• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Bisse, Schläge, Tritte und Würgereien in der Disco")}}

Außer Rand Und Band Im Landkreis Aurich:
Bisse, Schläge, Tritte und Würgereien in der Disco

Landkreis Aurich Die Partynacht zu Sonntag hatte es in sich: Die Polizei wurde im Landkreis Aurich zu einer Auseinandersetzung nach der anderen gerufen. Eine 19-jährige Disco-Besucherin soll gegen 3.45 Uhr einem 32-jährigen Mitarbeiter der Diskothek in die Schulter gebissen haben. Die junge Frau soll so betrunken gewesen sein, dass sie andere anrempelte. Der 32-Jährige wollte die 19-Jährige nach draußen begleiten und dabei kam es zu dem Übergriff. Ein Alkoholtest bei der Verursacherin ergab einen Wert von 2,45 Promille.

 In der gleichen Disco soll es gegen 3 Uhr zu einem Schlagabtausch zwischen vier Besuchern gekommen sein. Nach bisherigen Angaben soll ein 19-Jähriger nach vorherigen Streitigkeiten einen 18-Jährigen derart stark mit der Faust in Gesicht geschlagen haben, dass dieser zu Boden fiel. Anschließend schlug ein anderer 19-Jähriger dem am Boden liegenden Opfer mit der Faust ins Gesicht. Ein weiterer 19-Jähriger trat mehrmals mit dem Fuß auf den 18-Jährigen ein. Das Opfer wurde mit Gesichtsverletzungen in das Auricher Krankenhaus eingeliefert. Zwei der Schläger gaben sich gegenüber dem Sicherheitsdienst zu erkennen. Beide waren alkoholisiert.

 Zu einem weiteren Vorfall kam es gegen 4 Uhr in dieser Disco. Ein 25-Jähriger soll nach bisherigen Angaben einen 23-Jährigen zunächst gewürgt haben, schlug ihm dann mit der Faust ins Gesicht und trat auf den am Boden Liegenden ein. Das Opfer erlitt Verletzungen im Mundbereich, eine Wunde an der Stirn und eine Verletzung an der Schulter.

 Der erste an die Polizei gemeldete Vorfall in den Räumen dieser Diskothek fand in der Nacht zu Sonntag gegen 2.20 Uhr statt. Einer der 19-Jährigen, der später auch den 18-Jährigen angegriffen hat, soll auf der Tanzfläche grundlos einen 18-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Außerdem wurde ein 22-Jähriger in Gewahrsam genommen, weil er einem Platzverweis vor der Diskothek nicht nachkam und erheblichen Widerstand gegenüber den eingesetzten Polizisten leistete.

 Zu einer größeren Schlägerei kam es auch in einer anderen Diskothek in der Nacht zu Sonntag. Besucher unterschiedlicher Herkunft gerieten aneinander. Bislang wurde ermittelt, dass ein 32-Jähriger drei Frauen im Alter von 17 und 18 Jahren sowie zwei 21-jährige Männer verletzt haben soll. Die Aufnahme des Sachverhaltes gestaltete sich sehr schwierig, weil sich wiederholt unbeteiligte, alkoholisierte Besucher in die Polizei-Arbeit einmischten und die beteiligten Personen trotz Trennung wieder aufeinander losgehen wollten.

Über 20 Personen beschimpften und schubsten sich zum Teil gegenseitig. Eine verletzte Frau wurde mit dem Rettungsdienst in das Auricher Krankenhaus gefahren. Die Polizeikräfte wurden durch die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes unterstützt. Ein Angestellter setzte gegen den 32-jährigen Tatverdächtigen Pfefferspray ein, damit dieser von seinem Kontrahenten abließ. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.

Oldenburg/Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

In Oldenburg Und Bad Zwischenahn
Unfallverursacher geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag krachte es auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bad Zwischenahn, bereits am Freitag kam es auf der A29 zu einen schweren Unfall. In beiden Fällen sucht die Polizei nun nach den Unfallverursachern.

Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Karneval In Varel
Dieser närrische Abend hatte es in sich

Tanzende Mädchen, viel Musik und kreative Unterhaltung sorgten für beste Stimmung: Die KG Waterkant hat alles aufgefahren, was der Karneval zu bieten hat. Hunderte Zuschauer im Tivoli waren begeistert.

Delmenhorst
Wohnungsbrand im Wollepark – Anwohner warten in Kälte

Feuer In Delmenhorst
Wohnungsbrand im Wollepark – Anwohner warten in Kälte

In der Küche einer Wohnung im sechsten Stock war in der Nacht zu Montag ein Feuer ausgebrochen. Die Anwohner mussten während der Löscharbeiten in eisiger Kälte ausharren.

Nordenham
Zeitungszusteller rettet Nordenhamer  das Leben

Mann Lag Hilflos In Wohnung
Zeitungszusteller rettet Nordenhamer das Leben

Dem Zusteller war aufgefallen, dass der Mann seit Tagen seine Zeitungen nicht hereingeholt hatte. Er verständigte geistesgegenwärtig die Polizei – und rettete damit wohl das Leben des Nordenhamers.

Osnabrück
Fahrer mit   Kokain im Wert von 85.000 Euro erwischt

Erfolg Vom Zoll Osnabrück
Fahrer mit Kokain im Wert von 85.000 Euro erwischt

Ein 31-Jähriger gab bei einer Fahrzeugkontrolle in der Nähe der Autobahn A 311 an, von der Arbeit aus den Niederlanden zu kommen – Sein nervöses Verhalten machte die Beamten vom Zoll Osnabrück aber stutzig.