NWZonline {{SHARING.setTitle("Tolle Knolle lockt Besucher an")}}

Kartoffelfest:
Tolle Knolle lockt Besucher an

Delmenhorst Pünktlich um 11 Uhr eröffnete am Sonntag Bürgermeister Hermann Thölstedt das 21. Kartoffelfest in der Delmenhorster Innenstadt. „Wir erwarten in diesem Jahr wieder etwa 60 000 Besucher aus Nah und Fern. Wer hätte beim ersten Mal gedacht, dass das Kartoffelfest einmal so ein Erfolg wird“, freute sich Thölstedt.

Unterstützt wurde der Bürgermeister bei der Eröffnung von Kartoffelkönigin Anna I. aus Rotenburg/Wümme und Kartoffelkönig Benjamin aus Neuenkirchen sowie dem Nachtwächter Jan Tut und Mett Siewers.

Die vielen Besucher nutzten bei überwiegend schönem und vor allem trockenem Wetter die Gelegenheit, die etwa 110 herbstlich geschmückten Stände entlang zu bummeln. Am Stand des Hofes Moorschlatt waren auch in diesem Jahr an die 230 verschiedene Kartoffelsorten zu bestaunen.

Dietrich Moorschlatt konnte zu jeder einzelnen Sorte Wissenswertes berichten und den Besuchern auch den ein oder anderen nützlichen Tipp zur Zubereitung der unterschiedlichen Knollen mit auf den Weg geben.

Im Rahmenprogramm des Festes unterhielten verschiedene Musikgruppen, verteilt über die Innenstadt vom West-End bis zum Marktplatz vor dem Rathaus, die Kartoffelfest-Gäste mit Klängen von Rock, Pop bis Country.

Die Kinder konnten sich beim Ponyreiten hinter dem Rathaus amüsieren und sich anschließend schminken lassen. Bei einem Schätzspiel konnten sie außerdem schätzen, wie viele Kartoffeln sich in einem Sack befinden und Preise gewinnen. Auch einen Streichelzoo gab es.

Wer Lust hatte, nutzte zudem die Gelegenheit, das bunte Markttreiben hoch oben vom geöffneten Wasserturm zu beobachten.

Neben den vielen kunsthandwerklichen Ständen, die zum Stöbern einluden, lockten auch die Geschäfte so manchen Besucher in die Innenstadt. Sie hatten sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag am Kartoffelfest beteiligt.

Kulinarisch wurde ein buntes Angebot rund um die Knolle geboten. Die Besucher ließen sich die Kartoffelpuffer und Co. schmecken.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-delmenhorst 
Oldenburg
Bild zur News: Gina Solera – So lebt es sich als  Oldenburger Dragqueen

Nwzplay-Serie „kurzgeschnackt“
Gina Solera – So lebt es sich als Oldenburger Dragqueen

Seit seinem Amtsantritt im September besucht NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann Menschen in der Region. In der neuen Folge stellt sich Draqueen Gina Solera vor und plaudert aus dem Nähkästchen. Die Themenvielfalt reicht von Schminktipps bis zum Rotlichtviertel.

Oldenburg
Bild zur News: Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

„deine Freunde“-Konzert In Oldenburg
Wegen zu großen Erfolgs abgesagt

So eine Absage hat es in der Kulturetage noch nie gegeben: Eigentlich sollte das Konzert am 18. Dezember stattfinden. Doch es sind zu viele Karten verkauft worden. Nachholtermin ist am 30. Juni 2017 an einem anderen Ort.

Oldenburg
Bild zur News: EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Offshore-Projekt vor Borkum
EWE investiert 300 Millionen Euro in Windpark

Partner des Oldenburger Energieversorgers ist ein Stadtwerke-Konsortium. 32 Windräder sollen errichtet werden, das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 800 Millionen Euro.

Garrel
Bild zur News: Brand im Café House

Feuerwehr-Einsatz In Garrel
Brand im Café House

Vermutlich ist ein Adventsgesteck in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Oldenburg/Rastede
Bild zur News: Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Testspiel Gegen Vfb
Oldenburg freut sich auf Kräftemessen mit Werder

Der Regionalligist testet parallel zu den Stadtmeisterschaften gegen die Bremer. Sechs Tage vor ihrem Duell mit dem BVB treffen die Hanseaten am 15. Januar ab 14 Uhr in Rastede auf die Oldenburger.

Harpstedt
Bild zur News: 50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Harpstedter Kreuzung
50-jährige Wildeshauserin bei Unfall schwer verletzt

Drei Fahrzeuge waren kollidiert. Die Kreuzung wurde zeitweise voll gesperrt – was im Ortskern des Fleckens teilweise zu einem Verkehrschaos führte.

Oldenburg
Bild zur News: Es war nicht das erste Mal

Falscher Polizist In Oldenburg
Es war nicht das erste Mal

Eine 18-Jährige ist in der Nacht zu Dienstag von einem Mann, der sich als Polizist ausgab, sexuell missbraucht worden. Jetzt hat sich ein 15-Jähriger bei der Polizei als weiterer Zeuge gemeldet. Der Vorfall hat sich bereits Ende September zugetragen.

Delmenhorst/Landkreis
Bild zur News: Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Polizei im Kreis Oldenburg
Delmenhorster Duo für 14 Einbrüche verantwortlich?

Die beiden jungen Männer sind jetzt auf frischer Tat ertappt worden. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass die Heranwachsenden vermutlich für 13 weitere Einbrüche in Delmenhorst und im Landkreis Oldenburg verantwortlich sind.

Brake
Bild zur News: Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Tödlicher Unfall In Brake
Kein Strafverfahren nach Unglück am Fähranleger

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu Unglück in der Weser, so die Ermittler. Großes Lob der Polizei gibt es für die Rettungskräfte.