• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Drei Dialekte, aber nur eine Übersetzung")}}

Buchprojekt:
Drei Dialekte, aber nur eine Übersetzung

Strücklingen Gretchen Grosser, Saterlands fleißigste Übersetzerin, hat Unterstützung bekommen: durch Johanna Evers, Lehrerin am Schulzentrum Saterland und einer gebürtigen Saterfriesin. Diese hat das Kinderbuch „Weihnachten im Stall“ von Astrid Lindgren ins Seeltersk übertragen. Erscheinen wird das Buch mit dem Titel „Middewinter in’n Staal“ voraussichtlich im Oktober mit einer Stückzahl von 300 Exemplaren.

Doch anders als Grosser, die ihr jüngstes Buchprojekt – die Übersetzung des Märchens „Vom Fischer und seiner Frau“ (NWZ  berichtete) – auf eigene Rechnung herstellen lässt, hat es sich bei Johanna Evers genau umgekehrt verhalten: Der Verlag ist auf die 59-Jährige zugekommen, mit der Frage, ob sie nicht Lust hätte, ein Kinderbuch zu übersetzen. Bei der Verlagsanstalt handelt es sich um das Nordfriisk Instituut mit Sitz in Bredstedt, dessen Ziele es sind, die friesische Sprache, Geschichte und Kultur zu fördern und zu erforschen. Zeitgleich wird das Buch, das in der hochdeutschen Ausgabe bei Oetinger vorliegt, auch in den Minderheitsdialekten Amrumer Friesisch und Niederdeutsch in Schleswig-Holstein veröffentlicht.

Das Buch ist so gestaltet wie das Original. Heißt: mit wenig Text und vielen Bildern. Anders ist nur, dass der Saterfriesisch-Übersetzung ein hochdeutscher Text unterlegt ist. Dadurch kann die Geschichte auch mühelos von Anfängern gelesen und verstanden werden. Johanna Evers hofft, dass vor allem die Schulen und Kindergärten im Saterland an dem Buch Gefallen finden.

Obwohl sie selber Muttersprachlerin ist, habe ihr die Übersetzung an einigen Stellen Kopfzerbrechen bereitet, gesteht sie. „Saterfriesisch besteht in Wirklichkeit aus drei Dialekten“. Das sind der Utender Dialekt, wie er in Strücklingen gesprochen wird, der Ramsloher Dialekt – er soll der ursprünglichste sein, weil er dem Altfriesischen am nächsten komme – und der Scharreler. Jeder dieser drei Dialekte zeichnet sich durch eigene Schreibweisen aus. Evers, die aus Strücklingen stammt und den Utender Dialekt beherrscht, hat sich bei der Übersetzung für die Ramsloher Grammatik entschieden, weil sie die Grundlage für das Saterfriesische Wörterbuch bildet. War sie unsicher, hat sie bei einer Expertin nachgefragt: „Bei einigen Wörtern habe ich Rat bei Gretchen Grosser gesucht“, sagt Johanna Evers.

  Wer sich ein Exemplar vormerken lassen möchte, kann sich per Mail an Johanna Evers wenden. Die Mailadresse lautet: dokes@gmx.de


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwztv/cloppenburg 
Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 wird in Richtung Osnabrück wohl noch bis weit in die Nacht gesperrt sein.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.