• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Seltenen Vierlingen steigt Ruhm nicht zu Kopf")}}

Tierischer Nachwuchs In Friesoythe:
Seltenen Vierlingen steigt Ruhm nicht zu Kopf

Friesoythe Die vier kleinen Berühmtheiten fressen friedlich im Stall von Clemens Vogelsang in Friesoythe. Am Freitag vergangener Woche hatten sie ihren Fernsehauftritt beim NDR. Der „Ruhm“ ist dem Schwarzkopf-Nachwuchs aber nicht zu Kopf gestiegen, sondern im Gegenteil schnuppe. Bei der Mutter im warmen Stall zu sein – das ist viel wichtiger.

Die Dreharbeiten in ihrem Stall hätten die zwei Böcke und zwei Aulämmer gut überstanden, berichtet Hobbyschäfer Clemens Vogelsang. Das Kamerateam habe sich genügend Zeit genommen.

Vor wenigen Wochen waren die vier Lämmer auf die Welt gekommen – eine seltene Laune der Natur. „Ich kenne hier in der Gegend niemanden, bei dem ein Mutterschaf schon einmal Vierlinge bekommen hat“, schildert Vogelsang. Auf Mehrlingsgeburten scheint das Muttertier geradezu abonniert. Zunächst hatten es zweimal Zwillinge auf die Welt gebracht, danach dreimal Drillinge. Dass es aber nun gleich vier auf einen Streich werden würden – damit hat auch der pensionierte Lehrer des Albertus-Magnus-Gymnasiums nicht gerechnet.

Die Geburt sei problemlos verlaufen – wie meistens bei seinen Tieren. Dass die Aue genügend Milch für die vier Lämmer gegeben hat, bezeugt deren gute Entwicklung. Mittlerweile bekommen sie bereits etwas Kraftfutter zugesetzt. Und gelegentlich stibitzen sie auch aus dem Trog der Mutter etwas Futter. Der Magen stelle sich langsam um, deshalb könnten die Tiere langsam das Gras von der Weide fressen, schildert der Friesoyther. Auf der Weide seien die Tiere wieder in der Herde zusammen – wie sie es am liebsten mögen.

Auf der Weide waren sie in den vergangenen Tagen auch schon. „Die Kälte mögen sie gerne“, berichtet Clemens Vogelsang. Nur Regen wie am Montagmorgen nicht.

Clemens Vogelsang lebt seit 1983 in Friesoythe, die Schafweide hinter dem Haus bekam er 2001 dazu. Aus den Überlegungen, was mit der großen Fläche geschehen solle, resultierte die Idee, dort Schafe zu züchten. Clemens Vogelsang kommt selber aus der Landwirtschaft, kennt sich mit Tieren aus. Morgens um sechs Uhr schaut er zum ersten Mal bei seinen Tieren – vier Muttertiere und sechs Lämmer – vorbei, dann wieder mittags und abends.

Der Vater der Vierlinge – „ein schönes Tier“ (Vogelsang) – lebt mittlerweile auf einem anderen Hof. Einen Interessenten habe er auch schon für einen Bock aus der Vierlings-Reihe. Weiteren Nachwuchs erwartet der pensionierte Lehrer im März. Dass es wieder Vierlinge sein werden, ist allerdings eher unwahrscheinlich.

Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Unfall Kurz Vor Ahlhorn
Vier Lkw krachen zusammen – Ein Toter – A1 voll gesperrt

Ein 58-Jähriger fuhr mit seinem Laster ungebremst an einem Stauende auf einen anderen Lkw auf. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere Laster ineinander. Die A1 wird in Richtung Osnabrück wohl noch bis weit in die Nacht gesperrt sein.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.