NWZonline {{SHARING.setTitle("Wildtiere verenden durch ausgelegte Giftköder")}}

Polizei:
Wildtiere verenden durch ausgelegte Giftköder

Bösel/Garrel/Cloppenburg Weitere Giftköder an Spazierwegen gefunden: Wie die Polizei in Cloppenburg am Donnerstag mitteilte, wurden weitere Hunde in der Gemeinde Garrel und im Grenzbereich zu Bösel vergiftet.

So wurde an der Straße Barkentange in Garrel in Nachbarschaft zu Bösel ein mit Gift versetzter Kadaver eines Schafes gefunden, neben dem mehrere verendete Bussarde und ein Dachs lagen. Hunde sollen im Bereich Wittenhöher Straße in Garrel präparierte Köder am 23. und 26. März gefressen haben. Die Vierbeiner mussten tierärztlich versorgt werden. Wie die Polizei mitteilt, wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet und der Landkreis Cloppenburg informiert. Die Abteilung Tiergesundheit und Tierschutz des Landkreises weist darauf hin, dass bei ihnen Reste des Köders abgegeben werden und untersucht werden können.

Wie berichtet, waren in Bösel im Bereich Glaßdorf ebenfalls Giftköder gefunden worden. Zwei Hunde hatten im Bereich der Garreler Straße an den Bahnschienen mit Phosphorsäureester (E  605) vergiftetes Fleisch gefressen.

Dominik Hempen, Vorsitzender des Hegerings Bösel, weiß von den Vorfällen: „Ich vermute, dass hier vorsätzlich Hunde vergiftet werden.“ Köder seien bei der Florianhütte in Bösel und an klassischen Spazierwegen, die rege von Hundebesitzern genutzt werden, gefunden worden. „Wir hören uns um, sind wachsam“, so Hempen. „Ich habe so etwas noch nicht erlebt. Wir beobachten das mit großer Sorge und machen regelmäßig Revierfahrten.“ Hempen, selbst Hundebesitzer, empfiehlt, derzeit Hunde unbedingt angeleint zu lassen und bittet darum, bei Spaziergängen aufmerksam zu sein.

Auch die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, um den Ausleger der Giftköder zu ermitteln. Außerdem sollte eine Anzeige erfolgen, wenn ein Tier vergiftet wurde.

Hinweise auf den Ausleger der Giftköder sind an die Polizei in Cloppenburg, Telefon  04471/18600, zu richten. Die Dienststelle in Garrel ist unter Telefon   04474/310 und die in Bösel unter Telefon  04494/308 erreichbar.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets und soll die Oldenburger vor allem in der Breite verstärken.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.

Holtgast
Bild zur News: Die Bahn zahlt und zahlt und zahlt...

Übergang In Holtgast
Die Bahn zahlt und zahlt und zahlt...

Jeden Monat fallen rund 20.000 Euro für die Sicherung des mittlerweile berühmtesten Bahnübergangs im Ammerland an. Ein schneller Neubau der Signalanlage ist nicht in Sicht.

Friesland
Bild zur News: So bleibt Friesland nicht  auf dem App-Fall sitzen

Smartphone-Anwendung Für Müllabfuhr
So bleibt Friesland nicht auf dem App-Fall sitzen

Die App des Landkreises verschickt unter anderem „Push-Nachrichten“: Sie informieren über kurzfristige Fahrzeugausfälle oder andere Probleme der Müllabfuhr.

Oldenburg
Bild zur News: Tanzen, Feiern – und auch Lernen  in der „KuBar“

Kulturangebot Der Jade-Hochschule
Tanzen, Feiern – und auch Lernen in der „KuBar“

Vom Salsa-Workshop bis zur Motto-Party: Rund 60 Besucher finden im ehemaligen Jazzclub an der Zeughausstraße Platz. Auch Fotokurse und Chorproben finden hier statt.

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.