Einbruch Im Landkreis Wittmund:
Polizei sucht Täter mit Kamerabildern und Video

Mit brachialer Gewalt waren zwei Männer in eine Tierarztpraxis in Burhafe eingebrochen und hatten Bargeld gestohlen. Es soll sich bei ihnen um überregional agierende Einbrecher handeln.

Burhafe/Wittmund In eine Tierarztpraxis in Burhafe wurde in der Nacht zu Montag, 11. Januar, eingebrochen. Die Täter öffneten mit brachialer Gewalt die dortige Eingangstür und suchten anschließend in der Praxis nach Bargeld. Sie entdeckten eine Geldkassette, aus der sie Bargeld mitnahmen. Der Einbruch wurde zwischen 2.30 und 2.40 Uhr verübt.

Die Täter wurden bei dieser Tat über eine Videokamera aufgenommen. Aus der Aufnahme konnten jetzt zwei Einzelbilder in guter Qualität herausgefiltert werden. Die Geschädigten veröffentlichten die Bilder bereits im Internet. Der Polizei liegt jetzt ein richterlicher Beschluss für eine Öffentlichkeitsfahndung vor. Der Fall wird auf der Facebookseite des LKA Niedersachsen (Fahndungen) veröffentlicht. Dort wird ein Video eingestellt.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen ist zu vermuten, dass die Täter überregional tätig und nicht unbedingt im hiesigen Raum wohnhaft sind. In der Nacht vom 10. auf den 11. Januar 2016 kam es im Raum Esens zu etlichen Einbrüchen. Die Täter erbeuteten Bargeld und Schmuck. Die ermittelnden Polizeibeamten schließen einen Tatzusammenhang nicht aus.

Wer kennt die abgebildeten Personen bzw. wer kann Hinweise zu den Personen oder Taten geben? Entsprechende Hinweise werden von der Polizei Wittmund unter Tel. (04462) 9110 erbeten.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
5aab48c6-c6a6-11e5-b5b4-f4171ec0f2ef
Einbruch Im Landkreis Wittmund
Polizei sucht Täter mit Kamerabildern und Video
Mit brachialer Gewalt waren zwei Männer in eine Tierarztpraxis in Burhafe eingebrochen und hatten Bargeld gestohlen. Es soll sich bei ihnen um überregional agierende Einbrecher handeln.
http://www.nwzonline.de/blaulicht/polizei-sucht-taeter-mit-kamerabildern-und-video_a_6,0,3662585972.html
30.01.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/01/30/REGION/ONLINE/Bilder/cropped/burhafe1-k6sF--600x337@NWZ-Online.jpg
Blaulicht,Einbruch Im Landkreis Wittmund
Blaulicht

Panorama

Erdbeben In Italien

Menschen im Schlaf lebendig begraben

Rom Völlig zerstörte Häuser – mindestens 120 Tote. Sieben Jahre nach dem Erdbeben von L’Aquila hat ein neues schweres Beben die Region in Mittelitalien getroffen. Unter den Opfern sind viele Kinder.