Tischtennis:
Ramsloh gelingt erster Rückrundenerfolg

Saterländer siegen in 2. Bezirksklasse gegen Damme II – Christian Kramer ungeschlagen

In der Verbandsliga der Frauen zogen die Ramsloherinnen den Kürzeren. Die Landesliga-Männer des SV Molbergen konnten in Hundsmühlen siegen.

Cloppenburg In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Frauen verlor Schlusslicht Peheim erneut. Die Frauen aus Gehlenberg konnten derweil in der Bezirksliga siegen.

Verbandsliga Frauen: SV Blau-Weiß Ramsloh - SV Bawinkel 3:8. Ohne Emma Haske war es ein aussichtsloses Unterfangen, sich für das 0:8 Hinspieldebakel zu revanchieren. Mit einem Doppelsieg und den Einzelpunkten von Anne Wilkens und Anastasia Peris zogen sich die Saterländer achtbar aus der Affäre.

Landesliga Männer: Hundsmühler TV - SV Molbergen 5:9. Dem SV Molbergen gelang in Hundsmühlen ein ganz wichtiger Sieg. Mit zwei Doppelpunkten und vier Einzelsiegen am Stück legten die Molberger einen fulminanten Start hin.

Bezirksoberliga Frauen: SV Peheim-Grönheim - SV Hesepe/Sögeln 2:8. Wieder ersatzgeschwächt musste Schlusslicht Peheim erneut chancenlos passen. Mehr als die Ehrenpunkte durch Monika Einhaus und Tochter Meike Wanke waren nicht drin.

Bezirksliga Frauen: SV Gehlenberg-Neuvrees - TTV Klein Henstedt 8:2. Nach einigen Enttäuschungen zeigte sich der SV Gehlenberg wieder von seiner besten Seite. Nach ausgeglichenen Doppeln waren mit Karin Eilers, Melanie Meyer, Alwine Hinrichs und Sarah Walter alle Spielerinnen am Erfolg beteiligt.

SV Molbergen II - TV Dinklage 1:8. Die Molberger Reserve musste einmal mehr chancenlos passen. Ulrike Pigge holte einen Ehrenpunkt.

Bezirksklasse Frauen: SV Peheim-Grönheim III - DJK TuS Bösel 8:0. Die Peheimer Dritte ist dem Titelgewinn wieder ein Stück näher gekommen. Jetzt fehlt nur noch ein Punkt aus der abschließenden Partie gegen Harkebrügge.

Bezirksliga Männer: SV Molbergen II - TSV Ganderkesee 9:3. Ohne allzu große Probleme fuhr die Molberger Reserve den Pflichtsieg gegen Schlusslicht Ganderkesee ein. Beste Einzelspieler waren Nils Fehrlage, Josef Bruns und Patrick Scheper.

TuS Blau-Weiß Lohne - SV Höltinghausen 8:8. Auf dem Weg zur angestrebten Meisterschaft ließ der SV Höltinghausen ausgerechnet beim Abstiegskandidaten Lohne überraschend einen Punkt liegen. Zunächst lief das SVH-Team lange dem 1:2 Rückstand aus den Doppeln hinterher.

TTV Cloppenburg - TSG Hatten-Sandkrug 9:3. Nach einem holprigen Start wurde der TTV Cloppenburg seiner Favoritenrolle gerecht. Beste Einzelspieler waren dabei Willi Weikum und Thomas Menke.

SV Höltinghausen - TTV Cloppenburg 9:6. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem Lohne-Spiel gewann der SV Höltinghausen das spannende Derby gegen Cloppenburg. Allerdings hing der knappe Sieg mehrfach am seidenen Faden.

1. Bezirksklasse Männer: TuS Lutten II - VfL Löningen 9:7. Der VfL Löningen ist weiterhin meilenweit von der guten Hinrundenform entfernt. Jetzt kassierte das VfL-Team sogar gegen den Abstiegskandidaten Lutten II eine Niederlage. Lediglich Stephan Peters und Lennard Hilgefort konnten je zwei Einzel gewinnen.

Post SV Cloppenburg - SV Blau-Weiß Langförden II 5:9. Der PSV Cloppenburg spielte gegen den Titelanwärter lange Zeit gut mit, ohne allerdings eine wirkliche Siegchance zu haben. Nach zwei Doppelsiegen brachten Hubert Kampe, Rolf Wulfers und Jürgen Bernert je ein Einzel erfolgreich nach Hause.

2. Bezirksklasse Männer: SV Blau-Weiß Ramsloh - Post SV Vechta 7:9. Mit einer sehr unglücklichen Niederlage verpasste der SV Blau-Weiß Ramsloh die große Chance, sich auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz zu retten.

SV Blau-Weiß Ramsloh - OSC Damme II 9:7. Nach der neuerlichen Pleite am Vortag gelang den Saterländern gegen Damme endlich der erste Rückrundenerfolg. Wieder nur 1:2 in den Doppeln, erspielte man sich eine 7:4 Führung, die in der spannenden Endphase ins Ziel gerettet werden konnte.

Bezirksliga Mädchen: SV Blau-Weiß Ramsloh - SV Molbergen 1:8. Stark ersatzgeschwächt mussten die Ramsloher Mädchen im Kreisderby gegen Molbergen mit nur einem Ehrenpunkt durch Maleen Henken passen.

SV Blau-Weiß Ramsloh - Sf Oesede 3:8. Auch gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus dem Teutoburger Wald standen die Saterländer auf verlorenem Posten.

Bezirksliga Schüler: TuS Gildehaus - STV Barßel 3:8. Nach zwei unerwarteten Niederlagen feierte der STV Barßel beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer einen ebenso unerwarteten Sieg. Grundlage waren zwei klare Doppelsiege sehr gute Einzelleistungen.

Bezirksklasse Jungen Ost: Delmenhorster TV - STV Barßel II 3:8. Selbst mit einem Rumpfteam hatte der STV Barßel keine Mühe, in Delmenhorst die Oberhand zu behalten. Dennis Müller, Tim Rojk und Elias Blichmann hielten sich schadlos.

STV Barßel - DJK TuS Bösel 8:3. Das Kreisderby war eine klare Angelegenheit für den Tabellenführer aus dem Nordkreis.

Kreisliga Herren: SV Petersdorf - SV Molbergen IV 9:1. Mit einem klaren Sieg wahrte der SV Petersdorf seine Titelchancen. Mehr als ein magerer Ehrenpunkt durch das Doppel Koopmann/Koopmann war für die Gäste nicht drin.

SV Gehlenberg-Neuvrees - VfL Löningen II 9:3. Mit einem auch in der Höhe unerwarteten Sieg beendete der SV Gehlenberg die Titelträume der Löninger Reserve. Nach der 3:0 Doppelführung präsentierten sich die Gastgeber auch in den Einzeln in Topform.

SV Molbergen IV - SV Gehlenberg-Neuvrees 8:8. Nach dem glorreichen Sieg gegen Löningen verpasste der SV Gehlenberg durch ein mageres Remis gegen die bis dahin erfolglose Molberger Mannschaft den ganz großen Wurf.

DJK TuS Bösel - SV Höltinghausen II 9:0. Höltinghausen trat in Bösel nicht an.

1. Kreisklasse Männer: BV Neuscharrel - TTV Garrel-Beverbruch III 9:7. Mit der Konzentration auf das Wesentliche ist es dem BV Neuscharrel wieder einmal gelungen, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

BV Essen III - DJK TuS Bösel II 9:0.

2. Kreisklasse Männer: Sf Sevelten II - SV Molbergen V 6:6. Molbergen ist mit dem Punkt in Sevelten fast aus dem Schneider. Überragende Akteure auf Seiten der Molberger waren Stefan Bahlmann und Werner Stöckel. Bei den Sportfreunden hielt sich Dietmar Meyer schadlos.

SV Molbergen V - TTC Staatsforsten II 1:7. Für das in der Rückserie noch ungeschlagene TTC-Team aus Staatsforsten lief es auch in Molbergen wie geschmiert. Mit seiner großen Routine holte Werner Stöckel einen Ehrenpunkt.

VfL Löningen III - TTV Garrel-Beverbruch IV 0:7. Nichts ist übrig geblieben von der Euphorie nach dem Löninger Sieg gegen Sevelten. Gegen Garrel folgte ein desolates 0:7.

SV Hansa Friesoythe - SV Blau-Weiß Ramsloh III 7:2. Mit zwei Punkten im oberen Paarkreuz durch Philipp Büter und Yusuf Cicek haben sich die Saterländer gegenüber dem Hinspiel gegen den Titelfavoriten deutlich verbessert.

SV Peheim-Grönheim - DJK TuS Bösel III 3:7. Auch ohne Frank Rolfes entführte die Böseler Dritte beide Punkte aus Peheim. Neben Mouhammed Al Hajj glänzten Aloys Raker und Holger Runden mit einer makellosen Einzelbilanz.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter

MONTAGS BIS FREITAGS

die wichtigsten Nachrichten vom Tage in Ihrem Postfach.
article
a6436cd4-e9c2-11e5-9f5b-fd8ebac6f69c
Tischtennis
Ramsloh gelingt erster Rückrundenerfolg
In der Verbandsliga der Frauen zogen die Ramsloherinnen den Kürzeren. Die Landesliga-Männer des SV Molbergen konnten in Hundsmühlen siegen.
http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/ramsloh-gelingt-erster-rueckrundenerfolg_a_6,1,1100855906.html
15.03.2016
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2016/03/15/CLOPPENBURG/LOKALSPORT_3/Bilder/CLOPPENBURG_LOKALSPORT_3_ffe7a9ac-ff7c-4814-948c-b0c7545ccd1d--351x337.jpg
Lokalsport,Tischtennis
Lokalsport

Kreis Cloppenburg

Einsatz

Feuerwehr löscht brennenden Traktor

Essen Zu einem „Fahrzeugbrand groß“ ist am Dienstag gegen 17.30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Essen in den Ortsteil Osteressen gerufen worden. ...

Reise Ziel diesmal die Normandie

Cloppenburg Die Jugendlichen wohnten in einem Hotel am Rande der Stadt Caen. Von dort aus unternahmen sie Tagesfahrten in die Umgebung.