Modellprojekt:
Bilingualer Unterricht an zwei Grundschulen möglich

Fünfjähriger Testlauf – Frühes Fremdsprachenlernen ab Klasse eins

SATERLAND Mathe- oder Kunstunterricht auf Saterfriesisch? Diese Idee kann ab dem neuen Schuljahr an den Grundschulen in Strücklingen und Scharrel Wirklichkeit werden.

In Kooperation mit Ostfriesischer und Oldenburgischer Landschaft sowie dem Niedersächsischem Kultusministerium wurde ein Modellprojekt ins Leben gerufen, das Grundschülern den bilingualen Unterricht ermöglicht.

Ingeborg Remmers, Lehrerin an der „Litje Skoule Skäddel“ und Fachberaterin fürs Saterfriesische, begrüßt den auf fünf Jahre angelegten Testlauf, wenngleich die endgültige Entscheidung die Eltern darüber treffen müssen. „Sollte die Unterstützung vorhanden sein, kann ab dem kommenden Schuljahr eine Klasse zweisprachig unterrichtet werden.“ Eine Informationsveranstaltung zum Thema hat bereits stattgefunden. Die Resonanz sei gut gewesen.

Neuland würde die Grundschule mit dem Saterfriesische-Unterricht nicht betreten. „Schon seit zwei Jahren haben wir eine Klasse, die zweisprachig geführt wird“, sagte die Lehrerin weiter.

Wie der Unterricht im Einzelnen aussehe, könne aktuell noch nicht gesagt werden. „Deutsch und Englisch sind ausgenommen, da es sich um eigene Sprachen handelt. Wir streben 50 Prozent des Unterrichts auf Saterfriesisch an“, kündigte Ingeborg Remmers an. Noch keine Angaben zu dem Sprachprojekt kann die Marienschule Strücklingen machen. „Wir wollen die Eltern erst auf einer Veranstaltung darüber informieren“, sagte Lehrerin und Saterfriesisch-Beauftragte Monika Olling.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan steht Ihnen die Kommentarfunktion auf NWZonline.de nicht zur Verfügung. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

- Das Team von NWZonline

Mehr zu ...

article
f78938f8-e138-11e1-a89b-af6dd2e64055
Modellprojekt
Bilingualer Unterricht an zwei Grundschulen möglich
http://www.nwzonline.de/cloppenburg/bildung/bilingualer-unterricht-an-zwei-grundschulen-moeglich_a_1,0,496957453.html
06.06.2012
http://www.nwzonline.de
Bildung,Modellprojekt
Bildung

Kreis Cloppenburg

Ärger

„Stadt macht Straße zum Weg“

Neuvrees Es handele sich um einen Erstausbau, so die Verwaltung. Das bezweifeln die Anwohner aber.

nwzonline.de

Islamistische Szene In Bremen

Mutmaßlicher Drahtzieher im Oldenburger Gefängnis

Oldenburg Der 34-Jährige soll wieder Kontakt in sein Milieu aufgenommen haben, nachdem in Bremen der salafistische Kultur- und Familienverein aufgelöst wurde. Deshalb ist er von der JVA Oslebshausen in den Oldenburger Sicherheitstrakt verlegt worden.

Mehr zu den Themen ...