Seeverkehr:
Kapitän fährt betrunken auf der Weser

Durch unklare Funksprüche fiel der Mann der Wasserschutzpolizei auf. Außerdem schipperte sein Schiff in Schlangenlinien über die Weser.

Bremen Die Bremer Wasserschutzpolizei hat einen betrunkenen Kapitän auf der Weser gestoppt. Der 52 Jahre alte Mann fiel am Mittwoch zunächst durch unklare Funksprüche auf. Außerdem sei das Schiff in Schlangenlinien über die Weser geschippert, teilte eine Polizeisprecherin am Donnerstag mit.

Ein Alkoholtest ergab, dass der Kapitän mit 2,3 Promille unterwegs war. Die Beamten verboten ihm die Weiterfahrt.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus bremen

Mehr zu den Themen ...

Mehr aus diesem Ressort