• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Raketen und Raclette statt Strandparty

NWZonline {{SHARING.setTitle("Raketen und Raclette statt Strandparty")}}

Australierin In Friesoythe:
Raketen und Raclette statt Strandparty

Edewechterdamm Wenn in Deutschland über den warmen Winter geschimpft wird, kann Nicole Cooper nur müde lächeln. Im Moment ist in ihrer Heimat Australien gerade Sommer, und auch dort werden gerade Dezemberrekorde gebrochen. „Meine Mutter hat mir erzählt, dass es jetzt 37 Grad heiß ist“, erzählt die 17-Jährige. Kein Wunder, dass Silvester auf der anderen Seite des Planeten etwas anders gefeiert wird.

Die Schülerin macht derzeit einen zweimonatigen Austausch in Deutschland. Sie wohnt bei ihrer Gastschwester Miriam Bornewasser in Edewechterdamm und besucht den 11. Jahrgang des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Friesoythe. Schon Weihnachten war für sie vieles neu, vor allem, dass das Fest mehr oder weniger drei Tage andauert. „Bei uns wird Weihnachten nur am 25. Dezember gefeiert“, erzählt Nicole in hervorragendem Deutsch. In ihrem Gastland hätten ihr die Weihnachtsmärkte besonders gut gefallen.

Zum Jahreswechsel wartet auf die Australierin nun ein weiteres Erlebnis: Endlich einmal kann sie bedenkenlos Raketen und Böller anzünden. In Adelaide an der Südküste ihres Heimatlandes ist Feuerwerk nämlich verboten. Bei der Hitze ist die Brandgefahr einfach viel zu groß.

Das gute Wetter in Australien bringt dort auf der anderen Seite die Annehmlichkeit mit sich, dass man Silvester wunderbar am Strand feiern kann. „Viele fahren raus zu ihren Strandhäusern“, erzählt Nicole. „Dort wird Musik gespielt, man zählt den Countdown um Mitternacht herunter und stößt mit billigem Wein an.“ Der Neujahrstag ist in Australien ebenfalls ein Feiertag, den die meisten zum Entspannen nutzen. „Manche treffen sich auch zu einem großen gemeinsamen Essen.“

In Deutschland wartet nun ein kulinarischer Klassiker zum Jahreswechsel: Raclette hat Nicole bereits bei ihrer Gastfamilie kennengelernt, auch zu Silvester sollen die Pfännchen gefüllt werden. Zu viert in einer Mädelsrunde werden Nicole, Miriam und zwei weitere Freundinnen das neue Jahr begrüßen. Miriams Eltern machen freie Bahn und haben sich woanders einladen lassen.

„Wir wollen zusammen essen und dann Filme schauen“, verrät Miriam den Plan. Und um Mitternacht sollen dann Raketen in den Himmel steigen.

Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Kollision An Friesenbrücke In Weener
Pflichtvergessen, aber nicht grob pflichtwidrig

Die Unglücksnacht vom 3. Dezember 2015 ist nun juristisch aufgearbeitet. Der Frachter ist in die Emsbrücke gekracht, weil sich Lotse, Kapitän und Brückenwärter nicht richtig abgesprochen haben. Für einen Strafbefehl reicht das aber nicht.

Oldenburger Land
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Vogelgrippe In Niedersachsen
Wie kommt das Virus in den Putenstall?

Haben Wildvögel das Virus eingeschleppt? Oder stammt es aus der Geflügelwirtschaft selbst? Eine „Task Force“ der Behörden sucht nach der Herkunft des gefährlichen Erregers H5N8. Vogelkundler kritisieren das bisherige Vorgehen. NWZ-Redakteur Karsten Krogmann hat sich auf Spurensuche begeben.

Bösel
Vogelgrippe erreicht Bösel

Geflügelpest In Niedersachsen
Vogelgrippe erreicht Bösel

25.000 Putenhähne müssen getötet werden. Ein Sperrgebiet wurde eingerichtet. Im diesem Beobachtungsgebiet werden rund 3,7 Millionen Tiere gehalten.

Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Vfl Osnabrück
Stadion bald wieder an der Bremer Brücke

Osnatel-Arena adé: Der Fußball-Drittligist gibt seiner Spielstätte den traditionellen Namen zurück.

Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Brand In Thedinghausen
76-Jähriger kommt in eigener Wohnung um

Nachbarn sehen Rauch und hören den Alarm. Als die Feuerwehr eintrifft, entdecken die Rettungskräfte den Leichnam des alten Mannes.

Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Urteil In Osnabrück
Einstellung mit Kopftuch 2013 zu Recht verweigert

Darf eine Behörde einer muslimischen Lehrerin wegen ihres Kopftuches die Einstellung verweigern? Heute wäre das nicht so einfach möglich. Im Jahr 2013 war das rechtens, urteilten am Mittwoch Osnabrücker Richter – und verweigerten der Klägerin die geforderte Entschädigung.

Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Auf Autobahnparkplatz Ahlhorn
Müllwagen brennt aus – Hoher Sachschaden

Die Papierladung eines Müllwagens geriet auf der Autobahn 29 in Brand. Der Fahrer steuerte den nächstgelegenen Parkplatz an und verhinderte so, dass die Strecke für die Löscharbeiten möglicherweise hätte gesperrt werden müssen.

Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Ärger In Fedderwardersiel
500 Euro Entschädigung für umstrittene Baumfällaktion angeboten

Rentner Wilhelm Speichert ist verärgert. Der Deichband fällte ohne Rücksprache neun seiner Bäume. Nun bietet der Verband eine Entschädigung an, die auf den Kosten der Fällaktion beruhen. Speichert habe schließlich bares Geld gespart, argumentiert der Deichband.

Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe  lösen erneut Alarm aus

BÜfa In Altmoorhausen
Nebel und Dämpfe lösen erneut Alarm aus

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen musste die Feuerwehr zu einen Einsatz im Büfa-Werk in der Gemeinde Hude ausrücken. Betroffen war wieder der Bereich im Lager, in dem am 9. Januar rund 900 Liter Salzsäure ausgelaufen waren.