NWZonline {{SHARING.setTitle("Voller Einsatz vor vollbesetzen Rängen")}}

Bv Garrel:
Voller Einsatz vor vollbesetzen Rängen

Garrel Eine voll besetzte Tribüne – das gibt es in der Garreler Sporthalle nicht gerade häufig. Was die Garreler so zahlreich in die Sportstätte lockte, war das zum „Kampf der Generationen“ ausgerufene Handball-Spiel der 1. Damen des BV Garrel gegen ein Allstar-Team ehemaliger Damen-Spielerinnen.

Schon der Einlauf der beiden Teams, standesgemäß mit Einlauf-Kindern an den Händen, wurde von den Hunderten Fans mit stürmischem Beifall gefeiert. Im Spiel dann bewiesen die ehemaligen 1. Damen-Spielerinnen – die „goldene Generation“, wie Hallensprecher Ulrich Kruse sagte – eindrucksvoll, dass sie längst nicht zum alten Eisen gehören.

Der Start verlief furios und schon nach kurzer Zeit hatten sich die „Altstars“ um Trainerin Birgit Deeben einen deutlichen Vorsprung herausgearbeitet. Wer bis dahin geglaubt hatte, das Spiel sei reine Spaßbegegnung, sah sich schnell eines Besseren belehrt. Um jeden Ball wurde gekämpft, immer aber fair und nie verbissen.

In der Folge holte die 1. Damen, gecoacht von Thomas Grotjan, nach und nach den Rückstand auf, zog gleich. Ein enges Spiel entwickelte sich, in dem sich die 1. Damenmannschaft – aktuell Tabellen-Fünfter in der Oberliga Nordsee – einen kleinen Vorsprung in der zweiten Hälfte erarbeiten konnte. Das mit 27 aktiven Spielerinnen – insgesamt 35 Ehemalige saßen auf der Bank – angetretene Allstars-Team hielt den Anschluss, hatte letztlich aber mit einem Tor Unterschied das Nachsehen: Die Oberliga-Damen gewannen die Partie 28:27.

Für Unterhaltung der Besucher sorgten auch Tanzgruppen der DJK Garrel: So traten die Tanzmäuse, die kleinsten Tänzerinnen in Garrel, erstmals vor so großer Kulisse auf. Auch für „Die coolen Hühner“ gab es einen weiteren Auftritt in ihrer noch jungen Karriere. Viel Beifall erhielten die „Pink Ladies“. Aufgrund eines technischen Defekts an der Musikanlage musste allerdings der Auftritt der Gruppe „Enchanted“ ausfallen.

Mit viel Lob und reichlich Applaus bedacht wurden auch die drei Organisatorinnen des „Duells des Jahres“, Christiane Hüls, Yvonne Kruse und Svenja Ruhöfer.

Wer erzielt das erste Tor? Diese Frage war Gegenstand eines Tippspiels. Den richtigen Riecher mit ihrem Tipp auf Marion Jansen hatten Bianca Olberding-Gienke. Sie darf sich über zwei gesponserte VIP-Tickets eines Bundesliga-Spiels des VfL Oldenburg freuen. Ebenso wie Andreas Fragge. Er hatte den Endstand richtig vorausgesagt.

Der Erlös der Veranstaltung kommt der Jugendarbeit des BV Garrel zugute.

Das Widersehen der ehemaligen Mannschaftskameradinnen sowie das Treffen mit den aktuellen Oberliga-Handballerinnen, die sich derzeit in der Spielpause befinden, wurde im Anschluss im Vereinsheim ausgiebig gefeiert. Dort wurde auch ein von Svenja Ruhöfer zusammengestelltes Video gezeigt, in dem alle Spielerinnen des Allstar-Teams in kurzen Interviews mit Familienangehörigen vorgestellt wurden.

Bürgerfelde
Bild zur News: Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Stadtentwicklung
Tage der Oldenburger Jugendherberge sind gezählt

Eine Sanierung des Gebäudes an der Alexanderstraße wäre zu teuer. An der Straßburger Straße entsteht deshalb ein Neubau.

Oldenburg/Oslo
Bild zur News: Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Kommentar Zu Friedensnobelpreis
Zeichen für die mutigen Friedensstifter

Das Ende dieses blutigen und brutalen Bürgerkriegs in Kolumbien ist alles andere als ein Selbstläufer. Dass Präsident Juan Manuel Santos jetzt den Friedensnobelpreis erhielt, sollte all jenen Mut geben, die versuchen, Frieden zu stiften, findet NWZ-Politikredakteurin Stefanie Dosch.

Oldenburg
Bild zur News: Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Anhängerdach Verloren
Mehrere Fahrzeuge auf Huntebrücke beschädigt

Das Metalldach war laut Polizei nicht richtig gesichert, löste sich auf der Brücke und beschädigte mehrere nachfolgende Fahrzeuge. Die vorläufige Schadenssumme beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Oldenburg
Bild zur News: 30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

Nwz öffnet Türen
30 Minuten Albtraum im Kellerlabyrinth

In totaler Dunkelheit durch unbekanntes Terrain? Schwer bepackt in extremer Hitze? Ruhe bewahren, wenn Sirenen heulen und Menschen schreien? Für die Kräfte der Oldenburger Feuerwehren nur ein weiterer Tag bei der Arbeit.

Streek
Bild zur News: Filialen  schließen im Januar

Aldi-Markt In Streek
Filialen schließen im Januar

Die bisherigen Filialen sollen im Markt auf der Schützenwiese zusammengelegt werden. Kündigungen soll es nicht geben.

Oldenburg
Bild zur News: Lost im Geschenke-Dschungel

Tussiblog Bonny & Claudia
Lost im Geschenke-Dschungel

Das erste Weihnachten mit Mirko steht an! Geschenketechnisch ist das für ein Pärchen eine knifflige Angelegenheit, findet Claudia. Eine „Totenkopfschale“ für ihren Freund? Ein Kissen in Form einer Schinkenkeule? Ein „Wüsten von oben“-Bildband? Alles furchtbar! Und was Mirko ihr wohl schenkt...?

Brake/Berlin
Bild zur News: Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Kein Bieter Gefunden
Null Interesse an Braker Bahnhof bei Versteigerung

Der Bahnhof stand Freitagnachmittag bei einem Mindestgebot von 98.000 Euro in Berlin zur Versteigerung an. Dem Werben des Auktionators erlag allerdings keiner der rund 150 potenziellen Käufer.

Wildeshausen
Bild zur News: „Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Wildeshauser Ex-Bürgermeister
„Hallo Niedersachsen“ berichtet über den Fall Shahidi

Thema des NDR-Regionalmagazins sind üppige Sofortpensionen für ehemalige Bürgermeister. Dr. Kian Shahidi erhält seit seinem 46. Lebensjahr ein Ruhegehalt.

Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.