Seeverkehr:
Kapitän fährt betrunken auf der Weser

Durch unklare Funksprüche fiel der Mann der Wasserschutzpolizei auf. Außerdem schipperte sein Schiff in Schlangenlinien über die Weser.

Bremen Die Bremer Wasserschutzpolizei hat einen betrunkenen Kapitän auf der Weser gestoppt. Der 52 Jahre alte Mann fiel am Mittwoch zunächst durch unklare Funksprüche auf. Außerdem sei das Schiff in Schlangenlinien über die Weser geschippert, teilte eine Polizeisprecherin am Donnerstag mit.

Ein Alkoholtest ergab, dass der Kapitän mit 2,3 Promille unterwegs war. Die Beamten verboten ihm die Weiterfahrt.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Ort des Geschehens

Weitere Artikel aus bremen
article
f3aae12c-a826-11e2-952c-de6552958150
Seeverkehr
Kapitän fährt betrunken auf der Weser
Durch unklare Funksprüche fiel der Mann der Wasserschutzpolizei auf. Außerdem schipperte sein Schiff in Schlangenlinien über die Weser.
http://www.nwzonline.de/blaulicht/kapitaen-faehrt-betrunken-auf-der-weser_a_5,1,528895485.html
19.04.2013
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/Stehsatz/ONLINE/STANDARDBILDER/Bilder/normal/schiff--600x337.jpg
Blaulicht,Seeverkehr
Blaulicht

Panorama

Schwerer Rennunfall

Zuschauer stirbt am Nürburgring

Nürburg Bei einem Unfall bei einem Langstrecken-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings ist ein Zuschauer ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt. Ein Video zeigt angeblich den tragischen Crash.

nwzonline.de

Baskets-Trainer Im Video-Interview

Drijencic dribbelt

Oldenburg Man muss Basketball leben, sagt Mladen Drijencic. Der neue Coach der Oldenburger spricht bei NWZplay über seinen rasanten Aufstieg von der ProB in die Bundesliga.