• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Bremen

Sozialprojekt wird zum Erfolgsmodell

NWZonline {{SHARING.setTitle("Sozialprojekt wird zum Erfolgsmodell")}}

Engagement:
Sozialprojekt wird zum Erfolgsmodell

Bremen Fünf Jahre nach ihrem Start trägt sich die Bremer „Zeitschrift der Straße“ erstmals selbst. Allein in den vergangenen zwei Monaten seien 12 000 Hefte verkauft worden, sagte Initiator und Mitbegründer Michael Vogel. „Das ist für uns sehr erfreulich“, sagte der Professor, der das Projekt mit Studenten der Hochschule Bremerhaven begleitet. Die Zeitschrift wurde als Medien-, Sozial- und Lernprojekt gegründet: Während Wohnungslose verkaufen, gestalten Studenten das Blatt und die Texte und können dafür Leistungsnachweise bekommen. Ehrenamtliche sorgen für den Vertrieb.

Für die bundesweit einzigartige Publikation arbeiten Hochschulen und die Wohnungslosenhilfe im Bremer Verein für Innere Mission zusammen. Für die Diakonie ist die Zeitschrift im markanten Hochformat ein Beschäftigungsprojekt: „Seit dem Start im Februar 2011 wurden knapp 300 000 Hefte verkauft“, bilanzierte Reinhard Spöring, ehrenamtlicher Vertriebskoordinator des Blattes. Über die Hälfte des Umsatzes von seither rund 600 000 Euro und schätzungsweise 150 000 Euro an Trinkgeldern seien an insgesamt etwa 750 Verkäufer gegangen.

„Derzeit haben wir zwischen 60 und 70 aktive Verkäufer – arme und suchtkranke Menschen, dazu ein wachsender Teil von Zuwanderern aus Rumänien und Bulgarien“, sagte Spöring. Den Weg aus den roten Zahlen hat vor allem eine Änderung der Erscheinungsweise gewiesen. Die Zahl der Ausgaben wurde auf Wunsch von Verkäufern und Lesern von jährlich sechs auf zehn erhöht, die Auflage gleichzeitig von 10 000 auf derzeit bis zu 7000 Exemplaren reduziert. Ein Heft kostet zwei Euro, von denen die Verkäufer 1,10 Euro behalten.

Mittlerweile sind 35 Ausgaben erschienen, in denen jeweils eine Straße oder ein Stadtteil mit den dort lebenden Menschen zum Thema gemacht werden. „Alle Ausgaben zusammen bilden eine Sozialgeschichte Bremens ab“, sagte Pastor Uwe Mletzko, Vorstandssprecher der Inneren Mission.

Bösel/Burglehn
Vogelgrippe-Virus in weiterem Kartzfehn-Betrieb

Kreis Cloppenburg
Vogelgrippe-Virus in weiterem Kartzfehn-Betrieb

In einem Elterntierbetrieb der Böseler Brüterei in Brandenburg wurde der gefährliche H5N8-Virus nachgewiesen. 45 000 Puten müssen nun getötet werden.

Delmenhorst/Bremen
B 75 wird am Wochenende wieder zum Nadelöhr

Staugefahr Im Nordwesten
B 75 wird am Wochenende wieder zum Nadelöhr

Die Sperrung der Bundesstraße 75 zwischen Delmenhorst und Bremen beginnt am Freitag. Umleitungen werden eingerichtet.

Oldenburg
In 2017 noch ungeschlagen

Ewe Baskets Oldenburg
In 2017 noch ungeschlagen

Das Selbstvertrauen bei den Oldenburger Basketballern wächst mit jedem Sieg. Am Samstag kommen die Frankfurt Skyliners in die EWE Arena. Kein leichter Gegner.

Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Schlechte Gagen In Oldenburg
Politik über niedrige Bezahlung am Staatstheater überrascht

Das Ensemble am Staatstheater ist unterbezahlt. Das gibt selbst Intendant Christian Firmbach zu. Vom schmalen Gehalt könnte man in einer teuren Stadt wie Oldenburg nicht leben, sagt Schauspielerin Lisa Jopt. Und Oldenburgs Kulturpolitiker können nur hilflos zusehen.

Langeoog/Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Langeoog Und Wangerooge
Ärger um Aufräumaktion nach Ü-Eier-Schwemme

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Die auf Langeoog angespülten Überraschungseier und Lego-Figuren sorgten international für reichliche Vergnügen. Das finanzielle Nachspiel ist weniger lustig für die Inselbewohner.

Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Bombenalarm Bei Mercedes In Bremen
25-Pfund-Granate auf Werksgelände gesprengt

Der Fund einer 25-Pfund-Granate sorgte in der Hansestadt für Aufregung. Am frühen Abend wurde die Bombe kontrolliert gezündet.

Ofenerdiek/Ohmstede
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

Ärger Um “verdichtete Bebauung“
Widerstand gegen Neubauten in Oldenburg

In Oldenburg wird es eng: Wer bauen will, der muss kreativ sein und jeden freien Platz nutzen. Doch nicht jeder Nachbar hat Verständnis für die Pläne der Bauherren. Am Neusüdender Weg und am Heisterweg formiert sich Widerstand.

Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Vermisste Aus Stadland
Wer hat diese Frau gesehen?

Eine 38-Jährige aus Stadland ist verschwunden. Die geistig behinderte Frau ist auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde sie in Nordenham gesehen.

Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Blutige Tragödie In Oldenburg
Vater getötet – Sohn zu langer Haft verurteilt

Viel Alkohol war im Spiel und sehr viel aufgestaute Wut. Vater und Sohn gerieten aneinander. Der Sohn prügelte brutal auf den Vater ein, der an den Verletzungen starb. Nun bekam der junge Mann für seine Tat die Quittung.