NWZonline {{SHARING.setTitle("DRK-Stiftung gerät unter Druck")}}

Krankenhausverkauf:
DRK-Stiftung gerät unter Druck

Bremerhaven Bei einem Treffen mit Personalvertretern der zum Verkauf stehenden DRK-Klinik Am Bürgerpark und des St. Joseph-Hospitals hat Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) am Donnerstag scharfe Kritik an der seiner Ansicht nach völlig unzureichenden Informationspolitik der DRK-Stiftung geübt. Wie berichtet, will sich die Stiftung von beiden Häusern trennen, weil sie angeblich defizitär sind. Grantz und die Personalvertreter zeigten sich in dem Gespräch davon überzeugt, dass die derzeitig schlechte Lage der beiden Krankenhäuser wegen falscher unternehmerischer Entscheidungen der DRK-Stiftung zustande gekommen sei. Für das laufende Bieterverfahren verlangte der Oberbürgermeister nun eine „größtmögliche Transparenz“.

„Bei meinem Meinungsaustausch mit den Klinik-Personalvertretern ist das ganze Ausmaß der gezielten Desinformation durch die Stiftung deutlich geworden“, erklärte Grantz. Weder langjährige politische Partner wie die Stadt Bremerhaven noch die Betriebsräte in den jeweiligen Häusern seien rechtzeitig über die Verkaufsabsichten informiert worden.

Stattdessen, so der Oberbürgermeister sichtlich verärgert, erlebe man eine massive Abgrenzung sowohl nach außen als auch in den Häusern selbst. „So kann man mit Beschäftigten nicht umgehen“, warnte Grantz.

Sönke Petersen, Betriebsratsvorsitzender der Klinik am Bürgerpark, und Martin Lukaßen vom Joseph-Hospital bestätigten dieses Vorgehen: „Wir wurden von der Führung der DRK-Stiftung nicht über die Verkaufsabsichten informiert.“ Noch im vergangenen Dezember hätten die Beschäftigten der Krankenhäuser Weihnachtsgrußkarten mit der Aufschrift „Mit uns in eine gute Zukunft“ erhalten.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets und soll die Oldenburger vor allem in der Breite verstärken.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.

Holtgast
Bild zur News: Die Bahn zahlt und zahlt und zahlt...

Übergang In Holtgast
Die Bahn zahlt und zahlt und zahlt...

Jeden Monat fallen rund 20.000 Euro für die Sicherung des mittlerweile berühmtesten Bahnübergangs im Ammerland an. Ein schneller Neubau der Signalanlage ist nicht in Sicht.

Friesland
Bild zur News: So bleibt Friesland nicht  auf dem App-Fall sitzen

Smartphone-Anwendung Für Müllabfuhr
So bleibt Friesland nicht auf dem App-Fall sitzen

Die App des Landkreises verschickt unter anderem „Push-Nachrichten“: Sie informieren über kurzfristige Fahrzeugausfälle oder andere Probleme der Müllabfuhr.

Oldenburg
Bild zur News: Tanzen, Feiern – und auch Lernen  in der „KuBar“

Kulturangebot Der Jade-Hochschule
Tanzen, Feiern – und auch Lernen in der „KuBar“

Vom Salsa-Workshop bis zur Motto-Party: Rund 60 Besucher finden im ehemaligen Jazzclub an der Zeughausstraße Platz. Auch Fotokurse und Chorproben finden hier statt.

Bissel/Beverbruch
Bild zur News: Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Ein Mann In Lebensgefahr
Vier Verletzte bei Unfall nahe Beverbruch

Beim Überholen hatte der Fahrer eines Kombis einen entgegenkommenden Kastenwagen übersehen, beide Wagen stießen frontal zusammen. Die Garreler Straße musste für die Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.