Folgenreicher Fehlschlag:
Gas ausgetreten: Häuser evakuiert

Beim Heimwerken beschädigt ein Mann in Holßel eine Erdgasleitung. Mehrere Rettungskräfte müssen ausrücken.

Holßel Kleiner Hammerschlag mit großen Folgen: Beim Aufbau eines Sichtschutzzaunes trieb ein Einwohner aus Holßel, nördlich von Bremerhaven, am Dienstag eine Einschlaghülse durch die zu seinem Haus führende Gasleitung. Da Erdgas ausströmte, evakuierten Polizei und Feuerwehren mehrere Wohnhäuser.

Neben Feuerwehrleuten aus Langen waren weitere Einheiten aus Sievern, Holßel, Neuenwalde und Dorum im Einsatz. Sie stoppten den Durchgangsverkehr auf der Landesstraße 135 und sperrten damit die Ortsdurchfahrt von Holßel.

Mitarbeitern des örtlichen Energieversorgers gelang es binnen kurzer Zeit, das Leck in der Gasleitung abzudecken. Derweil hielten sich im Hintergrund eine Notarztbesatzung und weitere Rettungskräfte bereit, brauchten nach Auskunft der Polizei Cuxhaven aber nicht einzugreifen, denn verletzt wurde niemand. Nach 45 Minuten wurde die Ortsdurchfahrt Holßel wieder freigegeben.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Heiner Otto

Korrespondent
Redaktion Bremerhaven
Tel.: 04488 861288

Artikel

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
1114eed0-aeaa-11e3-8ad4-c0dae7575574
Folgenreicher Fehlschlag
Gas ausgetreten: Häuser evakuiert
Beim Heimwerken beschädigt ein Mann in Holßel eine Erdgasleitung. Mehrere Rettungskräfte müssen ausrücken.
http://www.nwzonline.de/bremerhaven/feuerwehr-evakuiert-mehrere-haeuser-gas-ausgetreten-haeuser-evakuiert_a_13,6,1716024315.html
19.03.2014
http://www.nwzonline.de
Bremerhaven,Folgenreicher Fehlschlag
Bremerhaven