NWZonline {{SHARING.setTitle("Schröder führt den SV Scharrel")}}

Sportverein:
Schröder führt den SV Scharrel

Scharrel Der Sportverein Scharrel hat seit Freitagabend eine neue Führungsriege, nachdem Willi Kramer nach zwölf Jahren als Vereinsvorsitzender erneut zur Verfügung stand. Seine Schritt hatte Jramer bereits vor zwei Jahren angekündigt. Zu seinem Nachfolger wählten die 50 anwesenden Vereinsmitglieder einstimmig Manfred Schröder.

Gute Jugendarbeit

„Es lohnt sich, sich für den SV Scharrel einzusetzen, einen Verein mit einer unglaublich großen und guten Fußballjugendabteilung. Ich bin daher bereit, das Amt des Vorsitzenden anzunehmen“, sagte Schröder. Als zweiter Vorsitzender wurde Jörg Stratmann einstimmig wiedergewählt. Als dritter Vereinsvorsitzender stand Norbert Schulte ebenfalls nicht mehr zur Verfügung; für ihn wurde einstimmig Egon Landwehr gewählt. Da auch Schatzmeister Martin Griep für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand, wurde sein Vater Johannes Griep einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Als Schriftführer bleibt Oliver Göken dem Verein erhalten. Er wurde einstimmig bestätigt.

Einstimmig verliefen auch die weiteren Wahlen zum erweiterten Vorstand: für die Mitgliederverwaltung wurde für Egon Landwehr Andre Telljohann gewählt; Fußballobmann bleibt Jörn Haskamp, sein Stellvertreter Andreas Thoben; Jugendobmann bleibt Thomas Böhmann, Bernhard Dumstorff ist sein Stellvertreter. Schiedsrichterobmann und Pressewart ist Andrej Hofmann, Altherrenobmann bleibt Helmut Griepenburg und als Frauenwartin macht Maria Lepper weiter. Kassenprüfer des Vereins sind Ludwig Folkens, Dietmar Lührs und Frank Steenken.

Maria Lepper geehrt

Zur Mitgliederversammlung, die aufgrund der Steuerprüfung um gut ein halbes Jahr später stattfand als vorgesehen, hieß Willi Kramer den Ehrenvorsitzenden Bernd Schweigatz sowie Ratsmitglied Wilfried Pörschke will-kommen. Erst vor einer Woche waren die Mitglieder in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung über das Ergebnis der Steuerprüfung informiert worden. Daraufhin hatten die Mitglieder die Aufnahme eines Darlehens zur Tilgung der Schulden in Höhe von 18000 Euro beschlossen (wir berichteten). „Wir haben das Darlehen bei der Raiffeisenbank aufgenommen. Das dem Finanzamt geschuldete Geld ist überwiesen“ sagte Kramer.

Mit einem Dank an seine Vorstandskollegen, an Trainer und Betreuer, Sponsoren, Spender und Helfer im Verein schloss der Vorsitzende seinen Bericht. Auch die einzelnen Sparten im Verein berichteten anschließend über ihre Aktivitäten. So freute sich beispielsweise Jugendobmann Thomas Böhmann, dass der Verein nicht nur alle Jugendmannschaften besetze, sondern auch die größte Fußballjugendabteilung im Saterland besitze. Derzeit liefen die Planungen für das Jugendturnier 2013, das vom 14. bis 16. Juni stattfindet und zu dem bereits über 50 Mannschaften zugesagt hätten.

Plakette für Kramer

Für zwölfjährige Tätigkeit im Vorstand ehrte Willi Kramer Frauenwartin Maria Lep-per, sowie die aus dem Vorstand ausscheidenden Martin Griep und Norbert Schulte durften sich über ein Präsent freuen. Unter dem Jubel der Vereinsmitglieder bedankte sich Jörg Stratmann bei Willi Kramer für dessen zwölfjähriges Engagement als Vereinsvorsitzender in Scharrel und überreichte ihm eine Plakette.

Ahlhorn
Bild zur News: Feuer in   Imbiss  absichtlich gelegt

Brandstiftung In Ahlhorn
Feuer in Imbiss absichtlich gelegt

Mehr als sieben Monate sind seit dem Feuer in dem Ahlhorner Imbiss vergangen. Das Gebäude an der Wildeshauser Straße wird jetzt renoviert und saniert.

Barßel/Oldenburg
Bild zur News: Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Barßeler Flüchtlingsunterkunft
Vergewaltigungsvorwurf nur eine Verschwörung?

Laut Anklage soll der 36-Jährige aus Barßel die 41-Jährige beim Vergewaltigungsversuch gewürgt haben. Dies habe er auch getan, allerdings in einem anderen Zusammenhang.

Oldenburg
Bild zur News: Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Stadtbusverkehr In Oldenburg
Darum haben die Privaten eine Abfuhr kassiert

Der ÖPNV wird weiter von der städtischen VWG geführt, die jährlich mit Millionen unterstützt wird. Jetzt hat sich jetzt die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) zu den Gründen geäußert.

Brake
Bild zur News: Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der  Weser

Unglück In Brake
Polizei birgt Auto mit Leichnam aus der Weser

Die Rettungskräfte holten das Fahrzeug aus dem Wasser. Bei dem Toten handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Wilhelmshaven.

Dinklage
Bild zur News: 62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Überfall In Dinklage
62-Jährige schlägt Täter in die Flucht

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen eine Spielothek überfallen wollen. Doch da hatte er die Rechnung ohne die energische Angestellte gemacht. Wer hat etwas beobachtet?

Oldenburg
Bild zur News: Baskets holen Freese zurück

Verstärkung Für Ewe Baskets
Baskets holen Freese zurück

Die EWE Baskets Oldenburg haben Center Jannik Freese bis zum Saisonende verpflichtet. Freese spielte bereits von 2011 bis 2014 bei den Baskets, mit ihm will der Bundesligist verletzungsbedingte Ausfälle besser als in der Vergangenheit kompensieren können.

Oldenburg
Bild zur News: 1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Ewe Investiert Im Nordwesten
1,2 Milliarden Euro für den Glasfaser-Ausbau

Es ist eines der größten Investitionsprojekte in der Unternehmensgeschichte. Ziel sei es, in den kommenden zehn Jahren rund einer Million Haushalten in der Region einen direkten Glasfaser-Internetanschluss zu bieten.

Oldenburg
Bild zur News: Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Cyber-Kriminalität
Polizei warnt vor falschen Bewerbungsmails

Schadsoftware im Anhang: Die vermeintlichen Bewerbungsschreiben enthalten den Verschlüsselungstrojaner „Goldeneye“. Sechs Fälle aus Oldenburg und dem Ammerland wurden gemeldet. Die Anwender sahen einen Totenkopf.

Oldenburg
Bild zur News: Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt  zahlen

Urteil In Oldenburg
Neuer Partner – Ex muss keinen Unterhalt zahlen

Die Frau war nach der Trennung bei ihrem neuen Lebenspartner eingezogen. Und es gab noch mehr Hinweise, dass die neue Partnerschaft „verfestigt“ ist, so dass der Zahlungsanspruch entfällt.