Soziales:
Illegal Container aufgestellt

Behälter am Sportplatz und in Beverbruch – Keine Genehmigung

Die Gemeinde will den Anbieter auffordern, die Container zu entfernen. Nur eine Handynummer ist angegeben.

Garrel Kasse machen mit illegal aufgestellten Altkleider-Containern wollen offenbar Geschäftemacher in der Gemeinde Garrel. Seit einiger Zeit steht an der Straße Am Sportplatz neben den Glascontainern ein blau-weißer Behälter mit der Aufschrift „Kleidung & Schuhe“. Mehr nicht. Kein Hinweis darauf, wer diesen Container aufgestellt haben könnte. Auch in Beverbruch steht am Parkplatz bei der Sporthalle ein Container mit gleichem Aussehen.

Im Inneren des Containers eine Handynummer, unter der der Aufsteller offenbar zu erreichen sein soll. Beim Versuch am Mittwoch war allerdings unter dieser Handynummer niemand zu erreichen, lediglich die Mailbox schaltete sich nach kurzer Zeit ohne persönliche Ansage an.

Die Gemeinde Garrel zeigte sich am Mittwoch überrascht. Die Container waren bislang nicht aufgefallen. Eine Genehmigung dafür liege nicht vor, sagte Bürgermeister Andreas Bartels gegenüber der NWZ. Die Gemeinde habe dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) an zentralen Stellen im Ort die Genehmigung erteilt, Altkleider-Container aufzustellen, so Bartels. Weitere stehen auf privatem Grund – wie etwa auf dem Rossmann-Parkplatz –, für die es aber keiner Genehmigung durch die Gemeinde bedürfe, so Bartels weiter.

Die Gemeinde hat angekündigt, umgehend Kontakt mit dem Aufsteller aufzunehmen. Bartels: „Die Container müssen umgehend entfernt werden.“

Wolfgang Oltmanns vom Deutschen Roten Kreuz im Landkreis Cloppenburg sieht durch die illegalen Container zwar keine großen Einschränkungen bei der Altkleidersammlung des DRK. Gleichwohl seien die Mitarbeiter „sensibilisiert“ und würden illegale Container wie auch Verschmutzungen an die Städte und Gemeinden direkt melden – gleiches gelte auch für die Mitarbeiter der Firma fiba aus Bassum, mit dem das DRK bei der Altkleider-Sammlung zusammenarbeitet. Derzeit sei der Kleiderladen des DRK in Garrel sehr gut gefüllt.

„Im Moment sind ganz viele Altkleider auf dem Markt“, sagt Oltmanns. Der Nachteil: Die Preise sind im Keller. Auch der Markt in der dritten Welt, in die ein Teil der Kleidung geht, sei gesättigt.

Nicht mehr zu verwendende Bekleidung wird für die Füllung etwa von Autositzen genutzt.

Leserkommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel

Über den Autor

Reiner Kramer

stv. Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel.: 04491 9988 2901
Fax: 04491 9988 2909

Artikel

Mehr zu ...

Newsletter

Das Team vom NWZonline Newsletter Mittwochmittag
Jeden

Mittwochmittag

die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Region.
article
c0b9c382-98f6-11e5-a5b8-3e4fb2e82484
Soziales
Illegal Container aufgestellt
Die Gemeinde will den Anbieter auffordern, die Container zu entfernen. Nur eine Handynummer ist angegeben.
http://www.nwzonline.de/cloppenburg/wirtschaft/illegal-container-aufgestellt_a_6,0,970578581.html
03.12.2015
http://www.nwzonline.de/rf/image_online/NWZ_CMS/NWZ/2014-2016/Produktion/2015/12/03/CLOPPENBURG/GARREL_1/Bilder/CLOPPENBURG_GARREL_1_f5f98bbd-830f-403f-b1aa-9e11499dfd65--240x337.jpg
Wirtschaft,Soziales
Wirtschaft

Kreis Cloppenburg

Ortsentwicklung

Unternehmen zieht es in Böseler Westen

Bösel Das Vorhaben sorgte im Fachausschuss für rege Diskussionen. Reinhard Lanfer sprach von einer „historischen Chance“.

Vereinsleben TVC braucht Platz und Geld

Cloppenburg 2383 Mitglieder sprechen für die ungebrochene Popularität des Vereins. Ingrid Bröring und Ludwig Middendorf wurden für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.