrillator kann im Notfall Leben retten.

Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Prozess In Bremen
Versuchter Totschlag – Zeuge belastet mutmaßlichen Raser schwer

Der 27-Jährige soll eine rote Ampel überfahren – und dabei ein Kind erfasst und lebensgefährlich verletzt haben. Nun wird es vor Gericht immer enger für den Angeklagten.

Wardenburg/Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Landgericht Oldenburg
Mehrfach auf Flüchtling eingestochen

Der 18-jährige Angeklagte soll ohne Vorwarnung auf sein Opfer eingestochen haben. Der 27-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Nur durch beherztes eingreifen Dritter konnte dessen Leben wohl gerettet werden.

Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 war in Richtung Osnabrück bis weit in die Nacht gesperrt.

Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Finanzen In Nordenham
Grundbesitzer sollen mehr Steuern zahlen

Die Stadtverwaltung schlägt Erhöhung des Hebesatzes von 420 auf 480 Prozent vor. Das soll 700.000 Euro mehr bringen. Trotzdem schreibt die Stadt rote Zahlen.