NWZonline {{SHARING.setTitle("Platt als internationale Sprache")}}

Reise:
Platt als internationale Sprache

Garrel Günter Buschenlange ist mit Plattdeutsch aufgewachsen. Er schnackt Platt mit Geschäftsleuten und privat sowieso. „Nur wenn man mal in die Stadt nach Garrel oder in die Großstadt Cloppenburg muss, spricht man Hochdeutsch“, sagt der 55-Jährige und grinst.

Wenn man zum Haus von Günter Buschenlange möchte, unternimmt man eine Reise aufs Land. Die nächsten Nachbarn wohnen circa 200 Metern weit weg. Die Familie Buschenlange lebt seit 1875 in der Region rund um Garrel. Das fand Günter Buschenlange heraus, als er versuchte, mehr Informationen zur Familiengeschichte zu finden.

Die Familienforschung ist ein großes Hobby von ihm und tatsächlich führte es ihn auch über mehrere Umwege nach Amerika. Eine Reisegruppe aus den USA besuchte Norddeutschland. Sie war auf der Suche nach ihren Wurzeln und Vorfahren. Eine der Frauen, Betty, kontaktierte den Heimatverein Garrel, in dem auch Buschenlange Mitglied ist. Und tatsächlich fand er die Nachkommen ihres Vorfahren.

Über diesen Kontakt ergab sich für Buschenlange die Möglichkeit, in die USA zu reisen. 2011 besuchte er also die „Deutsch-Amerikanische Plattdüütsch-Konferenz“ in Wausau/Wisconsin. „Das war ein Abenteuer. Nach vielen Stunden Flug bin ich endlich gelandet und dann saß ich noch vier Stunden am Flughafen fest“, erzählt der Landwirt.

Sein zweiter Flug zur Plattdeutschkonferenz 2013 verlief da schon entspannter und in diesem Jahr war er überhaupt kein Problem mehr. 2015 fand die Konferenz in Davenport/Iowa statt.

„So eine Konferenz läuft eigentlich immer ähnlich ab“, berichtet Buschenlange. Sie beginne am Freitagabend mit einem gemeinsamen Dinner und jeder Menge Smalltalk – eine lustige und bunte Mischung aus Englisch, Deutsch und Platt. In diesem Jahr hatte er noch die Möglichkeit, sich mit Familie Burck, Jeff Herbert und dem Ehepaar Schnetzer zu treffen. Sie wanderten selber aus der Region um Friesoythe und Garrel aus, beziehungsweise sind Nachfahren von Auswandern. Damit war der Freitag vollgepackt.

Am Sonnabend folgen jede Menge Vorträge. „Manche auf Plattdeutsch, andere auf Englisch und einige auf Deutsch“, sagt Buschenlange. Am Nachmittag werden Exkursionen angeboten. „Wir haben verschiedene Farmen und Dörfer besucht, mit Namen wie Berlin oder Hannover“, sagt Buschenlange und lächelt.

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag reisten alle Teilnehmer zurück nach Hause – ob nun 50 oder 5940 Kilometer.

Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.