NWZonline {{SHARING.setTitle("Von Politikverdrossenheit keine Spur")}}

Juniorwahl:
Von Politikverdrossenheit keine Spur

Brake Bei der Frage, wer in der Runde sich ernsthaft für Politik interessiert, schnellen (fast) alle Finger in die Höhe. Und das hat nichts damit zu tun, dass Lehrerin Frauke Logemann-Fastie in Hör- und Sichtweite steht. „Es ist wichtig, dass sich auch die jüngere Generation mit Wahlen und der Politik beschäftigen“, sagt Florian Peters. Der 15-Jährige besucht die Klasse 10 c der Haupt- und Realschule Brake. Am Donnerstag haben er und 132 weitere Zehntklässler der HRS „ihren“ neuen Bundestag gewählt.

Die Haupt- und Realschule Brake nimmt im Rahmen der NWZ -Aktion „Schüler wählen“ an der bundesweiten Juniorwahl teil. Am Donnerstag haben die 133 Schülerinnen und Schüler ihre Kreuze gemacht. Die Ergebnisse werden am Montag, 16. September, in der NWZ  veröffentlicht und fließen dann in das Gesamtergebnis der Juniorwahl ein, das am Wahlabend, 22. September, bekannt gegeben wird.

Das Thema Wahlen steht bei der HRS bereits in der neunten Klasse im Fach Geschichtlich-soziale Weltkunde auf dem Lehrplan. Die jungen Leute hatten also schon eine Menge Vorwissen. Ehe es jetzt an die Urne ging, war Lehrerin Frauke Logemann-Fastie aber noch einmal alles Wichtige mit ihren Schülerinnen und Schülern durchgegangen. So waren die Jugendlichen bestens vorbereitet.

„In vier Jahren sind wir dran. Und dann wollen wir nicht planlos vor der Urne stehen, sondern eine gute Wahl treffen können“, erklärt Florian Peters, warum er die Juniorwahl für eine tolle Sache hält. Florians Mitschülerinnen und -schüler nicken zustimmend. „Man bekommt einen guten Einblick, wie eine solche Wahl läuft und welche Parteien es überhaupt gibt“, meint der 17-jährige Onur Gecer. „In der Politik wird alles entschieden, was uns betrifft. Das Wahlrecht ist mit das Wichtigste, was wir hier in Deutschland überhaupt haben“, ergänzt der 15-jährige Henning Fuhrken.

Frauke Logemann-Fastie freut sich, dass ihre Schülerinnen und Schüler mit der Juniorwahl eine Möglichkeit erhalten, praktisch das umzusetzen, womit sie sich sonst nur in der Theorie beschäftigen könnten. Und sie freut sich auch über das Engagement, dass die jungen Leute an den Tag legen.

Im Vorfeld hatten die Schülerinnen und Schüler aus Vertretern verschiedener zehnter Klassen einen Wahlvorstand gebildet, der die Wahlbenachrichtigungen verteilt und das Wahlverzeichnis vorbereitet hatte. Auf diese Weise bei der Juniorwahl Verantwortung übernehmen zu können, das sei bei den Jugendlichen sehr gut angekommen, sagt Frauke Logemann-Fastie.

Über alles Wichtige zur Bundestagswahl können sich die jungen Leute auch bei der täglichen Lektüre der NWZ  informieren. Die HRS bezieht seit dem 19. August ein sogenanntes Projekt-Abo. Bis einschließlich zum 23. September, dem Tag nach der Wahl also, bekommt die Schule täglich kostenlos die NWZ  ins Haus geliefert. Möglich ist das mit Unterstützung der Landessparkasse zu Oldenburg.


  www.nwzonline.de/schuelerwahl 
Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.