• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Panorama Blaulicht

79-Jähriger stirbt bei Unfall in Ovelgönne

NWZonline {{SHARING.setTitle("79-Jähriger stirbt bei Unfall in Ovelgönne")}}

In Wassergraben Geraten:
79-Jähriger stirbt bei Unfall in Ovelgönne

Ovelgönne Ein 79-jähriger Autofahrer aus Rastede ist am Sonnabend auf der Straße Oberströmische Seite in der Gemeinde Ovelgönne ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Unfallort mitteilte, sei der Wagen des Verunglückten aus noch ungeklärter Ursache in den wasserführenden Graben neben der Landesstraße gerollt. Der herbeigerufene Notarzt hatte den Tod des Autofahrers festgestellt, der vermutlich am Steuer seines Autos einen Herzinfarkt erlitten hatte. Eine Obduktion soll Gewissheit bringen.

Gegen 13.45 Uhr waren die Rettungskräfte alarmiert worden. Der Unfall hatte sich auf der Oberströmischen Seite/Ecke Culturweg ereignet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr der 79-Jährige aus Richtung Barghorn kommend die Landesstraße 864. Auf einem etwas längeren, geraden Teilstück der L 864 kam der Wagen dann links von der Straße ab und landete im Graben. Am Unfallort gab es keine Bremsspuren. Der Wagen sei zwischen zwei Bäumen in den Graben gerollt, das Fahrzeug sei nahezu unbeschädigt, so die Polizei.

Wie lange der Mann in seinem Auto saß, steht nicht fest. Ein vorbeikommender Verkehrsteilnehmer alarmierte Polizei und Rettungskräfte. Zwei Polizeibeamte versuchten noch, den Mann aus seinem Wagen zu ziehen. Der 79-Jährige war aber bereits verstorben, wie der Notarzt laut Polizeiangaben feststellte. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr halfen bei der Bergung des Verunglückten und sicherten die Straße ab, die bis 15.30 Uhr gesperrt war.