Betrunken Auf Der A 31:
Geisterfahrer sorgt für stundenlange Sperrung

Ein 50-jähriger Mann war am Samstagabend im Landkreis Emsland in falscher Richtung unterwegs. Vier Menschen wurden verletzt.

Walchum Glück im Unglück hatte ein betrunkener Geisterfahrer auf der Autobahn 31 bei Walchum (Landkreis Emsland): Der 50-Jährige fuhr am Samstagabend von einem Parkplatz aus in die falsche Richtung auf die Autobahn und prallte mit seinem Fahrzeug in die Mittelleitplanke. Dies teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit.

Als er versuchte seinen verkeilten Wagen wegzuschieben, stieß ein Auto mit zwei Insassen mit seinem Fahrzeug zusammen. Zwei weitere Autos berührten die verunglückten Fahrzeuge oder wurden von Trümmerteilen getroffen. Insgesamt wurden vier Menschen bei dem Unfall leicht verletzt. Die Autobahn war für die Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Süden rund fünf Stunden lang voll gesperrt.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
d91b85f6-d2fc-11e5-951d-b03b802247a0
Betrunken Auf Der A 31
Geisterfahrer sorgt für stundenlange Sperrung
Ein 50-jähriger Mann war am Samstagabend im Landkreis Emsland in falscher Richtung unterwegs. Vier Menschen wurden verletzt.
http://www.nwzonline.de/blaulicht/geisterfahrer-sorgt-fuer-stundenlange-sperrung_a_6,0,4269557261.html
15.02.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/02/15/HOME/Bilder/cropped/autobahn1-kByH--600x337@NWZ-Online.jpg
Blaulicht,Betrunken Auf Der A 31
Blaulicht

Panorama

Thore Schölermann

Wenn der „Taff“-Moderator die Sendung verpasst

München Um 17 Uhr ging die Live-Sendung los. Die Co-Moderatorin Annemarie Carpendale musste alleine ran.