• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline {{SHARING.setTitle("Klinik bekommt neues Markenzeichen")}}

Fusion:
Klinik bekommt neues Markenzeichen

Delmenhorst Seit der Einbringung der beiden Delmenhorster Krankenhäuser in die gemeinsame Holding zum Jahresende sind die ehemals konkurrierenden Häuser vereint. Ziele dieser Entscheidung sind der gemeinsame Ausbau von Stärken, die Nutzung von Synergien, die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und die Etablierung eines medizinischen Kompetenzzentrums an einem Standort.

Dass es – wenn auch an zwei verschiedenen Standorten – nur noch ein Delmenhorster Krankenhaus gibt, soll jetzt auch nach außen durch ein gemeinsames Markenzeichen sichtbar werden. Ausgangssymbol ist ein Kreuz, in das die Abkürzung „JHD“ (für Josef-Hospital Delmenhorst) eingerückt ist. Die neue Wort-Bild-Marke ist in beruhigendem Grün gehalten. Entworfen wurde sie von der Oldenburger Agentur „Stockwerk2“.

„In dem Symbol finden sich christliche Werte“, erläuterte deren geschäftsführender Gesellschafter Boris Niemann bei der Präsentation des neuen Markenzeichens am Dienstag im ehemaligen Klinikum, das nun „JHD Deichhorst gGmbH“ heißt. „Stockwerk2“ realisierte beispielsweise die Erscheinungsbilder für die Karl-Jaspers-Klinik, das Klinikum Wilhelmshaven oder aktuell für die Fachklinik Bad Bentheim. Das neue Markenzeichen soll an beiden Krankenhaus-Standorten sofort zum Einsatz kommen.

Mit der christlichen Symbolik soll niemand ausgegrenzt werden, im Gegenteil. Es ginge auch um christliche Toleranz, so Geschäftsführer Thomas Breidenbach. Beide Standorte zeigten sich bereits heute kulturell sehr offen und verfügten auch über entsprechende Kompetenzen.

Ob Briefbögen und Visitenkarten, Broschüren, Beschilderungen oder die Außenpräsentation: Das neue Krankenhaus-Markenzeichen soll überall zu sehen sein. Gemäß der neuen Wort-Bild-Marke wurde auch eine neue Internet-Präsenz geschaffen. Sie befindet sich noch im Aufbau, so Niemann. Bis zu ihrer Fertigstellung sind alle wichtigen Fakten allerdings schon auf einer Interims-Internetseite zu finden. Dort gibt es zum Beispiel eine Übersicht der Fachabteilungen, die Babygalerie, Veranstaltungen und Stellenausschreibungen.

Hannover
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Oldenburg Und Westerstede Zu Beginn
Schnellbusse sollen Städte in Niedersachsen verbinden

Flott, bequem und von früh bis spät unterwegs: Neue Schnellbuslinien sollen die Regionen in Niedersachsen erschließen, die die Bahn nicht anfährt. Vor allem Mittelzentren sollen verbunden werden. Eine erste Linie ist von Westerstede nach Oldenburg geplant.

Eversten
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Oldenburg
80-Jährige von Männern überfallen und verprügelt

Die zwei unbekannten Übeltäter klingelten abends bei der alten Frau. Als sie ihnen die Tür öffnete, stießen die Männer sie in den Hausflur und schlugen auf die Rentnerin ein. Die Enkeltochter der 80-Jährigen hörte ihre Hilfeschreie.

Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer  festgenommen

Bluttat In Oldenburg
18-Jähriger nach Angriff mit Messer festgenommen

Der Verdächtige soll einen 21-Jährigen in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in den Rücken gestochen haben. Das Opfer kam stark blutend in ein Krankenhaus.

Lastrup
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Heim In Lastrup-Suhle
Falsche EWE-Mitarbeiter drehen Flüchtlingen das Gas ab

Mit einem gefälschten Schreiben der EWE verschafften sich die beiden Männer zum Asylheim Zutritt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und spricht noch einmal eine deutliche Warnung aus.

Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn  Verletzte

Unfall In Emstek
Zwei Transporter kollidieren – zehn Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Emstek: Zwei Transporter kollidierten auf einer Kreuzung. Drei Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Westerstede
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Prozess Gegen Westersteder
Grillfest bringt Familienvater ins Gefängnis

Der 55-Jährige hatte für seine etlichen Freunde richtig fett auftischen lassen – und anschließend die Schlachterei nicht bezahlt. Da der Westersteder aber schon einiges auf dem Kerbholz hat, gibt es für ihn statt Steaks erst mal „Wasser und Brot“.

Sinsheim
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Zur Saison 2017/18
Bremer Grillitsch wechselt nach Hoffenheim

Der 21-jährige Österreicher unterschreibt im Kraichgau einen bis 2021 geltenden Vertrag. In den nächsten Wochen will sich der Mittelfeldspieler aber ganz auf Werder konzentrieren.

Oldenburg
Wohin soll die Reise gehen?

Caravan Freizeit Reisen
Wohin soll die Reise gehen?

Von Lagerfeuerromantik bis Luxusurlaub: Auf der Messe Caravan - Freizeit - Reisen konnten sich Besucher bei 160 Ausstellern über aktuelle Urlaubstrends informieren.

Strücklingen
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Feuer In Ramsloh
Fahrzeug brennt vor Wohnhaus aus

Die Einsatzkräfte mussten den Wagen unter Einsatz von Atemschutzgeräten löschen. Die Ursache für den Brand ist unklar.