NWZonline {{SHARING.setTitle("Mit eigenen Projekten Demokratie leben")}}

Bundesprogramm:
Mit eigenen Projekten Demokratie leben

Delmenhorst Mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bis 31. Dezember 2019 den zivilen Einsatz von engagierten Delmenhorster Kindern und Jugendlichen, Bürgern sowie Vertretern gesellschaftlich relevanter Gruppen, ortsansässiger Verbände, Vereine, Initiativen oder Organisationen (NWZ  berichtete).

Das Bundesprogramm geht nun im Jahr 2016 in seine zweite Runde. Im vergangenen Jahr konnten laut Timo Frers, Pressesprecher der Stadt Delmenhorst, zahlreiche Ideen zur Förderung der Demokratie verwirklicht werden. Gefördert werden die Schwerpunkte Interreligiöser Dialog, Aufbau und Stärkung von Netzwerken zur Demokratieförderung sowie Stärkung von Kindern und Jugendlichen, Zivilcourage, Gewaltprävention oder – ganz aktuell – Kommunalwahlen.

Bei der Antragstellung sind drei Dinge zu beachten: das persönliche Gespräch mit der Koordinierungs- und Fachstelle vor der Antragstellung, die digitale Bearbeitung der Formulare sowie die persönliche Vorstellung des Projekts vor dem Entscheidungsgremium, dem Begleitausschuss. Der Begleitausschuss besteht mehrheitlich aus Delmenhorster Bürgern.

Neu ist die Förderung von Kleinstprojekten. Hier können Beträge bis zu 500 Euro schnell und unkompliziert beantragt werden. Um Projektanträge an den Aktionsfonds (jeweils im Nachbarschaftszentrum Wollepark) geht es in den Begleitausschusssitzungen am 21. März und 12. September.

Für Beratungen

sowie Fragen und Betreuung der Anträge steht die Koordinierungs- und Fachstelle im Diakonischen Werk Delmenhorst/Oldenburg-Land, Lutherstraße 4, unter Telefon  04221/916 68 77 oder per E-Mail an sebastian.rann@diakonie-doll.de zur Verfügung.

Für Anträge an den Jugendfonds (im Rathaus) gibt es ein Jugendforum des Kinder- und Jugendparlaments am 1. März, 26. April und 14. Juni. Das Jugendforum erhebt den Anspruch, dass bei allen Projekten zwingend Kinder und Jugendliche bei der Planung, Durchführung und Nachbearbeitung beteiligt werden.

Dabei ist wichtig, dass alle Projekte bis zum 31. Dezember 2016 abgeschlossen sind. Eine Übertragung der Fördermittel in das Jahr 2017 ist ausgeschlossen.

Die Arbeit des Bundesprogramms vor Ort kennenlernen können Interessierte bei den öffentlichen Demokratiekonferenzen am 28. April und 28. Oktober.


Mehr Infos unter   www.delmenhorst.de/demokratie-leben 
Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.

Harpstedt
Bild zur News: 50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Harpstedter Kreuzung
50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Drei Fahrzeuge waren kollidiert. Die Kreuzung wurde zeitweise voll gesperrt – was im Ortskern des Fleckens teilweise zu einem Verkehrschaos führte.

Oldenburg
Bild zur News: Es war nicht das erste Mal

Falscher Polizist In Oldenburg
Es war nicht das erste Mal

Eine 18-Jährige ist in der Nacht zu Dienstag von einem Mann, der sich als Polizist ausgab, sexuell missbraucht worden. Jetzt hat sich ein 15-Jähriger bei der Polizei als weiterer Zeuge gemeldet. Der Vorfall hat sich bereits Ende September zugetragen.

Delmenhorst/Landkreis
Bild zur News: Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Polizei im Kreis Oldenburg
Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Die beiden jungen Männer sind jetzt auf frischer Tat ertappt worden. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass die Heranwachsenden vermutlich für 13 weitere Einbrüche in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg verantwortlich sind.

Brake
Bild zur News: Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Tödlicher Unfall In Brake
Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu Unglück in der Weser, so die Ermittler. Großes Lob der Polizei gibt es für die Rettungskräfte.